Pimp my Cleansound *Boss GE-7*

von GigBack, 17.12.06.

  1. GigBack

    GigBack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #1
    Hallo,

    ich bin mit dem cleansound meines H&K Metroverbs 50W nicht mehr zufrieden,
    seit dem ich den Fender FM65R im Proberaum angespielt habe...
    Distortionsound haut mein H&K eigentlich ganz gut raus.

    Ziel:
    Einen bluesigeren und funkigeren, weicheren sound zu haben. A´la Fender halt...
    Ich glaub die Dynamik kann man eh nicht ändern.

    Jetzt wurde gesagt mit einem Equalizer könnte man da ein wenig was verändern.
    Habe da an das Boss GE-7 gedacht.

    Habt Ihr Erfahrungen mit dem Teil und kann man damit wirklich was bewegen also nicht nur Feintuning, sondern auch mal nen richtig coolen Sound wie oben beschrieben, zu erzeugen.

    Gruß GigBack
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 17.12.06   #2
    da das ganze sowohl von Instrument, Verstärker, Umgebung (Raum) und persönlichem Geschmack stark abhängig ist, ist dieser Thread hier wohl relativ überflüssig

    entweder, du weißt, was du genau willst ("mein sound hat zu wenige höhen", "mein sound ist mir zu schrill"), dann solltest du das aber auch selbst in den Griff bekommen, oder du weißt es nicht, dann wird es aber nochmal schwerer, dass dir andere Leute helfen

    also versuch dich doch einfach selbst daran..
     
  3. Fretboard-Racer

    Fretboard-Racer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    21.08.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #3
    versuchen kannste es...aber richtig zufrieden wirste net.

    ich könnt fast wetten, du wirst dich danach beschweren, das dein ton auf einmal zu dünn klingt.

    am besten, du suchst dir nen besseren amp. bzw einen, der wirklich alle deine anforderungen abdeckt.
     
  4. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #4
    Ich möchte den Sound breiter, wärmer und runder haben also evtl. weniger mitten, mehr bass und evtl. weniger höhen.

    Gruß GigBack
     
  5. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.12.06   #5
    ich würde dir dasnn eher einen compressor empfehlen. mit dem kannst du z.b. einstellen, ob der anschlagsound eher ein hartes "Päng oder ein warmes "wäng" ist ;) ich hoffe du verstehst mich. wenn du den so einstellt, dass es ein hartes anschlaggeräusch ist, klingt es fast schon so als wenn du die saiten "anslappst"

    zudem normalisiert ein compressor die töne, was echt praktisch ist. stell dir vor du schrammelst akkorde und schlägst zwischendurch immer mal einzelne saiten an. mit dem compresso bleibt die lautstärke dann immer auf einem level.
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.544
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 17.12.06   #6
    auf jeden Fall solltest du beachten, weniger Bereiche anzuheben, als viel mehr die Bereich rauszunehmen, die dir nicht so reinpassen

    sonst wird's wirklich deutlich dünner klingen

    edit: außerdem: keine Extremeinstellungen!
     
  7. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #7
    Evtl. schieße ich mir ma günstig eins bei irgend´nem Auktionshaus.

    Gruß GigBack

    Aber eine Frage hätte ich da noch:
    Es wurde irgendwo beschrieben, den GE-7 auch als Booster für Soli usw. einsetzten zu können.
    Footswitch<---->Amp<---->Boss Ge7<----->Gitarre
    Funktioniert es dann, ganz normal zwischen clean und drive zu wechseln und für den entsprechenden Kanal dann das GE7 zu aktivieren?
     
  8. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 17.12.06   #8
    Der Boost Effekt tritt ein, wenn du die Regler in Normalposition lässt und einfach den VOlumepegel hoch schiebst. (Achtung, das kommt meistens mit nem Rauschanstieg, is aber zu ertragen ;) )
    Ich versteh deine Frage nich ganz, um von Clean in den geboosteten Drive zu kommen musst du dann einmal auf Drive treten und einmal auf Booster.

    Immer wenn über den Boss GE-7 geredet wird kann ich euch nur den Danelectro Fish N Chips ans Herz legen. ICh find ihn Soundmäßig besser, und er kostet weniger als die Hälfte vom Boss. Das is doch n Effektgerät nach meinem Geschmack ;)
    Nachteil ist allerdings der Knopf, der is so klein ;) Ich bau mir grad n looper, da fällt das Problem dann weg ^^

    bye
    alex
     
  9. DavidH

    DavidH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    31.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 17.12.06   #9
    Wie stellt man denn den Kompressor ein, um entweder ein hartes oder weiches Anschlaggeräusch zu haben? Gibts dazu Fixwerte oder Tendenzen zu Attack-Zeit etc?


    David
     
  10. Funky

    Funky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    9.09.11
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 17.12.06   #10
    nabend

    jo, der compressor den ich habe (marshall-edward the compressor) hat einen attack regler und damit kannst du das halt einstellen. wenn der nicht aufgedreht ist klingts weich und rund. aber wenn man den nach rechts dreht klingt das etwas perkussiver

    laut dem handbuch bestimmt der attackreglerdie zeit zwischen dem saitenanschlag und dem einsetzen der kompression.

    ich persönlich finde dass ein compressor doch sehr unterschätzt wird. ist echt ein sehr geiler effekt, den man zwar vielleicht nicht warnimmt wie z.b. einen flanger aber wenn man n paar tage mit ihm gespielt hat und ihn dann weglässt, will man ihn doch wiederhaben =)
     
  11. Chaos-Black

    Chaos-Black Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Niedersachsen/Göttingen
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    3.073
    Erstellt: 17.12.06   #11
    Jo, hab auch den Marshall ED-1.
    Ein Sahne Teil, wie ich finde. Macht die Cleansounds noch schöner wenn du ihn richtig einstellst. Auch nett Funkmäßig klingts ohne Zerre mit Neckpickup Wenn du Attack voll reindrehst und vlt den Emphasis Regler ganz nach Links packst :)

    Für verzerrtes hab ich da aber noch nix besonderes rausbekommen, bin aber eh so schon mit meinem Zerrsound zufrieden gewesen ;)
     
  12. Rock'n'Rob

    Rock'n'Rob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.06
    Zuletzt hier:
    1.12.12
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Neuss
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.12.06   #12
    Ich wollte mal eben ne frage da zwischen werfen:
    Mein Amp, Fame duo 2x12 zerrt im cleankanal relativ früh, eigentlich n schöner crunshiger sound, aber ich hätte schon gerne ma selbst bei höherer lautstärke nen sauberen cleansound haben. Gibt es eine möglichkeit nen sauberen cleansound bei höherer lautstärke mit irgend einem pedal hinzubekommen oder sollte ich mir nen anderen amp suchen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping