Pinch Harmonics mit anderen Seiten leichter?

  • Ersteller Black_Plek
  • Erstellt am
Black_Plek
Black_Plek
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.12
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.215
Kekse
410
Hi,

kann es eigentlich sein, dass Pinch Harmonics mit beispielsweise GHS-Saiten leichter zu produzieren sind als mit anderen Seiten? Ich bin nämlich jetzt schon die ganze Zeit am Üben und bekomme immer noch keine ordentlichen Obertöne heraus (jedenfalls so wie bei Zakk Wylde).
 
Eigenschaft
 
G
Garulf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.12.12
Registriert
19.08.03
Beiträge
220
Kekse
29
ich finde das bei den ghs sogar shcwerer eil die allgemien sehr dumpf sidn finde ich. bei ernies is das dann shcon anders, die sind allgemin sher hoch/aggressiv wie ich finde. aber ich kanns eigtl bei jeder saite an jeder git... komtm halt auf die technik an. sie klingen bei ghs halt nur bisselr dumpfer find ick
 
Mecht
Mecht
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.21
Registriert
20.08.03
Beiträge
283
Kekse
26
Der Einfluss der Saiten ist meiner Meinung nach nicht der größte. Wichtiger ist eher, welcher Pickup verwendet wird und die Position auf der Saite. (meiner Meinung nach das A und O )
Auch welche Saite verwendet wird ist ausschlaggebend. Bei mir gehts am Besten mir der A, D und G Saite.
Ich habe mir aber auch eine andere Technik für die Pinch Harmonics angeeignet. Ich berühre die Saite nicht mit dem Daumen am Knotenpunkt nach dem Anschlagen der Saite (Wies normal üblich ist)
Ich verwende dazu den Mittelfinger oder Ringfinger und lege diesen, während ich die Saite mit dem Pic anschlage, zwischen Pic und Bridge auf einen der typischen Knotenpunkte. Habs mir so angewöhnt und so funzt es bei mir auch wesentlich besser.
Tja... Einem alten Hund bringt man halt keine Kunststücke mehr bei ... :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben