Platzer im Lack

von beatzstruck, 25.02.05.

  1. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 25.02.05   #1
    Tja wie ihr oben schon lesen könnt, ist mir ein riesen Missgeschick passiert :(
    Nun wollt ich paar Dinge dazu wissen.

    1: Was hab ich für Möglichkeiten zu retuschieren (Farbe rot/schwarz, an einer Ecke des Headstocks) sufu nach geguckt. Aber irgendwie wurde ma sich da nicht einig.
    2: Es scheint mir so, als ob der Platzer sich nun langsam nach aussen pält, weil teilweise der Lack noch angerissen ist. Was kann ich dagegen tun :confused:

    mfg klampfe
     
  2. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 25.02.05   #2
    Mit Farbe, z.B. die für so Plastik Kriegs Modelle der Firma Revell nachlakieren. Das ganze dann so lassen (breitet sich nur aus wenn er unter BEanspruchung steht). Ansonsten gaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnnnzzzz ganz fein Klarlack drauf, und das dann richtig gut polieren!

    Fertig!
     
  3. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 25.02.05   #3
    Ich würde niemals Revell-Farbe direkt auf Holz kippen, die is net ganz frei von diversem chemischem kram ;) Wenn du ne Grundierung druntermachst dürfts aber hinhaun.
     
  4. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 26.02.05   #4
    ich hab bei meiner kelly mal etwas mit so einem lackstift (für kratzer beim auto) nachgebessert. ich muss sagen das hat super geklappt.
     
  5. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.770
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 26.02.05   #5
    Es kommt aber auch drauf an ob nur die alleroberste lackschicht anplatzt oder runter bis aufs holz!
     
  6. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 26.02.05   #6
    Da gilt das gleiche wie beim Auto:

    Wenn es dir lieb und teuer ist ab zur Fachwerkstatt

    Wenn dem nicht so ist bzw./oder auch es nur eine Schrottmühle ist, einfach Spachtelmasse drauf und gut ist.

    Man war das nicht ein grandioser Vergleich? Ich sollte neuer Mod für Gitarrenautos werden.

    Noch fragen :cool: ;)
     
  7. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 27.02.05   #7
    :o Naja die Gitarre ist schon nicht gerade billig. Und es stört schon bei einer Epiphone SG

    Aber schafft es die Fachwerkstatt, dass es so aussieht wie vorher. Und kostet es wirklich nur 40€?
    Es ist übrigens bis aufs Holz runter geplatzt. Ich weiß jetzt aber wenigstens das ich edles Mahagonie drin habe :D Man weis ja bei Epiphone nie so wirklich. :)
     
  8. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 27.02.05   #8
    bei so einer gitarre würd ich das machen lassen, kostet bestimmt nicht die welt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping