Playback per Fusstaster starten/stoppen

von Ballou, 12.05.06.

  1. Ballou

    Ballou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.06   #1
    Hallo Zusammen,

    mal ne Frage i.S. Playback starten/stoppen. Wir arbeiten on stage mit Backing-Tracks und sind uns nicht einig, wie wir das händeln sollen:confused:

    Also entweder per WAV/MP3 (CD/tragb. MP3-Player)
    oder vielleicht über einen MD-Player:(

    Dabei ist die entscheidene Frage mit welchem Medium wir die Möglichkeit haben, per Fusstaster das Backing zu starten oder stoppen!:o


    Hat vielleicht einer schon Erfahrung oder einen Tip?

    Vorab vielen Dank:cool:
     
  2. MetalBeast666

    MetalBeast666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.05
    Zuletzt hier:
    17.02.12
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 13.05.06   #2
    Würde es auch vom PC/Laptop gehen?

    Für z.B. Winamp kann man sich ne "Fernsteuerung" bauen und anschliesen. Die lässt sich auch als Fußtaster bauen...
     
  3. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 13.05.06   #3
    Die Frage ist hier weniger, welches Medium, sondern welches Gerät solch eine Funktion unterstützt. Und da gibt es wohl die unterschiedlichsten Konfigurationen von Apparaten, die per MIDI gesteuert werden können, wozu ihr eine extra MIDI-Leiste oder MIDI-Mouse benötigt. Andere Geräte haben schon einen extra Anschluß für diese Funktion, so dass man dies bequem mit einem Fußtaster steuern kann.

    Es kommt halt auch darauf an, welchen Aufwand ihr betreiben wollt und wieviel euch der Spaß wert ist. Für eine einmalige Sache, würde ich eine MIDI-Lösung mit dem PC erstellen.
     
  4. Ballou

    Ballou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #4
    Genau das ist ja die Frage!:cool:
    Also quasi den Backing-Track (wav/mp3) auf ne MD und mit einem Fusstaster starten und stoppen...

    Nur wechle Geräte unterstützen das?

    PC kommt leider nicht in Frage, bei einem PII:o
     
  5. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 13.05.06   #5
    Oh, es gibt da einige Geräte, sowohl CD- als auch MD-Player.
    Zum Beispiel

    Der hat einen Parallelanschluß für eine externe kabelgebundene Fernbedienung, müßtest Dir allerdings zwei Fußtaster (!) hinlegen, einen für Start und einen für Stop.
    Oder die Faderstartfunktion nutzen, dann mit einem Schalter, geschlossen = Play, geöffnet = Stop. Was der allerdings bei stop macht, weiß ich nicht, oft ist das programmierbar, ob er an der Stelle stehenbleibt, auf den Anfang des eben gespielten Take zurückspringt oder auf den Anfang des nächsten Takes geht...
    Bei solchen Fragen hilft es meist, das Bedienmanual runterzuladen und in Ruhe durchzulesen.
     
  6. Ballou

    Ballou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #6
    Das ist ja interessant - Dank ts2!

    1. Würdest Du denn eher zu MD oder CD tendieren?
    2. Blöde Frage:-( aber was für einen Fusstaster kann man denn (an Deinem Beispiel) anschließen? -> ich kenne nur Fusstaster á la "6,3"Klinke;-/

    Danke...
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 13.05.06   #7
    1. MD oder CD? Kommt drauf an, was Du machen willst, auf MD kannst Du jederzeit schnell noch editieren, aber ich hab das Gefühl, MD ist langsam am Aussterben. CD hat den Vorteil, Du kannst sie relativ schnell am Rechner brennen (ich nehme meist 4 oder höchstens 8fache Geschwindigkeit), die MD geht halt in 1:1 Geschwindigkeit.
    Und wenn Du mal eine Kauf-CD abspielen willst, mußt Du sie erst auf MD überspielen, bei einem Kopierschutz dann auch noch analog....
    Ich denke, CD wäre schon angebrachter.

    2. Nun hab ich leider absolut kA von Fußschaltern - ich hab mir die Taster selbst gebaut. (mit Hilfe von Conrad :D )

    Beispiel: wenn ein Einspiel absolut musikalisch präzise sitzen muß, lege ich dem Dirigenten die Starttaste hin und er trägt die Verantwortung ;-)

    Ein Holzbrett, zwei große Klingeltaster (so groß wie normale Lichtschalter), eine dreiadrige Leitung (Mikrokabel symmetrisch) und ein 25poliger SubD-Stecker, das müßte es eigentlich schon tun...
     
  8. Ballou

    Ballou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #8
    zu 2) ...und dann löte ich quasi die Kontakte(Kabel) an die Pole (SubD) die z.B. "staren/soppen"?!

    Oh Gott - gibt es das als Studiengang - ich bin doch Musiker:-)))
     
  9. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 13.05.06   #9
    Ups, das vergesse ich doch immer wieder ;)
    Und ja, das gibt es als Studiengang...

    Player, die für fertige Fußschalter ausgelegt sind kenne ich nicht - das muß aber nicht heißen, daß es solche nicht auch gibt. Vielleicht im DJ-Bereich?

    Aber eigentlich ist es gar nicht so schwer. Nur die Löterei am Sub-D-Stecker ist eine pipelige Fummelei.
    Den XLR-Stecker dazwischen habe ich gedacht, falls mal eine größere Entfernung zwischen Taster und Player gebraucht wird, kann ja mal sein - da kannst Du dann einfach ein Mikrokabel dazwischenstecken.
     

    Anhänge:

  10. Ballou

    Ballou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.06   #10
    Okay:eek: Ich werde den Vorschlag mal weitergeben und sehen, ob wir noch einen "studierten Löter" finden:D

    Vielleicht bleib ich einfach bei meinem iPod:great:


    Vielen Dank für die Info's - Grüße aus Kölle
     
  11. bobthemage

    bobthemage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    177
    Erstellt: 14.05.06   #11
    Das Medium ist glaube ich nicht so wichtig, ob von CD, MD, oder HD. Was mir wichtiger erscheint, warum du das auf der Bühne selbst machen willst, haste nix anderes zu tun? Warum Gibts denn Tonies (Das sind die Leute, die wissen wofür die tausend Knöppe am Mischpult gut sind).

    :confused: : bobthemage
     
  12. Ballou

    Ballou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    3.01.16
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.06   #12
    Naja, wenn man bedenkt das es bei uns ein Hobby ist und die Ehrenämter immer schwerer zu besetzen sind, gibt es immer Gigs wo wir selber den "Toni" machen müssen... und dann sollte es so angenehm wie möglich sein:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...