Plektrum Auf und Abschlag

von Xantor, 28.06.07.

  1. Xantor

    Xantor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #1
    hi, ich hätte nur eine kurze frage. Ich spiel erst seit 1 1/2 monaten und lerne gerade den abwechselnden auf und abschlag mit dem plektrum. Jetzt wollte ich wissen, weil ich ziemlich langsam bin, ob ihr irgendwelche tips habt die euch geholfen haben oder ob das reine übungsache ist.
    danke im voraus für antworten :D
     
  2. Boern Olgardson

    Boern Olgardson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    5.06.14
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    399
    Erstellt: 28.06.07   #2
    Das ist mEn reine Übungssache. Klar ist man am Anfang eher noch im Tempo einer rennenden Schnecke gefangen, aber wenn man fleißig übt wird das nach einer Zeit schon. Wichtig ist die richtige Pickhaltung: Nicht zu weit in die Saiten eintauchen, das verringert das Tempo erheblich, da der Widerstand recht groß wird. Aber sonst heißt die Devise: Immer dran bleiben!

    MfG
    Boern
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 28.06.07   #3
    1. Mit Metronom üben
    2. Geschwindigkeit erst steigern wenn keine Fehler mehr bei jetzigem Tempo
    3. Darauf achten, ob die Schlaghand nicht schneller kann oder die Greifhand nicht nachkommt oder die Koordination nicht stimmt. Je nach Ursache gezielt Übungen machen.
    4. Regelmäßig üben - besser 8 mal ne halbe Stunde als 1 mal 4 Stunden
    5. Nicht verzweifeln
    6. Wenns geht: CD auflegen und parallel dazu spielen - macht mehr Spaß und bringt was

    x-Riff
     
  4. Xantor

    Xantor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    5.11.09
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #4
    super thx, das mit dem metronom werd ich dann gleich ausprobieren
     
  5. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 28.06.07   #5
    Hi,
    ich spiele auch ungefähr so lange wie du und habe mit dem Wechselschlag auch so meine Probleme ... besonders mit dem Aufschlag. Da treffe ich meistens noch Saiten, die garnicht getroffen werden sollen, besonders, wenn mehrere Saiten angespielt werden sollen.
    Aber mit der Zeit findet man echt ne Technik, mit der es am besten klappt und mit Übung und Geduld wird man auch besser.
    Ich kann dir nur raten, immer am Ball (oder besser: an der Gitarre ;) ) zu bleiben.
     
  6. joachim baer

    joachim baer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    29.07.14
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.07   #6
Die Seite wird geladen...

mapping