Popular Musik (Rock/Pop/Jazz) an einer Uni studieren - Wo?

  • Ersteller Lue Key
  • Erstellt am
Lue Key
Lue Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
06.06.10
Beiträge
145
Kekse
0
Ort
Hannover
Hallo zusammen,

ich möchte gerne im Wintersemester diesen Jahres ein Populär Musik Studium anfangen. Gekommen bin ich darauf, weil es in Stuttgart seit noch nicht allzu langer Zeit einen solchen Studiengang gibt http://www.mh-stuttgart.de/studium/studiengaenge-musik/bachelor-of-music/bachelor-pop/ .

Nun habe ich mal ein wenig rum geschaut, wo es in Deutschland so etwas in dieser Art noch gibt. Bin aber nicht so richtig fündig geworden. Man kann fast überall Jazz Studieren, aber ein reines Jazz Studium ist nichts für mich.

Mich interessiert in erster Linie mein Instrument (Klavier) und keine feste Musikrichtung. Für mich ist überall etwas dabei. Ich spiele gerne Klassik, Jazz und auch einfaches Popzeug wenn es nur gut klingt. Auch Studiotechnik und die Arbeit mit Sequenzern finde ich interessant. Kurz: Musik in der Praxis, welche in der Stilrichtung flexibel ist. (Naiv so etwas beschreiben zu wollen, aber so ungefähr sieht es aus)

Vielleicht ist ja jemand auf einem ähnlichen Weg wie ich und hat ein paar Entdeckungen gemacht, welche ich noch nicht gemacht habe. Wäre super wenn ihr so etwas einfach hier reinschreibt. Vielleicht ist ja auch was für mich dabei?!:great:

Viele Grüße,

Lue Key :gutenmorgen:
 
Eigenschaft
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.432
Kekse
20.700
Ort
Tranquility Base
HMT Rostock Pop- und Weltmusik mit Klassik
Pop- und Weltmusik ist aber schätzungsweise zu 90% = Jazz. Zumindest in der Ausbildung. In Konzerten wird auch öfter typischer (durchaus anspruchsvoller) Pop dar geboten.

Viel mit Studio ist da aber nicht. Es gibt soweit ich weiß nur ein Tontechnik / Recording Seminar was relativ grundlegend gehalten ist.
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.624
Kekse
38.009
hat ein paar Entdeckungen gemacht, welche ich noch nicht gemacht habe.

Also, wenn du aus Freiburg kommst und Pop spielst und studieren willst, würde ich mal naheliegenderweise davon ausgehen, dass du bereits bei Philip Moehrke Unterricht hast. Falls nicht, wäre das schwer zu überlegen. Kauf dir auf jeden Fall seine Bücher ("Groove Piano" z.B., sehr empfehlenswert).

Dann hast du vermutlich auch schon vom Berufsorientierungsprogramm für Musikstudiengänge im Bereich Jazz, Rock und Pop mit Dozenten des International Music College Freiburg - vom 11. März bis 01. Juli 2012 gehört. Da bekommst du doch offensichtlich alle wissenswerten Infos direkt "vor die Nase" gesetzt...die Veranstaltung sieht so aus, als ob sie direkt für deine Fragen gemacht wäre.

Harald
 
Lue Key
Lue Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
06.06.10
Beiträge
145
Kekse
0
Ort
Hannover
Pop- und Weltmusik ist aber schätzungsweise zu 90% = Jazz. Zumindest in der Ausbildung.

Das ist kein Problem. Ich liebe Jazz, jedoch nur Jazz zu studieren möchte ich nicht.

Danke für den Link, ich schau mir das mal an!

---------- Post hinzugefügt um 11:44:50 ---------- Letzter Beitrag war um 11:40:54 ----------

Also, wenn du aus Freiburg kommst und Pop spielst und studieren willst, würde ich mal naheliegenderweise davon ausgehen, dass du bereits bei Philip Moehrke Unterricht hast. Falls nicht, wäre das schwer zu überlegen. Kauf dir auf jeden Fall seine Bücher ("Groove Piano" z.B., sehr empfehlenswert).

Beides ist der Fall. Habe bei ihm Unterricht und arbeite somit logischerweise auch mit seinen Büchern. Sehr effektiv.

Dann hast du vermutlich auch schon vom Berufsorientierungsprogramm für Musikstudiengänge im Bereich Jazz, Rock und Pop mit Dozenten des International Music College Freiburg - vom 11. März bis 01. Juli 2012 gehört.

Nein habe ich noch nicht. Gut zu wissen, bin ich noch nicht drüber gestolpert. Habe ab nächster Woche wieder mit Philipp zu tun und er wird mir davon wohl auch berichten können. Aber gut dass Du mich darauf hinweist!
 
6nach2
6nach2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.02.19
Registriert
25.03.07
Beiträge
41
Kekse
30
Hallo Lue Key!

Ich bin grad an einer Berufsfachschule für Musik, zwar mit Hauptfach Gesang, aber Schwerpunkt Rock/Pop/Jazz.
An Hochschulen gibt's in Deutschland die Popakademie Mannheim, die Hochschule in Stuttgart, wie du schon erwähnt hast, meines Wissens eine Hochschule in Osnabrück und eine Hochschule in Hannover. Wie da die genauen Schwerpunkte auf dem Instrument Keyboard sind und wieviel Jazz da dabei ist, kann ich dir allerdings nicht sagen. Aber das sind die 4 Hauptanlaufstellen!

Liebe Grüße
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Lue Key
Lue Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
06.06.10
Beiträge
145
Kekse
0
Ort
Hannover
Hi 6nach2,

wo studierst Du genau und in wiefern unterscheidet sich dein Studium von einer Hochschule?

Ich werde mich in Suttgart, Köln, Rostock, Hannover und Osnabrück bewerben :)

Sind also fast über die gleichen MH's gestolpert. Danke Dir.

lG,

Lue Key
 
S
stimme17
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.14
Registriert
14.02.10
Beiträge
444
Kekse
827
Lue Key:
Niederlande. Da gibt es in etwa 5-10 studiengänge und holland ist seeehr frei, das heißst du wirst größtenteils machen können was du willst. tip: arnheim.
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.624
Kekse
38.009
[Berufsorientierungsprogramm für Musikstudiengänge im Bereich Jazz, Rock und Pop mit Dozenten des International Music College Freiburg - vom 11. März bis 01. Juli 2012 ] Gut zu wissen, bin ich noch nicht drüber gestolpert. Habe ab nächster Woche wieder mit Philipp zu tun und er wird mir davon wohl auch berichten können. Aber gut dass Du mich darauf hinweist!

Falls du dahin gehst, schreib doch hier mal einen kurzen Bericht, das wäre nett.

Danke & Gruß,

Harald
 
F
FrOnTmAn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.14
Registriert
29.06.10
Beiträge
38
Kekse
0
Ort
Ingolstadt
Hi,

würde mich hier gerne anschließen.

Bin ebenfalls Pianist Richtung Pop/Rock/Jazz und mich würde auch gerne interessieren, was eine Berufsfachschule (wie die Hamburg School of Music) oder Hochschule (Wie die in Freiburg) von einem Studium unterscheidet.

Desweiteren bin ich mir da auch nicht ganz sicher, ob es sich lohnt einen guten und sicheren Arbeitsplatz dafür an den Nagel zu hängen.
Wie sieht es mit Perspektiven danach aus?

Hat da schon wer Erfahrungen gemacht oder stammt von so einer Schule?

Was meint ihr?

Bis dahin,
FrOnTmAn
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.432
Kekse
20.700
Ort
Tranquility Base
Was die Pop und Worldmusic Studenten in Rostock betrifft ist soweit ich es gehört habe jeder in Lohn und Brot.
Ein Duales Studium mit einem Hauptfach Klassik und Hauptfach Pop macht den Studenten auch für Musikschulen interessant. Und an Musikschulen zu unterrichten gibt sicherlich ein nettes regelmäßiges gehalt. Je nachdem wie renommiert die Schule ist.
Allerdings ist der Lehrerberuf natürlich nicht die einzige Alternative.
 
wiesenforce
wiesenforce
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.08.17
Registriert
13.05.06
Beiträge
1.525
Kekse
3.625
Es lohnt sich nur in den allerseltensten Fällen einen guten Job zum Musizieren an den Nagel zu hängen. Oftmals hat man mehr spaß, wenn man Musik als Hobby betreibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
E
Enharmonisch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.15
Registriert
20.08.11
Beiträge
17
Kekse
184
Uh, dann sehe ich euch im Juni an der Hmtmh!. Ich freue mich und wünsche euch eine tolle Aufnahmeprüfung!. Genießt das Vorspielen!!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P
Papillon138
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.12
Registriert
18.05.12
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo,

vielleicht kann ich dir weiterhelfen :) In Paderborn kann man an der Uni Populäre Musik und Medien studieren. Klingt mir so als wäre das etwas, das zu dir passen könnte.
www.popstudium.de
Ist ein staatlich anerkannter Bachelor ohne Studiengebühren.
Gibts alles mögliche, auch Bestandteile wie Musikmanagement, Harmonielehre und Tonstudio-Kram. Da kann man später auch seinen Master machen und die kooperieren mit dem IBFM - Institut für Begabungsforschung in der Musik. Vielleicht ist das ja was für dich :)

Sonnige Grüße!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Lue Key
Lue Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
06.06.10
Beiträge
145
Kekse
0
Ort
Hannover
@papillon138: Danke Dir, gut zu wissen. Werd ich mir im Fall der Fälle mal genauer ansehen.

lg,

Lue Key
 
incoming
incoming
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
19.01.09
Beiträge
1.396
Kekse
4.195
Ort
Nähe Stuttgart
Hat schon jemand rausgefunden wo es in Paderborn einen Bewerbungslink für ganz normales Abi gibt?! Ich dreh durch :ugly:
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.432
Kekse
20.700
Ort
Tranquility Base
@Lue Key
Und? Hast du in Rostock schon einen ganz genauen Termin? Das sollte diese Tage fest stehen.
 
Lue Key
Lue Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
06.06.10
Beiträge
145
Kekse
0
Ort
Hannover
@Lue Key
Und? Hast du in Rostock schon einen ganz genauen Termin? Das sollte diese Tage fest stehen.

Hey Fastel,

hatte am Montag 11.6. Aufnahmeprüfung. Lief ganz gut denke ich :)

Hattest Du auch schon? Wie liefs bei dir? Schade, dass wir uns nicht gesehen haben!

LG,

Lue Key
 
Fastel
Fastel
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
11.04.04
Beiträge
6.432
Kekse
20.700
Ort
Tranquility Base
War das auch für den Pop-Studiengang?
Soweit ich weiß ist seltsamerweise die praktische vor der Theorie. Das weiß ich aus erster Hand kann es aber nicht nachvollziehen.
Für Pop sind ja die Praktischen erst nächste Woche.
 
Lue Key
Lue Key
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.09.22
Registriert
06.06.10
Beiträge
145
Kekse
0
Ort
Hannover
War das auch für den Pop-Studiengang?
Soweit ich weiß ist seltsamerweise die praktische vor der Theorie. Das weiß ich aus erster Hand kann es aber nicht nachvollziehen.
Für Pop sind ja die Praktischen erst nächste Woche.
Meine Prüfung war für den "Pop/Weltmusik mit Klassik" Studiengang. Wurde in allem praktisch geprüft und dann am späteren Tag noch Theorie und Gehörbildung! War also an einem Tag mit allem fertig und warte nun auf das Ergebnis.

Dass die praktische vor der Theorie ist, hat den Hintergrund, dass diejenigen, welche sie eh nicht haben wollen, weil sie im "wichtigeren" - dem instrumental/vokal Spiel nicht überzeugen, sich die Theorie etc. sparen können. Rein ökonomisch gedacht und meiner Meinung nach auch sinnvoll. Ich plage mich doch nicht mit 2 Stunden Klausur rum, wenn die mich sowieso nicht wollen.

Vielleicht ist Bass erst nächste Woche?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben