Posaune lernen, welches instrument?

von Nobieesd, 22.04.08.

  1. Nobieesd

    Nobieesd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 22.04.08   #1
    Hallo leute,
    ich würde gerne Posaune lernen, n freund würd mir auch zeigen wie das geht, er spielt seit ca. 1 1/2 jahren und kanns schon sehr gut ( wir sind ja auch in bayern :D:D:D;) )
    nur welche sollte ich mir kaufen?
    wie immer ist das Geld sehr knapp und der freund hat z.b. eine von seinem opa die ca. 2000€ wert ist. Gibts auch was im sehr knappen schülerbudget was für mich geeignet wäre? Jedoch möchte ich auch nicht nach nem halben jahr n neues instrument kaufen sondern es sollte schon gut genug für die musikkapelle sein...
    welche empfehlungen hättet ihr ? (bis 450€ - lieber wäs mir aber für 100€ :D:D:D )
     
  2. claude69

    claude69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.08
    Zuletzt hier:
    21.03.10
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    63
    Erstellt: 08.05.08   #2
    Schau mal bei musik-produktiv rein, die haben einigermassen soziale Preise. Soll aber jetzt keine Schleichwerbung sein.:)
    Ansonsten vielleicht bei ebay??

    LG
    Claude
     
  3. Born2Run

    Born2Run Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    56
    Erstellt: 08.05.08   #3
    Ich weiß, das ist jetzt nicht die Antwort, die du erwartest, aber grad bei Blasinstrumenten sollte keineswegs aufs Anspielen verzichtet werden! Fahr einfach mal ins nächste Musikgeschäft und lass dich dort beraten (Nimm deinen Freund am besten auch mit ;) ).

    Außerdem bezweifle ich, dass in dem Pressegment was annehmbares dabei ist. Ich hab auch mit nem gebrauchten Anfänger-Teil angefangen (kann den Preis leider nicht mehr sagen), und bin dann nach ca. 2 Jahren auf eine Kühnl & Hoyer für 2000 € umgestiegen, und bin mehr als zufrieden!
     
  4. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 08.05.08   #4
    Tach auch,

    die Yamaha Posaune YSL 354 kann ich im Preissegment 600 € wärmstens empfehlen:

    http://www.fmb-direkt.de/?showPage&param[page]=shop_product_detail&param[id]=3300000


    Vielleicht kannst Du bei Ebay ja auch nach einer gebrauchten YSL-354 Ausschau halten.

    Von der Weril habe ich gehört, daß die auch wohl funktioniert. Über den Klang kann ich mich allerdings nicht äußern:

    http://www.fmb-direkt.de/?showPage&param[page]=shop_product_detail&param[id]=3303240

    Mit anderen Chinatröten kenne ich mich leider nicht aus. Ich würde Billigteile unter 200 € auf jeden Fall von Jemandem ausprobieren lassen, der sich auskennt und schon ein paar Jahre gut spielt.
    Bis denne

    Matt
     
  5. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 09.05.08   #5
    ich würde dir auch zu der Yamaha 354 raten!
    hab sie anfangs auch etwa 3 Jahre gespielt und war damals sehr zufrieden damit. Jetzt binich auch auf Kühl und hab die Yamaha neulich wieder mal gespielt, weil ich den Unterschied mal merken wollte^^
    man merkt ihn schon deutlich, aber der Zug von Yamaha ist wirklich gut verarbeitet. Und wenn du die dann noch irgendwo gebraucht findest, kanns wirklich günstig werden.
     
  6. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 10.05.08   #6
    Tach nochmal,

    bei Ebay würde ich an deiner Stelle mitbieten bei:

    http://cgi.ebay.de/Conn-Director-Po...ryZ27588QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/Posaune-King-210...ryZ27588QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/SELMER-Paris-Pos...ryZ27588QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    http://cgi.ebay.de/schoene-Blessing...ryZ27588QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Garantien kann ich natürlich nicht abgeben, aber für den Anfang oder auch länger werden diese Tröten reichen. Die Conn, King und Blessing sind an sich ganz gut, die Selmer kennt keiner, wird also recht billig versteigert werden. Wenn die technisch ok ist, ist das allemal besser als eine neue China-Billigtröte.
    Bis denn

    Matt
     
  7. cash-dr.

    cash-dr. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    28.07.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.06.08   #7
    Hallo
    Kauf Dir alles nur keine Jupiter.
    Ich habe vor zwei jahren eine zwanzig Jahre alte Jupiter gekauft und auf der angefangen Posaune zu lernen. Mein Lehrer, ehemaliger Soloposaunist hat nie auf der Kanne geblasen weil er davon ausging, dass sie funktioniert. Ich habe täglich zwei bis drei Stunden trainiert und einige Erfolge erlebt, bis ich mal auf seiner blasen durfte. Da habe ich den Unterschied gemerkt. Also zu Jupiter und die neue Tribune gekauft. Katastrophe! Nach einem viertel Jahr und nachdem sechs Profis meine Empfindungen bestätigt haben, haben mir die Lumpen von Artis Music mein Geld zurück gegeben. Egal was Du kaufst aber keine Indien oder China Kanne. Ich habe mir eine Yamaha Xeno 880G gekauft und bin sehr zufrieden. Also von Yamaha kannst Du eigentlich jede gebrauchte Kanne erwerben.
     
  8. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 30.06.08   #8
    Ich versteh sowiso nicht, wieso Leute eine Jupiter-Posaune kaufen.
    Dann lieber für 600 € die Yammie YSL-354, das ist die ultimative Allround-Axt.
    Im Bigbandbereich und Pop prima, Blasmusik auch, Klassikbereich bedingt anwendbar. Geht aber auch, wenn nix anderes da ist.
    Bis denne

    Matt
     
  9. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 03.07.08   #9
    hmm, vorerst kann ich mir eh keine kaufen :( aber in 3 wochen *G* da hab ich meinen 1erschulabschluss, und da ich letzes ja nen 4rer notenschnitt hatte und mein dad mit mir um 500€ gewettet hat :D MUHAHAHA..
     
  10. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 08.07.08   #10
    Dann kann das doch was werden :D
     
  11. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 11.07.08   #11
    jap ^^ aber davon muss ich meinen urlaub auch finanzieren... ich schau das 200 ökken übrig bleiben nach unserer rollertour nach italien *g*
    die blessing scholastic hätte mir ja schon ganz gut gefallen...
    wie siehts eigentlich mit munstücke aus, brauch ich da eine bestimmte größe usw. ? wie siehts mit reinigung aus ? kann es sein das ich dadurch herpes bekomme, da ich anfällig für lippenherpes bin ?
    p.s. seit n paar wochen kann ich didgerido auf nem abflussrohr spielen xD und ich hab zirkulation geübt, was schon halbwegs klapt *g*
     
  12. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 11.07.08   #12
    Klugscheissmodus on:

    1. Silberne Mundstücke wirken durch das elementare Silber bakterizid. Mundstücke kann man auch mit Spüli reinigen.
    2. Wenn Du öfters an Herpes labialis erkrankst, ist das keinesfalls immer eine Neuinfektion. Die possierlichen Viren persistieren nämlich in deinem Körper, genauer im Körper (Soma) der Nervenzellen. Gerne im Gesichtsbereich im Ganglion Trigeminale in der Schädelbasis gelegen, da liegen die Zellen des Trigeminusnerves.
    Wenn die Viren mal Party machen und sich vermehren wollen, wandern sie entlang der Nervenbahnen ins Gewebe des Gesichtes (gerne Lippe) aus und "poppen" da rum. Dann gehen deine Gewezellen bei der Produktion der Viren zugrunde und Du kriegst diese Bläschen. In den Bläschen selbst sind viele Viren und infizieren gerne umliegendes Gewebe.
    Wenn die Viren keinen Bock mehr auf Party haben, starten sie den geordneten Rückzug in die Nervenzelle und bewegen sich wieder Richtung Ganglion trigeminale in der Schädelbasis. Das Dreckszeug wird man also sehr schlecht los, ist aber dennoch möglich. Musste mal einen Hautarzt/Dermatologen aufsuchen.
    3. Es wird schwierig werden, für 200 € eine brauchbare Posaune finden zu wollen"

    Klugscheissmodus off, bis denn

    Matt
     
  13. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 12.07.08   #13
    Um das richtige Mundstück für dich zu finden musst du einfach viele ausprobieren.
    Gut sauber bekommt man die Mundstücke übrigens auch mit zahnpasta
     
  14. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 05.08.08   #14
    so nun isses soweit, rollertour war super 150€ sind noch übrig...
    nun will ich mir eine kaufen, aber n freund von mir hat gesagt ich kanns vergessen, ich hab ihm die hier gezeigt:

    http://cgi.ebay.de/Karl-Glaser-Bb-P...ryZ21758QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    reaktion: er hat mich die nächste halbe stunde ignoriert und danach sich drüber aufgeregt ob ich gleich mein geld rausschmeißen will und wie ich nur auf eine solche idee komme...
    ich solle lieber bei unserem musikverein anfragen ob die mir eine leihen können bis ich merk ob ich ernsthaft spieln will oder nicht, und wenn ja dann soll ich mir was ordentliches kaufen...

    dann hat er noch was von nem quartenventil und stimmung gelabert, also ich weiß folgendes: seine posaune hat eins und die stimmung is C aber nicht des hohe sondern des tiefe

    nun da er mir ja des spieln beibringt, sollte ich evtl. auch das kaufen was er hat ? bzw. leihen ? also mit quartenventil und c stimmung ?

    grüße
     
  15. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 05.08.08   #15
    Hallo,

    ich kann deinen Freund gut verstehen.
    Guck lieber, dass du dir eine leihst und spar dann auf eine Yamaha.
     
  16. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 06.08.08   #16
    aber eine yamaha ? ich weiß ja nich sorecht ich hab immer gedacht man geht dann wenn man 1000€ ausgeben will zu nem instrumentenbauer und sucht sich da eine aus, so yamaha ist doch alles massenware die nicht gut klinkt und von "nicht-bayern" gebaut wird ?!
     
  17. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 06.08.08   #17
    Da hast du komplett falsche vorstellungen Nobieesd.
    Für 1000€ bekommst du eine neue MITTELKLASSE Posaune von Yamaha.

    Tenorposaunen vom Instrumentenbauer gibt es für 4500€ aufwärts. Allerdings auch nicht in Bayern, soweit ich das weiß.
    Hochwertige Deutsche Posaunen werden normalerweise bei Lätzsch oder Thein in Bremen von den Profis gelkauft, natürlich gibt es auch noch viele andere Instrumentenbauer in Deutschland, aber Lätzsch und Thein machen wirklich Spitzeninstrumente, die allerdings auch ihren Preis haben.


    Fakt ist für 1000€ bekommst du nur was von der Stange, wobei eine Yamaha Posaune vollkommen ausreicht für den Anfang und jenachdem, was man noch vor hat auch für den Rest deiner Posaunenlaufbahn.

    Bis dann

    rumposauner :great:

    EDIT: Du hast überlegt dir eine Posaune für unter 300€ zu kaufen und meinst dann eine Yamaha würde nicht klingen?, ich habe über 6 jahre auf einer Yamaha gespielt und muss sagen, die Yamaha Posaunen sind SEHR gut verarbeitet und klingen auch gut.
     
  18. tantrix

    tantrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    404
    Erstellt: 07.08.08   #18
    Im Süden findest du z.B. diese Instrumentenbauer.
    Und eine neue Tenorposaune kostet auch keine 4500,-€. Ausgenommen bei den Fischköppen im Norden. Die nehmen nicht nur Fische aus.

    Dotzauer
    http://www.musik-dotzauer.de
    Gopp
    http://www.josefgopp.de
    Hölle
    http://www.hoelle-trombones.com
    Miraphon
    http://www.miraphone.de
    Norbert Böpple
    http://www.jbs-brass.com/
    Worischek
    http://www.worischek.de

    Für ein hundert Mücken bekommst du nur was bei Epay. Die kannst du dann ja für relativ kleines Geld, vielleicht son hunnie, bei den obigen restaurieren lassen. Das ist wohl der billigste Weg.
     
  19. Nobieesd

    Nobieesd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 07.08.08   #19
    hmm... also ich machs einfach so, ich geh zu nem musikverein (allein in unserem dorf gibts 2 kapellen und noch nen musikverein xD) und dort frag ich ob sie mir für n paar monate ne posaune leien würden und wenn's mir gefällt, (wo bei ich mir da sicher bin) spar ich auf ne yamaha...
    also vielen dank für eure beratung, echt super !!!
     
  20. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 11.08.08   #20
    Tach auch,

    das ist erstmal eine gute Entscheidung.
    Ich sach nur Yamaha 354 600 Euronen. Das ist der Anfang vom Glück.
    Wars zumindest für Viele in der Vergangenheit, ist halt eine solide Allround-Tröte.
    Irgendwann kannst Du dir immer noch eine "Bessere" holen.
    Wenn Dir danach sein sollte, aber die Yammie wird schon eine Weile gute Arbeit leisten.
    Bis denne

    Matt

    P.S.: Da ich noch nie eine Yammie 354 besessen habe (mein Mitbewohner aber und ich habe sie auch gespielt), trage ich mich ernsthaft mit dem Gedanken, mir vielleicht doch nochmal eine zuzulegen.
    Wär' mal ein etwas schärferer Klang in der Salsaband.
     
Die Seite wird geladen...

mapping