Post Hardcore - Wie definiert man das?

von Chad Savage, 18.04.06.

  1. Chad Savage

    Chad Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    31.08.12
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 18.04.06   #1
    also ich habe über purevolume die band "mewithoutYou" gefunden und die beschreiben sich selbst als Indie / Post Hardcore / Rock Band. und die lieder Paperhanger und January 1979 fanszinieren mich, weil sie so melodisch sind und trotzdem solche "heavy" parts enthalten, die aber wiederum neu für mich sind und nicht nach "normalem" Hardcore klingen. liegt das jetzt an den leuten im studio, die sich bei diesen wenigen liedern um den sound gekümmert haben oder gibt es noch mehr von dieser wundervollen musik? ist der sound allgemein im Post Hardcore bereich so geil, wie bei diesen beiden songs? kennt ihr weitere bands?
    und worüber/womit würdet ihr Post Hardcore definieren?
     
  2. ANDee

    ANDee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    179
    Ort:
    Pörtschach AUT
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    196
    Erstellt: 18.04.06   #2
    Hey

    Post Hardcore is eine neue musikrichtung, die in Amerika (wie auch so vieles) ihren grundstein hatte, als geweisse Bands, die auf die neue Metal/PopPunk/Emo/Screamo/Harcore Welle aufgestiegen sind ein gemeinsames Genre "erfunden" haben.

    Es gibt ja schließlich oldschool HC und newschool HC also ist meiner Meinung nach

    Post Hardcore = PopPunk+Screamo+Metal+Hardcore+Emo also einfach nur kürzer geschireben.

    Also ich find die Mucke ziemlich geil und ich kann dir folgendes Empfehlen:
    http://www.estatemusic.net aus AUT
    http://www.ephenrian.com auch aus AUT

    Natürlich is die Liste Endlos aber ich muss ja Werbung für mein Land machen aber bitte, wenn wir schon bei purevolume sind gibts ja auch diese Genre-Auswahl aus einem Menü unten auf der Seite, probier das mal.

    Cheers ANDee
     
  3. sophistree

    sophistree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.06
    Zuletzt hier:
    28.11.13
    Beiträge:
    212
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
  4. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 19.04.06   #4
    Post-Hardcore ist musikalisch relativ schwer einzuordnen. Da der Begriff für viele verschiedene Bands genutzt wird, die teilweise recht unterschiedliche Musik schreiben, kann man kaum von einem typischen Sound für das Genres sprechen. Prinzipiell kann man von Post-Hardcore sprechen, wenn eine Band die bewährte und bekannte Formel für Hardcore Musik nutzt, und mit eigenen Elementen erweitert. Daraus ergibt sich für das Genre grundsätzlich fast unendliche Variationsmöglichkeiten. Oft wird der Begriff auch allgemein für Bands genutzt, die Künstler wie Fugazi oder Quicksand zu Ihren Einflüssen zählen.



    quelle
     
  5. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 19.04.06   #5
    Post-Hardcore ist das, was die meisten als Emo-Core bezeichnen.

    Ich hasse Genres, aber anders gehts nicht.
    Aber Indie - Post-Hardcore - Rock ist mal eine interessante Bandbreite. :D
     
  6. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 20.04.06   #6
    Fuer mich ist Post Hardcore sowas wie Cult of Luna oder Isis oder wie sie alle heißen: ruhige atmosphaerische Parts mit Synthi/Keyboard gepaart mit fetten Riffs und ab und an Geschrei. Hat aber imho trotz des Namens wenig mit Hardcore zu tun...
    Falls ich falsch liege, habe ich fuer Berichtigungen ein offenes Ohr, da ich ueberhaupt keinen Ueberblick ueber die 1000000 Stilrichtungen habe.
     
  7. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.04.06   #7
    Habe ich bisher anders vernommen. Eher so wie Mr. Bungle, also sowas wie Cult of Luna, Isis, Callisto, Neurosis. Hab dafür aber acuh schon den BEgriff DoomCore gehört, welcher irgendwo auch Sinn macht :-)
     
  8. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 21.04.06   #8
    Naja, des ist halt genau die Mitte zwischen Emo und Hardcore.

    Nicht ganz so fette riffs und breite Drums und nur ab und zu Screamo-Parts.
    Funeral For A Friend z.B.
     
  9. Upto11

    Upto11 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    169
    Erstellt: 21.04.06   #9
    Post Hardcore hat meiner meinung nach erstmal garnix mit dem sound der band zu tun. bedeutet einfach nur, dass die band n gewissen hardcore background hat, dem aber mittlerweile n bisschen entwachsen is...höchstens dem hardcore noch von der einstellung her treu is...oder so :rolleyes:
     
  10. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 22.04.06   #10
    Ich würde damit spontan einfach experimentellen Hardcore der neuen Generation assozieren, halt sowas wie Isis etc (Doomcore passt halt auch nur bedingt) oder neuere Refused. Ist ein weites Feld, aber ich finde es einfacher als wenn man 17 Wörter vor dem -core hat.
     
  11. LastJoker

    LastJoker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    482
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 23.04.06   #11
    also bei posthardcore denke ich direkt an at the drive-in! die waren doch auch eg die (mit-)gründer dieses genres oder? welche bands ich da noch so gut finde, sind cameran, jr ewing, fall of troy, the receiving end of sirens, the mars volta, glassjaw, death before disco, alexisonfire und thursday, wenn man die noch dazuzählen kann!
     
  12. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 23.04.06   #12
    Ich denke das ist der Grund. Erstmal machen alle Hardcore, irgendwann sind'se mit ihrem Latein am Ende, spielen mit Soundscapes rum und kaufen sich Effektboards. Das Ergebnis heißt dann wohl Post Hardcore (bzw. -Rock)
     
  13. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 23.04.06   #13
    Gut gesprochen :great:
     
  14. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 23.04.06   #14
    ein AUT-szene insider? :)


    @topic:

    ich schließ mich ansich der meinung an, dass genres nur begrenzt sinn machen. das fällt mir speziell in besprochener richtung auf dass es da pro genre maximal 10 bands gibt, die man dazu zählen lassen. ob man das jetzt emo-core, screamo, post hardcore oder was auch immer is: es klingt alles sehr ähnlich!!! irgendwie macht es doch wenig sinn für jede band, die ein bisschen anders klingt gleich eine neue sparte aufzumachen?! die ganzen unterscheidungen grenzen doch an haarspalterei. die eine band klingt eben etwas härter als die andere, trotzdem machen sie mehr oder weniger die selbe musik oder?
     
  15. Groovebox

    Groovebox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    25.04.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Vienna
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    390
    Erstellt: 23.04.06   #15
    Hör dir Quicksand, Helmet, Fugazi, Far oder die genialen Handsome an. Das sind imo geile Posthardcore Bands. Stil ist irgendwie schwer zu beschreiben. Meiner Meinung nach intelligenter, moderner, emotioneller, erwachsener Hardcore oder so ähnlich :) aber ich schließe mich meinem Vorredner an: Ob diese 100 Unterteilungen Sinn machen ist mehr als fraglich..
     
  16. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 23.04.06   #16
    WUHA JAA FUGAZI GANZ GROßes kino


    kennt btw jemand yakuza? ist so was wie jazzcore.. naja very strange aber hammer geil die band
    bin pennen fellaz
     
  17. jo(EL) LANGUSTO

    jo(EL) LANGUSTO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.05
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 24.04.06   #17
    kennt btw jemand yakuza? ist so was wie jazzcore.. naja very strange aber hammer geil die band
    bin pennen fellaz


    ...die sind hammer!!!
     
  18. GRINDyourMIND

    GRINDyourMIND Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    13.09.03
    Zuletzt hier:
    30.07.15
    Beiträge:
    1.582
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 24.04.06   #18
    Yakuza hab ich ewig nicht mehr gehört, aber ich fand glaube ich auch nur einzelne Lieder von "Way of the dead" wirklich gut.
     
  19. x7secondsx

    x7secondsx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.03
    Zuletzt hier:
    29.07.15
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    612
    Erstellt: 27.04.06   #19
    die unterteilungen machen sinn,zumindest teilweise. denn emo,metal-core etc haben mittlerweile einen derart modifizierten sound, das man kaum noch irgendwie von hardcore sprechen kann.

    @topic
    post hardcore = viel metal, viel pop, wenig hardcore
    fugazi würde ich nich in die ecke stellen....
     
  20. Knup

    Knup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    2.947
    Ort:
    Kastellaun, im schicken hunsrück in rheinland pfal
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 27.04.06   #20
    kennt jemand escapado? die sind richtig geil
     
Die Seite wird geladen...