Power Mixer auch zum Aufnehmen geeignet?

von schlitzomatic, 28.08.06.

  1. schlitzomatic

    schlitzomatic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #1
    Hi,
    ich habe vor mir ein Mischpult zu kaufen eigentlich für Beschallung in einem Proberaum. Ich dachte dabei an den Behringer Power Mixer hier. Mich würde interessieren ob man nun einen solchen Power Mixer auch als Homerecording Mixer benutzen könnte. Was sind die Unterschiede zwischen Power Mixern und Recording Mixern?
    Danke
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 28.08.06   #2
    Grundsätzlich geht das auch mit einem Powermixer, da darf man halt niemals die Hauptausgänge verwenden, die sind ja mit ordentlich Leistung belegt und für Boxen gedacht.
    Mit Subgruppen-Outs, Direct Outs, Insertabgreifmethode, LIne Outs etc. kann man dann schon arbeiten.
    Allerdings sind viele Powermischer ja doch recht mager ausgestattet.

    Die Unterschiede zu gewöhnlichen, kleineren Mixern sind da aber ansich recht gering. "Richtige" Recording-Mixer wären imho auch nur Modelle mit integrierter FireWire/USB-Schnittstelle. Ansonsten sind die Teile alle mehr oder weniger Mehrzweckmischer.
     
  3. schlitzomatic

    schlitzomatic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.07
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #3
    Was muss ich beim Kauf eines Mischpults beachten? Bzw. was für alternative mischpulte würdet ihr mir empfehlen für die preisklasse um 300 euro
     
Die Seite wird geladen...

mapping