Powerchords optimieren

von =Thunderbird=, 11.09.07.

  1. =Thunderbird=

    =Thunderbird= Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    621
    Erstellt: 11.09.07   #1
    Hab jetzt auf die schnelle nix gefunden also mach ich ma n neuen Thread auf.
    So, hab früher pcs mit zeige und kleinem finger gegriffen, nachdem sich daraus aber paar Schwierigkeiten ergeben haben je höher der bund is, weils dann mit der Stellung von den Fingern nich mehr so stimmt und dadurch die höchste Saite oft leicht - wenn mans auch eig nicht hört - abgedämpft wird, hab ich mir vor ner weile gedacht ich steig auf die Methode Zeigefinger + Ringfinger um. Geht iwie nich so locker von der Hand find ich, aber das liegt wohl am Übungsmangel bisher denk ich. Wär ja nich so schlimm, aber ich hab bemerkt, dass ich das erste Gelenk am Ringfinger anwinkle - kommt einfach von der "Handstellung" sobald ich mein Zeigefinger dann auf die Saiten legen will - , Frage: normal oder fatal? Wills ja jetzt endlich mal richtig machen unds optimieren und mich nich mehr ewig damit rumschlagen. :(
    (Von Lösungen wie bei den tiefen Bünden mit kleinem Finger und bei höheren mit Ringfinger halt ich recht wenig, denn wenn dann sowas:
    3/12
    3/12
    1/10
    kommt bringt mir so ne Kompromisslösung eben nichts.)

    Danke schonmal für Tipps
     
  2. Don_Kanaille

    Don_Kanaille Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 11.09.07   #2
    Mach doch mit dem Ringfinger ein kleines Barre?
     
  3. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 11.09.07   #3
    Ich hatte auch lange Zeit den Griff mit Zeige und Ringfinger. Ist auf Dauer aber nichts, habe mich dann darauf umgestellt, die Powerchords mit drei Fingern zu greifen, man übt einfach mehr Druck auf die Saiten aus und greift sauberer.

    Also bei diesem hier als Beispiel:

    3 --> Kleiner Finger
    3 --> Ringfinger
    1 --> Zeigefinger
     
  4. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 12.09.07   #4
    Ich schlage dir trotzdem genau dies vor. ;)

    Grundsätzlich greife ich Powerchords so ungefähr bis zum 12. Bund (manchmal ists auch der 11. oder der 14.) mit drei Fingern. Genau wie Don_Kanaille geschrieben hat. Ich halte das auch generell für die beste (weil sauberste) Variante.
    In hohen Lagen mach ich auch den kleinen Barré (meistens mit dem Ringfinger dann wegen der kleineren Abstände zwischen den Bünden).

    In meine Augen ist das kein Kompromiss (zumindest kein "fauler"), sondern einfach den Erfordernissen angepasste Spieltechnik. :D

    Das Argument "ich will mit ein und demselben Griff von 3. in den 12. Bund rutschen" überzeugt mich nicht so wirklich. Ich denke, dass man solche Lagenwechsel ohne wirklich zwingenden Grund generell vermeiden sollte. Damit machst du dein Spiel nur unnötig langsam. Ausserdem besteht die Gefahr, dass du unsauber spielst.

    Wenn du von G5 auf E5 wechseln willst, spiel den E5 einfach eine Saite höher im 7. Bund. Das ist zwar auch ein kleiner Lagenwechsel, aber du bist noch im selben Bereich des Griffbretts. Halte ich jedenfalls für wesentlich besser als den halben Hals entlangzurutschen.
     
  5. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 12.09.07   #5
    Da Powerchords ja vom Greifen her nichts anderes sind als "kleine" Barré-Griffe, würde ich die schon mit 3 Fingern greifen. Wenn du mal schnell zwischen PC und z.B. nem Mollakkord wechseln willst, geht das viel einfacher, wenn du die Finger schon "parat" hast.
     
  6. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 12.09.07   #6
    Hi TBird,

    ich würde mich gleich Bannockburns Vorschlag anschließen, wenn man das erstmal "verinnerlicht" hat, daß PCs auch "nur" eine Art Barrégriffe sind, dann fallen sie einem schnell viel leichter, zumindest habe ich (u.a.) diese Erfahrung gemacht, weil z.B. der Zeigefinger liegen bleiben kann.

    Hier in diesem Thread (in in einem der dort zitiert wird), wurde das Thema letztens umfangreich behandelt:
    https://www.musiker-board.de/vb/gitarren-anfaenger/217393-powerchords-barre-spielen.html#post2350465

    Grüße
    Christian
     
  7. =Thunderbird=

    =Thunderbird= Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    621
    Erstellt: 12.09.07   #7
    also so wie ich dass verstanden hab, hat der don ^^ aber doch genau meine jetztige spielweise beschrieben oder? Wenn du nen Barré machst und dann drei Finger benutzt machst du doch mit dem Ringfinger - ausgenommen hohe lagen, wo s dann aber auch nur 2 finger sind - kein barré, sondern mit dem Zeigefinger - oder?
    Missverständnis einfach vermut ich mal..

    Aber um noch mal auf den Slide zurück zu kommen, ich spiel dann vll den gleichen ton wenn ich ne saite hoch geh, aber wenn man so nen slide will geht das eben nich.
    Is ja auch nurn bsp.. aber trotzdem denke ich dass kann man auch sauber und schnell hinkriegen..

    Die Form mit 3 Fingern und Zeigefinger Barré hab ich auch schon mal gesehen aber braucht denk ich bei schnellen wechseln einiges an Übung.. muss ich nachher mal ausprobiern..

    Deswegen würds mich jetzt eben trotzdem noch intressieren ob schlimm is mit der "ZF RF
    Methode" das erste Ringfingergelenk bisschen zu neigen.
     
  8. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 12.09.07   #8
    Nö, genau mit der Technik sind schnelle Wechsel einfacher möglich, insb. in derselben Lage, denn Du mußt nur den Druck bei der Zeigefingerspitze (E-Saite) ein wenig lösen und Ring und kleinen Finger nach unten versetzen. Damit flutscht es sehr schnell richtig :-)

    C.
     
Die Seite wird geladen...

mapping