Powershifter

  • Ersteller Guwurst
  • Erstellt am
G

Guwurst

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.12
Mitglied seit
11.01.04
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Mainz
Gudn.
Wollt ma fragen, ob mir irgendwer mal erklären kann, was die Powershifter-Funktion eigentlich is, und was ihr davon haltet.
Danke
Guwurst
 
0

00Schneider

HCA PA-Praxis und Drum-History
HCA
Zuletzt hier
06.10.20
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
2.555
Kekse
2.889
Power-Shifter nennt Pearl die Funktion bei FuMas die Trittplatte nach vorn oder hinten zu verstellen. Dadurch bekommt man einen etwas anderen Pedalwinkel und ne geänderte Kraftübertragung.
 
S

SONORDRUMMER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
148
Kekse
0
Hi,
Super Sache! Kann ich nur sagen!
 
D

drummah

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.07
Mitglied seit
28.10.03
Beiträge
148
Kekse
0
Ort
daheim bei papa
is ne weitere ganz nützliche einstellfunktion
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Und ne Schraube mehr, die sich auch wieder lockern kann .....


Grüße

Bob
 
Gaylord Birch

Gaylord Birch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.06
Mitglied seit
23.09.03
Beiträge
1.089
Kekse
386
Quatsch...;-) Also meine Powershifter funktioniert tadellos. Da wackelt und lockert sich rein gar nichts. Ich empfinde die Funktion als ein sehr nützliches feature.
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Mir hat es grade bei ner Yamaha die hintere Achse zerbröselt, die Klemmung der Federspannung hat sich gelöst bzw löst sich immer wieder und die Powershifterfunktion hält nur mit nem Riesenklecks loctite.

Bei Pearl hatte ich auch öfter Probs mit den "Sicherungen".

Über Federn möchte ich gar nicht sprechen ....

Erstaunlicherweise halten die alten DW Maschinen ohne das ich mich um Nachziehen, Federn usw kümmern muss.

Grüße

Bob
 
S

SONORDRUMMER

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.15
Mitglied seit
28.08.03
Beiträge
148
Kekse
0
Hi,

Kauf dir ne Eli oder ne normale Powershifter und du kannst zerbröseln, locker usw. vergessen!
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
@ sonordrummer

da spricht der erfahrene Schlagzeuger ....

Sorry, aber ich hab schon genug Pearlpedale gehabt.
Da hat sich auch genug gelockert und ist zerbröselt.

Grüße

Bob
 
D

drummah

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.07
Mitglied seit
28.10.03
Beiträge
148
Kekse
0
Ort
daheim bei papa
ich spiel jetzt schon seit 1.5 jahren die elimiator und bis jetzt hat sich da nicht gelockert.
irgendwas habt ihr da wohl falsch gemacht!!!!!!
habt ihrs denn mal mit anziehen der schrauben versucht????
 
D

drumtamarock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.05
Mitglied seit
21.01.04
Beiträge
94
Kekse
0
Ort
Regensburg
also TAMA PEdale sind doch wohl das beste vom BEsten
WAS will ich mit pearl 8)
WAS will ich mit sonor 8)
:D
Ich nehm tamaTama ;)
SChade das es für die iron cobra jr pedale keine erweiterung zur doppelfußmaschine gibt :(
 
D

drummah

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.07
Mitglied seit
28.10.03
Beiträge
148
Kekse
0
Ort
daheim bei papa
@drumtamarock

hast du schon mal pearl pedale gespielt?
hast du schon mal dw pedale gespielt???

warum bist du mit pearl nicht zufrieden??

meiner meinung nach sind die 9000er serie von dw die besten, zumindest von der qualität der verarbeitung und von den materialien her.
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
@ drummahahahahahaha

Ja, ich hab das schon mit Festziehen versucht ....

Ich sichere Schrauben, die nicht benutzt werden sogar mit Schraubensicherungslack ....

Das ist nicht ne Frage des Alters sondern der Beanspruchung. Wer etwas mehr Druck auf die BD bringt oder/und viel spielt, der beansprucht das Pedal auch etwas mehr .... Ich weiß von genug Schlagzeugern, die ähnliche Probs mit den FuMas haben (egal welche Marke), weil Federn reissen oder Teile brechen usw.
Bei den Profis steht auch immer mindestens ein Ersatzpedal hinter der Bühne ....

Mein Fehler ist warscheinlich, das Teil nicht nach jeder Probe/Gig zu zerlegen, auf Funktion zu prüfen und wieder zusammenzusetzen.

Deswegen bin ich auch oft so skeptisch bei den tausend Funktionen und Einstellmöglichkeiten, die so ne Hitech-FuMa hat.

Die hier so viel bestaunten Axis Pedale sind auch nicht die haltbarsten ..... trotz des Preises. Ein guter Bekannter hat zwei Singlepedale von denen zerlegt.


@drumtamarock

*willsmithmodeeinschalt*
... die Besten der Besten der Besten ...
*willsmithmodeausschalt*

Respekt, ne fundierte und gut begründete Aussage. :rolleyes:


Grüße

Bob
 
D

drumtamarock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.03.05
Mitglied seit
21.01.04
Beiträge
94
Kekse
0
Ort
Regensburg
:eek: pass ma auf!:

ich war über 3 stunden im musikladen um zu entscheiden welches pedal ich nehm
ich hab wirklich jedes probiert. Natürlich könnt ich mir net den high end mist für 700 euro kaufn . Aber in der preisklasse 100-400euro find ich die tama Iron cobra doch am besten !
Die flutschen so schön Besonders wenn man metallica-fan ist ^^
 
D

drummah

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.07
Mitglied seit
28.10.03
Beiträge
148
Kekse
0
Ort
daheim bei papa
@bob

wie tretet ihr denn rein?

du kannst mir nicht erzählen das sich bei dir die schrauben trotz schraubensicherung lockern!! ( ich nehm mal an das du einegescheite schraubensicherung verwendest!! z.b.lcotite blau)

des zeug hält so fest da kriegst du kaum noch ne M10 schraube aus nem stahlblock raus!"!!!!! mit nen großen schreubenschlüssel!!!!!!!!

und wenn die achsen zerbröseln - ölst du die???
und wenn dies trozdem nicht aushalten, dann macht ihr was falsch vielleicht technik etc.. oben is eine (zumindestbei mir) 10mm stahl-achse (verchromt) und unten ne 4,5mm stahl achse drin (die wird so gut wie nicht belastet, da du ja nicht ganz hinten drauf tritzt).

auf die obere achse kannst du dich draufstellen und da passiert nichts.
und wenn sies nicht aushält dann wars 'n material fehler. (garantie)

ich frag mich wirklich wie du des geschafft hast!

hey und bei mir in den bandproben die immer so um die 7stunden dauern (mit kurzen spielpausen) lockert sich nichts, ohne loctite.und ich spiel die bassdrum schon ziemlich hard( zwar nicht wie tommy lee, aber durchaus hard und rockig.
ich versteh einfach nicht wie das bei dir sein kann!!

was für pedale hast du denn?
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
@ drumtamarock:

Wow, 3 Stunden alle Achtung :shock:
Bin mir sicher, damit kann man wirklich Erfahrungen mit einem Pedal sammeln und die vielfältigen Einstellmöglichkeiten auschecken.

@ drummah

Schraubensicherungslack nur an den Schrauben, die nicht benötigt werden .... loctite ääääääh rotes Fläschchen.

Ich warte die Maschinen etwa einmal im Monat, wenn wir viel spielen einmal die Woche. Dabei werden die beweglichen Teile und die Kette mit Brunox "geölt" und die Fuma von allem Möglichen gereinigt. Die ungesicherten Schrauben werden nachgezogen.


Erstes Pedal war ein Nonameteil bei meinem damligen Set. Ausser Quitschen hat das Teil nix gemacht ....
Danach ein Nonameteil ähnlich Dixon, Rahmen gebrochen (Materialfehler)

Dann hab ich das alte Pearl Pedal mit der salmiakpastillenförmigen (Raute)Trittpallte nen halbes Jahr gespielt. Da hat sich immer die Zugspannung der Feder gelöst, trotz Konterung und Sprenngring.

Daraufhin hab ich ne Tamafuma gekauft, Vorgänger der Iron Cobra.
Da hab ich nach nem Jahr spiel in allen Gelenken gehabt.

Als nächstes gabs ne Yamaha Dofuma mit Bändchenzug. 2 Jahre hat das Band gehalten.

Dann hab ich die Pearl 950 als Dofuma gekauft. Megaschwer aber stabil.
Hier sind mir dann immer mal Federn gebrochen.

Durch Zufall bin ich dann günstig an ne Yamaha 870 Dofuma (linksrum) gekommen. Die hab ich jetzt ungefähr 4 Jahre in Gebrauch. Fazit: drei Federn gebrochen, die Klemmung der Spannfeder löst sich immer wieder, die Powershifterklemmung hab ich mit loctite stillgelegt. Vor ner Woche ist die hintere Achse des rechten Pedals gebrochen, nachdem sie um ca. 1 mm einseitig eingelaufen war. Ich vermute, das die Kettenführung nicht ganz mittig eingestellt war, und so die hintere Achse etwas verkannten gespielt wurde. Nach Gesprächen mit anderen 870 Usern mit ähnlichen Probs gehe ich von konstruktionsbedingten Probs aus. Die 870 hat wurde ja sehr schnell von der 880 abgelöst, bei der auf den ersten Blick nur Modellpflege, auf den zweiten doch einiges geändert wurde. Der Rahmen wurde anders Konstruiert, es wurde ne andere Klemmung für den Spannreifen eingebaut und diverse Teile wurden etwas großzügiger dimensioniert.

Zwischenzeitlich hab ich noch aus einer Setersteigerung 2 alte 5000DWs. Die Fumas sind was die Qualität angeht sehr gut, bisher (1,5 Jahre) noch keine Probs. Ich hab nur recht lange gebraucht, bis ich sie auf mich eingestellt hatte bzw. mich an das Spielgefühl gewöhnt hatte.

Die DWs sind übrigens von den Einstellmöglichkeiten her die einfachsten
Pedale nach der "Rautenpearl" Fuma, die ich hatte/habe.


Grüße

Bob
 
D

drummah

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.07
Mitglied seit
28.10.03
Beiträge
148
Kekse
0
Ort
daheim bei papa
@ bob

vielleicht hast du nur pech gehabt mit den maschienen und was willst du von pedalen unterer preisklasse erwarten?
aber ich glaube nicht das eine fuma wie dw 5000, 9000 oder paerl eli..
so leicht klein zu kriegen ist.

is schon klar das die loctit flasche rot ist des sind ja fast alle mit dem blau meinte cih die farbe des klebers darin, da gibts leicht-, mittel- oder feste schrauben-innengewinde verklebungen. und blau is der feste!

so do i
 
bob

bob

Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
21.02.21
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
6.674
Kekse
28.689
Hm, das Loctite in der Flasche ist rot ....

Untere Preisklasse ....

Das Pearl 950 war die Toplinie, die 880 von Yamaha ebenfalls .....


Grüße

Bob
 
D

drummah

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.07
Mitglied seit
28.10.03
Beiträge
148
Kekse
0
Ort
daheim bei papa
@bob
die von dir aufgezählten pedale also paerl 950 und yamaha 880 meinte ich natürlich nicht mit untere preisklasse!
damit meinte ich "ähnlich dixon" etc.

probiers mal mit dem blauen loctite!!!!
damit dürfte sich eigentlich nichts mehr lockern
 
black metal drummer

black metal drummer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Mitglied seit
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Oh man wenn man weis wie man mit seiner Hardware umzugehen hat, kann überhaupt nichts kaput gehen.
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben