Presonus Firepod incl. Cubase LE

von Wolle67, 27.06.07.

  1. Wolle67

    Wolle67 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #1
    Hallo Freunde des Homerecording and more!

    Ich habe mir vor kurzem einen Presonus Firepod (399,-EUR) incl. Cubase LE zugelegt und würde gerne Eure Erfahrungen / Meinung in Verbindung mit Cubase LE oder generell zu diesem Gerät hören.

    Schon mal vielen dank für Eure Antworten. :great:

    Gruß Wolle
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.06.07   #2
    Drück mal in Cubase F4...was steht da?
     
  3. Wolle67

    Wolle67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.07   #3
    Kann ich leider im Moment nicht, da ich nicht zu hause bin. Ich werde es heute abend mal ausprobieren und melde mich dann noch mal.

    Vielen dank!
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.06.07   #4
    Ich glaube es war die F5-Taste (kann es aber gerade auch nicht ausprobieren...).
    Oder übers Menu: Geräte-> VST-Eingänge oder so ähnlich. Dort sind alle Eingänge aufgelistet, aber man muss sie dort aktivieren, damit man sie dann verwenden kann. Standardmäßig ist meist nur das erste Stereopaar aktiviert.
    Ich kenne den Firepod nicht, aber habe bisher hier nichts schlechtes drüber gehört. Das Ding war ja auch mal teurer, aber (weil es bald nicht mehr gebaut wird) ist es jetzt halt sehr günstig. Und für weniger als 400€ bekommst du kein FireWire-Interface mit 8 Mikrofoneingängen.
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 27.06.07   #5
    Ne ist F4.
    Jedenfalls in SE/SX, daher geh ich mal davon aus dass es bei LE auch so ist ;)
     
  6. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 29.06.07   #6
    Meine Erfahrung mit dem Firepod:
    Das Teil hat einen super Sound, ist easy zu bedienen (ist ja nicht viel dran) und relativ stabil gebaut.
    Ich bin mit dem Firepod mehr als zufrieden, konnte damit schon einige sehr gute Aufnahmen machen in den verschiedensten Stilistiken, von Punkrock über RocknRoll über Metal bis hin sogar zu Kirchenchor- und Orgelaufnahmen. Auch ein Hörbuch hab ich damit schon gemacht (Sophokles - Antigone).Natürlich muss auch die Peripherie stimmen, also gute Mikros und gutes KnowHow, denn auch der Firepod kann aus Sche!sse kein Gold machen.
    Ich kann an diesem Gerät einfach keine Schwachstellen finden. Einzig und allein die etwas wackeligen Potis auf der Vorderseite stören mich etwas. (Ist das bei anderen Firepod-Usern auch so?)
    Mit dem mitgelieferten Cubase LE kommt man sehr sehr weit, aber irgendwann muss man da nochmal die paar EUR für den Upgrade zu SE + USB-Key inverstieren.
    Und auch hier nochmal: JA, dieses Cubase LE KANN 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen (siehe ars ultimas Post, ich glaub auch, dass es [F5] ist).

    Viele Grüße und gute Aufnahmen mit dem firepod!
    Moritz
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.06.07   #7
    @ morry: die weitere Frage ist ja noch - wie gut sind die Treiber und vor allen Dingen wie gut ist ggf. weitere Software (-> Rounting), die mit dabei ist.
    Gibt es schon Vista Treiber usw. usw. usw.

    Neben guten Wandlern (HW) ist heutzutage die Software zu 60% eines Interfaces das A&O.


    Topo :cool:
     
  8. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 29.06.07   #8
    Ich hab es jetzt auch schon mehrmals gelesen, und es kann natürlich sein dass es bei LE F5 ist, denn das basiert soweit ich weiß ja noch auf der alten VST-Engine, wo hingegen SE ja eher ein abgespecktes SX ist...
     
  9. Wolle67

    Wolle67 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    31.12.09
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.06.07   #9
    Das mit den Potis habe ich bei meinen Firepod (neu) auch festgestellt. Diese hätten stabiler ausfallen können.

    Gruß Wolle
     
  10. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 29.06.07   #10
    Wackelig finde ich die Potis nicht. die sind halt aus Plastik und lassen sich etwas herumbiegen, aber sonst... (die stabilsten sind sie natürlich nicht, aber solange man kein extremer Grobmotoriker ist, sollte da auch nix passieren:D). Gut finde ich das Raster der Potis (kleine Widerstände beim Drehen). So kann beispielsweise 2 Overhead Spuren exakt gleich einpegeln.

    Was mir im Nachhinein fehlt, wäre doch eine ADAT Schnittstelle. Aber ich war ja der Meinung, dass ich das eh kaum brauche, als ich es gekauft hab:rolleyes:

    Und was ich glaub ich schon mal wo geschrieben hab:
    Das Manko mit der S/PDIF Schnittstelle und dem Firmware Upgrade.
    Wenn man die Firmware upgradet (Möglichkeit das Firepod im Standalone Modus als Preamp zu benutzen) wird der S/PDIF Kanal deaktiviert!:rolleyes:
    Das hätte man ja wirklich besser lösen können.

    Aber sonst bin ich wirklich sehr zufrieden. Keine Treiberprobleme, gute Qualität, passt alles. Auch das Direct Monitoring (latenzfreie Ausgabe des Eingangssignals) ist sehr praktisch.
     
  11. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 29.06.07   #11

    Für immer oder nur im standalone Betrieb?


    Topo :cool:
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.06.07   #12
    Bei Cubase SX 1 ist es auch F5. Da öffnetz sich das Fenster "VST-Eingänge". Bei den späteren Versionen ist es offenbar "VST-Verbindungen" und über F4 zu erreichen
     
  13. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 30.06.07   #13
    wird generell abgeschaltet, leider.
    Man kann es wieder rückgängig machen, indem man den Support von Presonus anmailt und sich nen Firmware "Downgrader" schicken lässt.;)
     
  14. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 01.07.07   #14
    Hm...spricht aber nicht gerade für Presonus das ganze...
     
  15. destruktiv

    destruktiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    4.07.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #15
    Hallo,
    an was für Firewire Chipsätzen betreibt ihr das Interface.
     
  16. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 04.07.07   #16
    an dem stinknormalen VIA Chip. Hab keinerlei Probleme damit.

    Ein Kumpel von mir hat ein Motu Firewire Interface an wahrscheinlich auch nem VIA, auf jeden fall kein Texas Instruments.;) Jedes mal, wenn sein Wireless Lan anfängt zu arbeiten, macht seine Motu Aussetzer.:rolleyes:
    Das hat Presonus jedenfalls besser gemacht.:p
     
  17. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 04.07.07   #17
    Das freut mich zu hören. MOTU scheint da echt recht pingelig zu sein, was den Firewire-Betrieb angeht.

    Nicht vom Chip her - ich habe eine Karte mit TI-Chip. Aber trotzdem, wenn ein Audiosignal durch das 828mk2 läuft, und man eine Anwendung startet die ebenfalls Sound ausgibt, kommt es beim Laden des selbigen zu Aussetzern. Statt dem Sound ertönt dann kurz ein hässliches Piepsen.
    Wenn man also bsp. in Winamp was laufen lässt und dann ein Spiel startet, wird man von diesem "Phänomen" beim Starten des Spiels heimgesucht...

    Bei meiner externen Festplatte (via Firewire) ist es noch schlimmer. Wenn ich die bei laufendem Audio einschalte, dreht das 828 völlig hohl - irgendwie fährt es intern alle Pegel auf maximum, übersteuert sämtliche Eingänge, alle LEDs auf Anschlag, und ein abartiges metallisches Kreischen und Getöse setzt ein...also ich mag Motu prinzipiell ja eigentlich schon, aber bei solchen Sachen fragt man sich dann schon wofür man eigentlich teuer Geld zahlt :rolleyes:
     
  18. Stifflers_mom

    Stifflers_mom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.032
    Erstellt: 04.07.07   #18
    Ja stimmt, davon hat er auch mal gesprochen. Ab und zu gibt die Karte einfach weißes Rauschen bei 0db aus:eek:
    Kann sehr sehr unangenehm werden, wenn man grad kopfhörer auf hat!:D
     
  19. destruktiv

    destruktiv Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    4.07.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #19
    Genau die Antwort wollte ich hören. Sehr gut, dann muss ich mir schonmal keine zusätliche pcmica karte für ich weiss nicht wieviel euro kaufen. Etwas gutes hatte, dass die ALesis so rumgezickt, ich bin auf die Firepod Karte gestossen, die ich vorher immer übersehen hatte.

    Danke nochmal
     
  20. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 05.07.07   #20
    Ich möchte kurz noch anmerken:

    ich habe da oben "via Firewire" geschrieben, bzgl. der Festplatte. Das hat nix mit dem VIA-Chipsatz zu tun, sondern im Sinne von "per Firewire".

    Nur zum Verständnis...
     
Die Seite wird geladen...

mapping