Privater Gitarren-Unterricht

von Messer_Mecky, 26.09.07.

  1. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 26.09.07   #1
    Hallo,

    ich habe in der SuFu nichts gefunden und ich bin grad auf der Suche nach einer neuen Musikschule.

    Meine alte hat die Preise drastisch erhöt und ich habe das Gefühl, als das mich der Unterricht dort nicht richtig vorranbringt.

    Nun gibt es bei uns im Ort noch eine Musikschule, welche vllt etwas teurer ist, doch im Gesamtbild deutlich billiger.
    Hier unterrichtet ein studierter Musiker in Einzelunterricht.

    Bei meiner alten Musikschule waren Hobbymusiker angestellt und wir wurden in Gruppen von 2-5 Personen unterrichtet.

    Wie sieht euer Unterricht aus? Was haltet ihr von Einzelunterricht und wie teuer ist eure Schule? (Ich muss meine Preise noch einmal genau ausrechenen)
     
  2. henrynin

    henrynin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    18.10.10
    Beiträge:
    56
    Ort:
    suburbs, big city
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 26.09.07   #2
    hallo, ich habe privaten unterricht und zahle im monat 50.- für 1/wöchentlich a 45mim ( 4 bis 5 mal im monat), bei einem privaten lehrer im einzelunterricht. dies hat imho die vorteile das auf deine fortschritte oder deine 'schwierigkeiten' eingegangen werden kann. in einer größeren stadt ist es wohl auch leichter einen lehrer/musikschule in deinem finanzierbarem bereich zu finden.
     
  3. Shapeshifter

    Shapeshifter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    125
    Erstellt: 26.09.07   #3
    <- 30min einzelunterricht bei studiertem und richtig! aktiven Lehrer.

    Würde ab nem gewissen level auch nurnoch einzelunterricht empfehlen. Sobald man halt merkt, dass die Unterschiede in einer gruppe zu stark sind und einen andere Leute bremsen. Man muss halt nen Lehrer finden der einen jedesmal n bisel "überfordert". Das heißt der einen richtig Ansporn gibt es NOCH besser zu machen...weil mit so ner flunze, die einem nix beibringt kann man auch wieder in ne Gruppe zurück oder es gleich lassen.

    30min reichen übrigens mehr als aus. Der Lehrer kann dir eh nur so viel zeigen, wie du in ner Woche auch lernen kannst. Und eigentlich recihen dafür so ca 15 min einschließlich Besprechung, wie mann das Neue am geschicktesten spielt etc. Die andren 15min gehn dann dafür drauf, das von letzter Woche zu spielen, und ggf nochmal zu verbessern. Und falls dann noch was übrig ist, kann man sich über "Gitarrsitenanekdoten" oder sonstigen Quatsch unterhalten. Muss ja auch immer n gutes Klima herrschen ne :p. Also so ists zumindest bei mir ;)

    Also wie gesagt: Mit nem guten Lehrer reicht ne halbe stunde. Preis sollte so ca um die 50 euro liegen.
     
  4. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 26.09.07   #4
    also ich hab in meiner Stadt nicht viele Möglichkeiten (nur eine anständige eben^^) und ich zahle verdammt viel. also 98€ im monat....

    dafür hab eben einmal wöchentlich à 50min Einzelunterricht

    aber mich bringt das wirklich sehr viel weiter. ich lerne sehr viel und das auch ziemlich schnell, also man wird zumindest schon gefordert. ich bin sehr zufrieden (wenn man bedenkt das ich das ja von meinem Vater gezahlt krieg sowieso :D )

    ich glaube 30min würde nicht reichen. oft versteht man Sachen nicht auf Anhieb und dann muss er das öfter erklären und bei mir ist es so dass ich in dieser Stunde dann ziemlich genau so viel lerne, wie ich in einer Woche auch einüben kann
     
  5. Maggisus

    Maggisus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    4.11.16
    Beiträge:
    764
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 26.09.07   #5
    Das ist echt nicht ganz billig. Da geht einiges an Geld drauf. Aber besser ma investiert Geld in einem guten Lehrer und kann danach gut Gitarre spielen als wenn man das in teure Gitarren unt AMPs steckt und da nur mist rauskommt. Sowas würde sich dann denoch lohnen.

    Mfg
     
  6. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 26.09.07   #6
    Also, danke erstmal für eure Beiträge.

    Ich habs nu ma ungefähr ausgerechnet:

    Bei der alten Musikschule soll ich nun 35 € monatlich bezahlen bei wöchentlichem Unterricht, jedoch wird in den Schulferien nicht unterrichtet und das in einer Gruppe, wo jeder Person 15 Min. zustehen.

    Bei der neuen Musikschule bezahle ich 45 monatlich, habe dafür aber 30 Min.pro Woche Einzelunterricht. Es wird fast das ganze Jahr Unterrichtet.

    Somit ist die alte nach Abrechnung der Ferien etc. pro Gesamtstunde fast doppelt so teuer wie die neue.

    Auch habe ich das Gefühl, es wird nicht dirket auf MEINE Bedürfnisse eingegangen, es kommen Kinder mit völlig verschiedenen Lernfortschritten in eine Gruppe, dann wird ersteinmal über den gestriegen Abend geredet und irgendwann fangen wir dann mal an, einige TÖNE!!! auf der Gitarre zu spielen.

    Während wir diese Passagen einüben (mit Kopfhörern) spielt der Lehrer auf seiner Gitarre seine Solostücke etc..
     
  7. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 26.09.07   #7
    einzelunterricht von fähigen leuten ist das beste was du kriegen kannst.. was dir auch noch viel bringt ist mit leuten musizieren die dir was beibringen können :)
     
  8. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 26.09.07   #8
    Der Unterricht gefällt mir schon seit längerem dort nicht mehr und nun will ich die Preiserhöhung nutzen, mir eine neue Musikschule zu suchen.
     
  9. Game-Over

    Game-Over Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.05
    Zuletzt hier:
    22.09.12
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 27.09.07   #9
    Dann machs doch einfach. Was hält dich denn noch davon ab? In der neuen Schule wirds dir bestimmt besser ergehen...
     
  10. karin

    karin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    8.09.09
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.09.07   #10
    Hallo Ihr!

    Ich fand das wirklich interessant - die Preise für euren Gitarrenunterricht. Ich habe seit ca. 1 1/2 Jahre Einzelnunterricht bei meinem Lehrer für 17 Euro/Stunde und das einmal pro Woche. Er ist wirklich ein spitzenmässiger Lehrer(hat in USA das Gitarrencollege gemacht und ein College in Wien).Also bei uns -Österreich/Burgenland- liegen die Preise für E-Gitarrenunterricht so ca. zwischen 20 und 30 Euro (ich hab sozusagen einen Specialpreis, weil ich regelmässig Unterricht habe, wenn es nicht regelmässig wäre, dann würde mich die Einzelstunde 20 Euro kosten).

    Liebe Grüße
    Karin:great:
     
  11. Tri

    Tri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    6.03.16
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 27.09.07   #11
    Ich habe auch Einzelunterricht und zahle 15 € pro. Stunde. Er überzieht auch gerne mal, weil wir oft auch so beim Quasseln hängen bleiben *G* . Ansonst toller Lehrer, ist zwar schon älter,hat aber dadurch sehr viel Erfahrung.
     
  12. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 27.09.07   #12
    Also, auf die Stunde gerechnet war es bei der alten früher 36€ und es sollen jetzt 42€ werden

    Bei der neuen würde ich pro Stunde 23€ bezahlen, also deutlich billiger.

    Muss nun nur noch sehen, das diese Schule noch einen Platz frei hat.
     
  13. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.248
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 27.09.07   #13
    bei uns in der musikschule kostet einzelunterricht 45 minuten 87€ im monat
    allerdings sind das auch alles "richtige" lehrer, also mit pädagogischer ausbildung und musikstudium.

    ich hatte auch längere zeit einzelunterricht und der unterschied zu gruppenunterricht ist schon da. kommt aber auch auf den lehrer an. in der zeit wo ich da unterricht habe, hatte ich bei.. 4? verschiedenen lehrern unterricht, die mir auch alle sehr verschiedene dinge beigebracht haben. ich erinnere mich an eine russin die seeehr viel wert auf saubere technik legte, einen spanier der mir son paar sachen richtung flamenco gezeigt hat, und mein jetziger lehrer geht viel mehr auf feeling und ausdruck an. soll heißen, wenn ich die noten flüssig spielen kann, dann geht's erstmal los mit dem unterricht ;-) im sinne von sich überlegen was für sounds man benutzt, die dynamik, geschwindigkeit etc.
    und da hab ich viel gelernt. auch solche geschichten wo ich mir was ausgedacht hab und mein lehrer meinte: "ja das klingt gut, aber der komponist kommt ja aus der romantik und da hätte man das nicht so gespielt, sondern eher folgendermaßen.."
    da merkt man einfach, dass da ein fachwissen hintersteckt, dass eben der gute kumpel von nebenan nicht hat.

    im moment hab ich allerdings mal wieder gruppenunterricht, weil mir aufgrund des studiums und anderer freizeitaktivitäten etwas die zeit fehlt soviel zu üben, dass ich ne halbe stunde alleine was machen könnte.
    zudem ist es auch manchmal sehr interessant, was für fragen und probleme die anderen so haben, auch grade zur theorie.

    also ich mag beide unterrichtsformen, weil sie eben unterschiedliche dinge bieten.

    z.B. hat einer bei uns in der gruppe jetzt mit bass-spielen angefangen und jetzt spielen wir auch so band-zeugs, was man im einzelunterricht eher nicht macht.

    und preislich muss ich mir gottseidank eher wenig sorgen machen. da meine halbe family da verschiedenen unterricht nimmt und genommen hat und wir den inhaber mitlerweile gut kennen und schon quasi seit der gründung der musikschule (vor ~17 jahren) dabeisind haben wir so nen allroundtarif zum sparpreis ;-)
     
  14. galning

    galning Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    385
    Ort:
    Villach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 27.09.07   #14
    das ist ein gutes Stichwort was wohl den großen Preisunterschied ausmacht.

    mein Lehrer hat auch eine pädagogische Ausbildung und unterrichtet seit 20jahren also sehe ich es irgendwo auch ein dass es so teuer ist.

    ich denke für einen guten lehrer kann man schon was ausgeben
     
  15. adrenaline

    adrenaline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    724
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    1.802
    Erstellt: 27.09.07   #15
    also bei der Musikschule in berlin ( die wird vom Staat noch unterstützt ) bezahlt man knappe 70 € im Monat für 4 mal 45 min und es ist wirklich großartig!

    mein Lehrer ist versiert auf allen Gebieten,sowohl Akustik, wie auch E-gitarre und je nachdem wie schnell man ist, passt er sich dem Tempo an und spornt auch sehr doll an.
    Muss man nurnoch üben .. ich mach ds schon über 6 jahre, aber es wirklich klasse und ich glaube im Gruppenunterricht bekommt man ein gutes Gefühl, wie man so im Vergleich steht, als beim Einzelunterricht, aber es wird relativ oberflächlich bleiben ( nen Kumpel ist da und er spielt schwierige Stücke, ist aber oft nicht gründlich genug).

    Soviel zu meinen Erfahrungen ... Es lohnt sich auch, verschiedene Lehrer anzutesten, eine Freundin von mir war erstmal bei 5 Lehrern zum Proberunterricht, da sie eine konnkrete Vorstellung hatte und dafür ihren richtigen finden konnte, aber ich glaub dem Ersteller geht es im erster Linie um die Frage, ob Einzelnunterricht sich lohnt und ich sage eindeutig JA !

    MfG
     
  16. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 27.09.07   #16
    Also, ich werde auf jeden Fall die Musikschule wechseln, da mir dieser Unterricht schon seit langem nicht mehr gefällt. Auch die seriösität und kompetenz fehlt mir bei dieser Musikschule und auch dem Lehrer.
    Mein jetziger Lehrer kann zwar mMn sehr gut Gitarre spielen, aber ihm fehlt irgendwie die pädagogische Ausbildung, und auch ein Musikstudium hat er auch nicht. (nicht das das zwingend notwendig ist)

    Ich bin angefangen in einer 2er Gruppe mit einem anderen Schüler, der schon 2 Jahre Gitarre spielte.
    Inzwischen habe ich ihn mE "überhohlt", da er sehr selten übt und andere interessen hat als Gitarre, aber ich bin nun seit 1,75 Jahren bei ihm in der Gruppe.
    Auf meine Interessenwird meist auch nicht eingegangen !!!
    (ganzer Frust muss raus :D)
     
  17. Shapeshifter

    Shapeshifter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    125
    Erstellt: 27.09.07   #17
    Haja, dann ist ja alles klar. Ab zum neune Lehrer.
    ich hatte auch als ich angefangen hab nen Lehrer, ders zwar geschafft hat mir akkorde beizubringen, aber als ich dann mit meiner e-gitarre ankam und gesagt hab: So ich will jetzt Rock spielen, wars vorbei...! Nach nem Jahr rumgekrampfe hab ich dann gewechselt...!
     
  18. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 02.10.07   #18
    Hallo,
    Ich hatte heute meinen ersten Gitarrenunterricht beim
    neuen , studierten Musiklehrer und ich muss sagen:
    ich bin (auch von der Konzertgitarre) beeindruckt.

    Bei dem besagten Musiklehrer habe ich nun auf
    Konzertgitarre (welche ich vorher nie richtig mochte)
    geübt und sie gefiel mir richtig gut.

    Auch habe ich bemerkt, wie wenig ich bei der alten
    Musikschule in fast 2 Jahren gelehrnt habe und ärgere mich
    richtig, nicht vorher diese Musikschule in betracht gezogen zu
    haben.

    Hier wird erheblich mehr auf die theorie eingegangen
    und nicht wie beid er alten, nur ein lied nach dem anderen
    von der CD abgehört und eingespielt.

    Ich haffe, das ich jetzt meine defieziete ( müssen sehr groß sein :()
    mit ein wenig (viel) Übung ausbessern kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping