Problem beim Triggern der Bass Drum

von TheLostOne, 31.07.07.

  1. TheLostOne

    TheLostOne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.07.07   #1
    Momentan rüste ich mein akustisches Set mit Triggern aus. Läuft bei den TomToms und
    bei der snare auch ganz gut, nur die Bass Drum macht mir schwierigkeiten.

    Ich benutze diesen Trigger und tdrum Triggerfelle. Das Problem besteht darin
    dass der Trigger sehr empfindlich ist und das Triggerfell einen sehr großen Rebound
    hat, was dazu fürt dass dauernd zuviele Schläge getriggert werden.

    Jemand ne Idee wie man das Problem verringern könnte?

    PS: Kann es vielleicht sein dass der trigger präziser ist?
     
  2. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 31.07.07   #2
    Hallo,
    ich hatte das gleiche Problem mit dem Triggern der Bassdrum unseres Drumers am Ende habe ich den Roland RT-7K gekauft und damit das Problem behoben. Finde diesen Trigger super roubust und einfach in der Handhabung. Wir haben ihn jetzt schon 2 Jahre und keinerlei Probleme. Den von dir verlinkten D-Drum Kick Trigger fand ich etwas "billig" und dieser ließ sich zumindest an der unserer Bassdrum nicht befestigen, der Roland ist meine Empfehlung.

    Grüße Robert
     
  3. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 02.08.07   #3
    Hallo,
    welches Soundmodul benutzt du? Bei fast allen Modulen kann man die Sensibilität des Triggers einstellen, damit sollte sich das Problem ohne viel Aufwand beheben lassen.
     
  4. wyrus

    wyrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.15
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    221
    Erstellt: 10.08.07   #4
    @thelostone:
    die beiden ddrum trigger unterscheiden sich nur in der bauform. das triggerverhalten ist identisch.
    sitzt der transducer(kontaktfläche vom trigger) mit leichtem druck auf dem fell?
    tdrum triggerfell = meshhead? bei normalen fellen kann man sich in die nähe des triggers ein paar streifen gafatape kleben. das minimiert die fehltrigger sehr stark
    ansonsten mal selanne8's rat befolgen und im triggermodul nach "Sens" und "crosstalk" einstellungen suchen.
     
  5. ShatHippens

    ShatHippens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    10.04.09
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.10.07   #5
    hallo...habe dieses problem momentan auch noch....habe das kit gerade erst mit den selben triggern und den selben meshs umgerüstet...aktuell nutze ich noch das TD 3....aber hab mir das TD 12 bestellt....

    Nun noch zwei Fragen....

    1. Wie fest muss der Transducer auf das Fell drücken oder reicht leichter Druck

    2. Was stelle ich mit dem Crosstalk ein?

    gruss
    shathippen
     
Die Seite wird geladen...

mapping