Problem DoFuMa einstellen

von Conni, 16.04.08.

  1. Conni

    Conni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #1
    Hallo zusammen,

    gleich vorneweg, ich habe die SuFu benutzt und mir auch die Fußmaschinen FAQ durchgelesen. Habe dort jedoch keine Lösung für mein Problem finden können.
    Ich hab ne relativ alte Tama Rolling Glide Doppelfußmaschine mit einfachem Kettenzug, das linke Pedal verfügt über eine Bodenplatte. Nun zu meinem Problem: Die Pedale fühlen sich sehr unterschiedlich an (ich weiß, dass das bei einer DoFuMa normal ist, aber bei mir ist es sehr stark ausgeprägt). Ich hab versucht eine gleichmäßige Belastung der Pedale mit 2 Backsteinen zu simulieren und hab die Schlägel dann auf gleicher Höhe bei gleicher Federspannung eingestellt. Sind die Pedale allerdings unbelastet befinden sich die Schlägel in verschiedener Höhe:(. Vorher waren sie so eingestellt, dass sie im Ruhezustand auf gleicher Höhe waren aber dann haben sich die Pedale sehr unterschiedlich treten lassen.

    Welche Einstellung ist die Richtige oder kann man noch was anderes machen? Denn auf jedem Bild anderer Sets sieht man, dass beide Schlägel im Ruhezustand in gleicher Höhe sind. :confused:

    Würde mich auf Antwort freuen !
     
  2. EIM

    EIM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.08
    Zuletzt hier:
    5.12.09
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 16.04.08   #2
    Hast du mal versucht die Federspannung zu ändern also unterschiedlich stark bis das Gefühl beim treten gleich ist?
     
  3. Conni

    Conni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #3
    Ja, ich hab die Federspannung schon dem Gefühl angepasst, aber dann waren die Schlägel in einer unterschiedlichen Position.
     
  4. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 16.04.08   #4
    Mh, komisch. Bei mir war es so, dass die Pedale durch Federspannung ziemlich gleich waren. Jedoch war der Beaterwinkel unterschiedlich. Dann habe ich die Beaterwinkel angeglichen, dann nochmal ein bisschen an der Federspannung gedreht und dann hats eigentlich gepasst. Vielleicht ist die rechte Feder ausgeleihert?
     
  5. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 16.04.08   #5
    100% sind die Beater im "ruhezustand" eigentlich so gut wie nie... ein kleiner unterschied macht da nichts... das gleichmäßige spielgefühl (spannung) und dass die beater beim treten nicht unterschiedlich lange zum fell brauchen machts eher aus
     
  6. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 17.04.08   #6
    Der Unterschied scheint bei ihm jedoch größer zu sein...
     
  7. Conni

    Conni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #7
    Danke erstmal für euren Rat,

    also die Federn scheinen bei mir schon ein bisschen ausgeleiert zu sein, da ich die Schrauben bei "normaler" Spannung nicht mehr weit drehen kann bzw. kann ich beim verstellen der Federn keine großen Unterschiede feststellen. Ich weiß zwar nicht von wann die DoFuMa ist, aber sollte sie zusammen mit meinem Tama Rockstar DX verkauft worden sein, wäre sie schon über 15 Jahre alt. Ich sollte vielleicht mal neu Federn beschaffen.

    Aber eigentlich kann man den Höhenunterschied im Ruhezustand ignorieren, denn schließlich kommt es ja auf das Spielgefühl an.
     
  8. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 17.04.08   #8
    Ja, das stimmt. Mich hat der Winkelunterschied einfach aus optischen Gründen gestört.
    Nach 15 Jahren kann es gut sein, dass neue Federn angebracht sind. Ich kann dir Federn von Pearl empfehlen. Ich hab sie mir auch gegönnt und es hat sich gelohnt!
     
  9. Conni

    Conni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.05
    Zuletzt hier:
    21.12.11
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Bad Rappenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #9
    Ja, dann werd ich mir mal neue Federn zulegen. Nen kleinen Unterschied kann man ja akzeptieren und ist ja auch nicht schlimm, solange das Spielgefühl stimmt.

    Damit wäre mein Problem eigentlich gelöst, vielen Dank nochmal für eure Tipps !!
     
  10. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 18.04.08   #10
    Jo, meine Pedale sind auch nicht wirklich gleich. Das liegt aber daran, dass ich eine alte Billig-Maschine habe. :D Trotzdem komme ich gut damit klar und sehe momentan keine Notwendigkeit, eine neue zu kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping