Problem mit Peavey Classic 30 ?

von Fraglator, 22.01.05.

  1. Fraglator

    Fraglator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.01.05   #1
    Also heute kam meine E-Gitarre und wollte gleich mal testen, wie sie so klingt ;-) nur irgendwie wenn ich den Amp anmach und nen bissel lauter drehe kommt so nen Schnurren, keine Ahnung wie ich des Geräusch nennen bzw. beschreiben soll. Also nen Sound von der Gitarre bekomm ich schon auch noch, so ists ja nicht, nur beunruhigt mich halt alles was nicht so anhört wie das was ich spiele ... ist halt komplettes Neuland für mich, also auch bitte keine schwierigen Nachfragen stellen ;-)

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    ps: Das so ein Sound rauskommt ist mir auch irgendwie klar, ist ja elektrisch, nur kommt er mir nen bissel zu laut vor. Kann das daran liegen das mein Gitarrenkabel 10m lang ist ? ;-) Fragt mich bitte net wieso ich so ein riesen Kabel gekauft hab, ich weiss es nämlich selber nicht ;-)
     
  2. redruM

    redruM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 22.01.05   #2
    schnurren?? mhm bei nebengeräuschen aussem amp gibs natuerlich einiges an möglichkeiten: erstma wär gut zu sehen obs an der git oder am amp liegt.
    kannste ja einfach testen mit der git an anderm amp oder andere git am amp!

    dann wenns am amp liegt, koennts annen röhren hängen.
    vl isses aber au wirklich das kabel. am besten erstma testen und versuchen zu differenzieren wo das problem liegt. kommt das geräusch permanent oder nur manchmal? versuch das mal genauer zu beschreiben..
     
  3. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 22.01.05   #3
    was spielst du denn für ne gitarre? hast du im selben raum einen kühlschrank oder ne neonlampe oder einen PC?
     
  4. Fraglator

    Fraglator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.01.05   #4
    @redrum... Also das Geräusch kommt permanent...
    Das Problem ist, das ich keinen hier in der Nähe kenne mit einem Amp oder einer anderen E-Gitarre

    @BlackZ ... Ich spiele auf einer Fender Strat Antigua, made in Japan.
    Und ich habe einen PC hier im gleichen Raum, welcher auch an war, als ich gespielt hab, ich schalte ihn mal gleich aus um zu testen obs daran liegt...

    bye...

    Achja: Der Verstärker ist auch gebraucht, die Gitarre nicht.
    Manche Verstärker (z.B. alte Fender-Amps) haben einen Einstellregler, mit dem das Ruhebrummen auf ein Minimum eingestellt werden kann. Dazu einfach den Amp einschalten, 3/4 aufdrehen und am Regler (mit einem Schraubenzieher) drehen, bis das Brummen (hoffentlich) verschwindet. <--- kann es etwa daran liegen ?


    Edit²: Bitte hört euch den Anhang an, ich hoffe da ist zu erkennen was für ein Sound ich meine...

    Edit³: Wenn ich das Kabel rauszieh aus dem Amp kommt nurnoch das übliche (denk ich mal das das üblich ist) bei vollem aufdrehen vorhandene Rauschen, welches aber nicht unbedingt jetzt so schlimm ist (denk ich mal ;-) ) ... und wenn ich das Kabel wieder reinstecke ohne Gitarre kommt schon dieses Brummen ( was ich vorhin als Schnurren beschrieben habe ( hab halt Katzen die machen so ein ähnliches Geräusch und da sagt man ja auch Schnurren zu ;-) ) )

    Hab mal vorsichtshalber geschaut wie teuer so Röhren sind, gott ich bin schon nen bissel beruhigter ;-) 6-10 Euro für eine ... hoffe mal das dieser Preis den ich im Internet gesehen habe auch zutrifft auf die Geschäfte hier ;-)

    Hab mir auch gerade die Röhren angeschaut ... also glühen tun die glaub ich alle 7... nur die "Gläser" der 4 Endstuhenröhren (denk mal das die es sind... das sind die Großen ) ist leicht schwarz an so einer bestimmten Stelle in der Mitte...

    Ich hoffe ich habe jetzt alles so beschrieben das ihr mir genauer helfen könnt, sonst wäre da noch so ne Bitte, die glaub ich ein bischen ungewöhnlich ist und zwar.... wohnt einer hier in Stuttgart, der einem Anfänger helfen würde ... ich bin leider Schüler und hab eigentl. mein ganzes Geburtstagsgeld ( ich werde am Mittwoch 18) in das Equipment reingesteckt weshalb ich denke ich mal nicht wirklich zu einem Gitarrenladen reingehen kann und die mir helfen, da ich dafür nicht das Geld habe :-(

    Ich bin schon wieder leicht panisch ... Immer wenn ich mir was größeres leiste (bisher wars immer der PC, der so Probleme machte) war irgendetwas was mir Spass von Anfang an zerstört ;-)


    OHOHOH .... ich schreibe schon wieder Romane ...

    Bitte bitte helft mir ...
    Danke im vorraus

    bye...

    bye...
     

    Anhänge:

    • Amp.zip
      Dateigröße:
      177,2 KB
      Aufrufe:
      37
  5. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 22.01.05   #5
    Soll ich dich beruhigen oder noch ein bisschen ärgern ;)?... Ganz kurz: Es liegt an der Klampfe und das sind die Typischen Strat geräusche, wenn deine Klampfe Netzbrummen etc. einfängt stell dich mal etwas weiter weg vom PC oder sonstigen netzgeräten. Wenn du den Schalter auf die (von hinten) zweite stellung stellst, also Bridge und Mittel PU Parallel geschaltet sind. Dürfte dein Problem auch nicht mehr so stark sein...

    Viel Spaß noch mit dem Equipment...
     
  6. Fraglator

    Fraglator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.01.05   #6
    @FarinU.... Wieso macht das Teil aber dieses Brummen wenn die Gitarre nicht mal angesteckt ist, sondern nur das Kabel drinnen steckt ?
     
  7. Fraglator

    Fraglator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.01.05   #7
    Also, ich wollte gerade das Gitarrenkabel umtauschen, da das für mich wohl am einfachsten zu prüfen war und was sagt der Typ zu mir ... jede Fender brummt ... du musst nur diesen Hebel (irgendso nen Hebel für die Pickups, blablubb, hat mir halt irgendwas erzählt von Single Coil und was weiss ich ;-) ) betätigen ... nun bin ich zuhause teste meine Fender, teste den Hebel und schon kein brummen mehr ...

    Jetzt kommt nurnoch wenn der Amp laut eingestellt ist ein leichtes rauschen, wodurch kann man das wieder ändern ? ... Es ist nur ein leichtes rauschen und auch bloss wenn ich auf 3/4 Lautstärke habe... könnte das vielleicht durch die gebrauchten Röhren liegen ? Wenn ja hol ich mir die nächsten Tage welche und bin dann endgültig zufrieden ;-)

    bye und danke nochmal ...

    edit: Jetzt würde ich nurnoch gerne wissen, an welchem Teil ich rumdrehen muss um ne Zerre zu bekommen, irgendwie hört sich alles Clean an ... und wenn ich auf dem Channel Schalter drücke auf dem Amp kommt garnix mehr ... also nurnoch die Gitarre aber nix vom Amp ...

    Wer könnte mir da noch helfen + die obrige Frage ... danach wäre ich restlos glücklich ...


    Achja ... ich hab mich jetzt schon in das Tremolo verliebt ;-)

    edit²: wie sind denn diese Röhren ? http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=38692&item=3867859258&rd=1
    Als Ersatz sozusagen zu meinen alten gebrauchten Teilen ... ?

    bye...
     
Die Seite wird geladen...

mapping