"Problem" mit PRS - Humbucker

von kirk2002, 03.12.06.

  1. kirk2002

    kirk2002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    32
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hallo zusammen!
    Folgendes Problem: Ich spiele eine PRS Custom 24 mit Dragon II Tonabnehmern!und genau die bzw der Bridge Tonabnehmer iss das Problem!Er ist mir einfach zu höhenreich...!also ich spiele seit kurzer Zeit Metal und wie ich die Einstellungen meines Amps auch ändere, IMMER zu viele Höhen!liegt definitiv an meiner Gitarre!
    Nu meine beiden Fragen: 1. Ist das normal das dieser Tonabnehmer so höhenreich ist oder
    ist vielleich tetwas defekt?
    2. Welche Alternativen kommen so in Frage? ( ich traue mich
    glaube ich nicht in eine PRS nen EMG reinzusetzen...oder
    doch?)

    MfG Lukas
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 03.12.06   #2
    Der EMG wird denke ich nicht minder Höhen haben.

    Hast du schonmal dein Tone-Poti zurate gezogen?
     
  3. DerOnkel

    DerOnkel HCA Elektronik Saiteninstrumente HCA

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    4.003
    Ort:
    Ellerau
    Zustimmungen:
    347
    Kekse:
    35.988
    Erstellt: 03.12.06   #3
    Lies Guitar-Letter II und kauf Dir ein paar Folienkondensatoren für 2 bis 3 Euro. :great:

    Ulf
     
  4. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 04.12.06   #4
  5. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 04.12.06   #5
    wenn nicht defekt, arbeite mit dem tone-regler!!

    in eine PRS Custom 24 einen EMG einzubauen ist, solang es eine "echte" prs ist, also keine aus der SE-serie, totaler humbug!!! (meiner meinung nach)
     
  6. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 04.12.06   #6
    fiedel hat recht! in einer custom 24 ist ein hfs am steg. kann gar nicht verstehen das er dir nicht gefällt, meiner meinung nach der beste pickup den´s gibt.... ich spiele selbst ein recht heftiges soundbrett, aber über störende höhen kann ich nichts sagen. ich tippe eher auf amp-kaputt. kann ja nicht sein das wenn du am amp die höhen raus drehst, da immer noch welche zu hören sind. bei meinem amp ist das zumindest so...
     
  7. kirk2002

    kirk2002 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    32
    Erstellt: 04.12.06   #7
    ja danke schonmal für die antworten!
    da scheint es mir so,als das ich meine gitarre vielleicht ma durchchecken lassen sollte!wenn ich über den amp unseres anderen gitarristen spiele,ist der sound auch auf einmal viel höhenlastiger,als wenn er mit seiner ibanez da dranhängt...!werde nochmal ein wenig versuchen mit dem tone-poti was zu reissen,ansonsten werd ich sie wohl wegbringen!
     
  8. Savage

    Savage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    8.04.13
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Märkischer Kreis
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 05.12.06   #8
    Also ich habe eine PRS Custom 22 mit DragonII und die klingt nicht zu höhenreich.
    Habe auch schon mehrere Custom 24 mit HFS angespielt, welcher zwar etwas mehr "kreischt", trotzdem im absolut angenehmen Bereich liegt, selbst bei High Gain Amps.
    Natürlich haben die PRS schon heftig viel Output für passive Systeme und es kann beim Direktvergleich mit Gitarren, dessen PUs weniger Output und Höhen haben, schon heftig vorkommen.
    Wenn es allerdings wirklich extreme Unterschiede sind, egal bei welchem Amp mit mehr Gain und es nur Rückkopplungen hagelt, würde ich eher auf den Poti tippen.
     
  9. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 07.12.06   #9
    Mir kamen die McCarthys in meiner SAS auch zu harsch und einfach zu mächtig vor. Ich habe nun einen Häussel P90HB drin und bin nun sehr zufrieden. Auch am Hals habe ich einen schwächeren Häussel eingebaut. Das kommt aber auf das restliche Equipment an. Ich mag gerne den etwas matteren Rocksound und daher waren die PUs für mein restliches Zeug etwas unpassend. Also habe ich die PUs ausgetauscht. Ich hatte sie ja schon rumliegen und wollte einfach mal schauen, wie sich diese darin machen. Du kannst ja mal einen JB ausprobieren...

    Gruß,
    /Ed
     
Die Seite wird geladen...

mapping