Problem mit Stagebox!!

von Hetfield89, 12.12.06.

  1. Hetfield89

    Hetfield89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 12.12.06   #1
    Hallo habe mir bei Ebay eine Stagebox gekauft und habe nun folgendes Problem:

    Wir benutzen das Gerät zum Aufnehmen, damit wir nicht soviele einzelne Kabel rumliegen haben, sondern nur ein fettes, aber darum geht es garnicht.

    Wir wollten die Overheads fürs Schlagzeug anschließen, Kabel im Mischpult richtig drin, Kabel im Multicore auch richtig reingesteckt. Habe also auf der 1 und auf der 2 zwei Overheads drauf. Habe dann alles richtig angeschlossen an den Computer, wollte aufnehmen und es kam kein Ton von diesen beiden Geräten. Als ich aber ein normales Mikro angeschlossen habe, funktionierte alles.

    So meine Frage nun: Woran könnte es liegen, dass kein Ton kam? Nimmt der Strom vielleicht ab, wenn das Kabel so lang ist? Kann man Phantomspeisung nicht über Stageboxen laufen lassen??

    Wäre nett, wenn ihr eine Idee hättet!
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.12.06   #2
    Auf jeden Fall,aber natürlich nicht so stark das die Phantomspeisung nicht mehr funktioniert.
    Eigentlich schon.
    Warum das nicht funktioniert,dafür habe ich im Moment auch keine Erklärung.
    Sicher wissen aber die Kollegen hier mehr.
     
  3. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 12.12.06   #3
    Das hört sich so an, als würde irgendwo im MuCo die Phantomspeisung kurzgeschlossen.
    Ich unterstelle mal, dass alle Verbindungen über XLR laufen und nicht zufällig irgendwo ein Klinkenadapter eingebaut ist?

    Miss mal mit einem Multimeter oder Durchgangsprüfer, ob zufällig am Multicore die Pins 1 und 3 miteinander verbunden sind.
    Sollte dem so sein, wird dadurch die Phantomspeisung, die zwischen (Pin 2 + 3) und Pin 1 anliegt, kurzgeschlossen.

    Wenn dem so ist, wie ich vermute, mach mal einen der XLR-Stecker auf, und schau mal, ob da wirklich 3-adrige Leitungen drin sind, oder zufällig nur 2-adrig mit Brücke zwischen Pin 1 und 3 gearbeitet wurde...
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 12.12.06   #4
    Genau,da habe ich auch schon von gehört.
    Soll speziell bei billigen Kabeln von ebay der Fall sein.
    Wäre auch die einzige logische Erklärung.
     
  5. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 13.12.06   #5
    Ok ich werde nochmal gucken. Was muss ich denn noch mal durchmessen? Den Wiederstand oder die Spannung oder was? Auf was muss ich den Multimeter schalten?? Und wo muss ich den roten und schwarzen Pin ansetzen? Hab das Multimeter noch nicht wirklich benutzt.
    Das ist kein normales Ebay Multicore, es ist von Rapco.

    Naja also ich melde mich die Tage nochmal falls es nicht funktioniert!

    Zur Not stelle ich Bilder rein!
     
  6. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 13.12.06   #6
    wiederstand am multimetr ohm. dann einfach mal pin 1 und 3 gegeneinander messen. ihm zweifelsfall einfach alle mal durchmessen ;)

    wenn mer wi 0 rauskommt stimmt was nicht
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.12.06   #7
    Dem Post meines Vorredners würde ich mich nicht unbedingt anschließen..

    Multimeter entweder auf Druchgangstest/Diodentest stellen, dann müsste es piepsen oder eine entsprechende Anzeige im Display erscheinen wenn du die beiden Messspitzen aneinander hälst und damit Durchgang hast.

    Falls nicht vorhanden auf einen kleinen Ohm Bereich zur Widerstandsmessung. Hälst du die beiden Messspitzen aneinader sollte dir i.d.R. eine 0 angezeigt werden. Bedeutet Durchgang bzw Kurzschluß. Berühren sich die Spitzen nicht, hast du keinen Kurzschluß und dir wird etwas wie 1 oder OL oder ein Unendlichzeichen angezeigt werden, für einen unendlich großen Widerstand.

    Jetzt an die Plugbox gehen, eine Messspitze in Pin 1 der ersten Buchse, zweite Messspitze in Pin 3 der ersten Buchse. Hier müsste ein unendlich großer Widerstand vorhanden sein. Ist das der Fall weiter nach einem Kabelbruch messen. siehe weiter unten.

    Wird dir hier Durchgang/Kurzschluß angezeigt die Plugbox mal aufschrauben.
    Sind an jeder Buchse 2 oder 3 Kabel angelötet?
    Sinds nur zwei und eine Brücke zwischen 1 und drei dann das Ding am besten direkt wieder entsorgen und was vernünftiges Kaufen.
    Sind es 3 und es gibt eine Brücke, dann weg mit der Brücke.
    Sind es 3 und keine Brücke dann Sichtkontorlle nach Kurzschluß. Wenn in der Plugbox keiner ist dann am Stecker am anderen Ende des Cores weitersuchen.



    Und es muss nichtmal unbedingt kurgeschlossen sein, es könnte auch ein Kabelbruch sein.

    Falls es sich um Gebrauchtware handelt ist auch das sicher nicht auszuschließen, auch nicht das es gleich bei 2 Kanälen so ist.

    Falls du einen hast kannst du das einfach mit einem Kabeltester messen
    - geprüftes!! Kabel in Kanal 1 der Plugbox.
    - Anderes Ende dieses Kabels in eine Buchse des Kabeltesters
    - Multicore Stecker 1 in andere Buchse des Kabeltesters.

    Ansonsten mit nem Multimeter:
    - Pin 1 Buchse 1 muss Verbindung mit Pin 1 Stecker 1 haben
    - Pin 2 Buchse 1 muss Verbindung mit Pin 2 Stecker 1 haben
    - Pin 3 Buchse 1 muss Verbindung mit Pin 3 Stecker 1 haben


    fehlt hier eine der Verbindungen hast du irgendwo eine Unterbrechung. In der Plugbox und in den Steckern nach abgerissenen Kabeln, gebrochenen Lötstellen etc suchen, Kabel enltlang der ganzen Länge nach Beschädigungen checken.

    Viel Erfolg
     
  8. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 14.12.06   #8
    48 V wohl nur mit Aktivsplitt & 1:1 Übertrager möglich, die Box u. a. bei Sommer cable GmbH
     
  9. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 14.12.06   #9
    Was will uns das sagen?
     
  10. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.12.06   #10
    vermutlich das Sommer jetzt auch Trafos liefert die Phantomspeisung weiterleiten... die nennen sich dann wohl Aktivsplitter ;)

    @ threadstarter: der Kauf eines Splitters ist für dein Problem natürlich nicht interessant, ebenso ÜTs nicht.. Prüfe mal wie oben beschrieben dein Kabel und poste die Ergebnisse, dann sehn wir weiter
     
  11. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 14.12.06   #11
    Ach Gott, jetzt, wo ich nochmal weiter oben nachgelesen habe, erschließt sich mir auch der "Sinn" dahinter. (Manchmal kann zitieren sinnvoll sein...)
    Da kann ich allerdings beruhigen: Ich glaube nicht, dass da Übertrager verbaut sind.
     
  12. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 14.12.06   #12
    ähmmm mein beitrag war durchaus ironisch gemeint :D
     
  13. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 14.12.06   #13
    So, habe gestern mal die Stecker aufgedreht und das war meine, mir bis heute unbekannte Konstruktion. Also die Kabel im Inneren wurden an einer kleinen Stelle ab isoliert und frei über ein Plaste-Dings gelegt. Dann wurde oben drauf der eigentliche Stecker, nämlich ein anderes Plasedings mit 3 Spitzen und nach unten jeweils 2 auseinander-gehenden Klemmen. dann wurde dieser Stecker auf das Plasteding raufgemacht und durch den kleinen abisolierten Teil des Kabels fließt der Strom.

    UND DA WAR DER FEHLER: Das schwarze Kabel war nicht abisoliert oder wenn denn so, dass ich es nicht gesehen habe. Naja jedenfalls selbst abisoliert, Stecker drauf und....?.....
    ZAck es funktioniert. Also nun geht alles. Vielen Dank für die Tipps. Das ist das coole hier im Board, das man schnell gute und richtige Antworten bekommt!
     
  14. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 15.12.06   #14
    http://www.amphenol.com.au/catalogue/ac_idc_series_cable_ass_ins.pdf

    Sowas?


    Eigentlich sollte sich das bei den IDC-Serie Steckern von selbst abisolieren, in dem sich die beiden "Klemmen" in die Ummantelung schneiden und den Leiter kontaktieren. Das _sollte_ ähnlich gut funktionieren wie die bekannten LSA+ Klemmen, ist allerdings ein wenig von der Ummantelung der Innenleiter und der korrekten Verschraubung abhängig.

    Ich mag diese Dinger (zumindest für Multicores), weil schnell und relativ problemlos zu verarbeiten (und in Kunststoffausführung sehr leicht...).

    Aktuell nerven mich gerade einige Hicon XLR-Stecker, die an ein 32-paariges MuCo sollen, sich aber nur sehr widerspenstig löten lassen - und das auch nur mit mindestens 400°C und/oder vorherigem großflächigen Einsatz von Kontakt 60.

    Ach, falls noch jemand ein Praktikum machen möchte: Ich hätte da noch ca. 400 Harting-Kontakte, die gerne gecrimpt werden möchten - von Hand, versteht sich ;-))
     
  15. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 15.12.06   #15
    @ Hetfield:

    wenn du schon beim Repariern bist, ich würde auf jeden Fall noch ALLE anderen Kanäle durchmessen, und schaun ob der Fehler nochmls zu finden ist. Lieber gleich alle auf einmal richten, anstatt in ein paar Wochen schon wieder einen kaputten Kanal haben......
     
  16. Hetfield89

    Hetfield89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Hagenow
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    268
    Erstellt: 16.12.06   #16
    Ja genau die Stecker waren das, nur halt XLR männlich. Also an Tobse nochmal:
    Danke für den Tipp. werde die Tage nochmal alle durchgucken obs geht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping