Problem mit Verkauf@Ebay

von V3G4, 16.01.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. V3G4

    V3G4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #1
    Hallo Zusammen,
    ich habe folgendes Problem:
    Ich habe meine alte Squier in Ebay verkauft mit folgendem erfolgreichen Gebot:
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=130186827667
    Das Problem ist jetzt der Käufer behauptet der Hals sei verzogen er will sein Geld zurück.
    Ich hatte die Gitarre ca. 6Monate dann hab ich mir einen Gitarrenlehrer besorgt und ihm die Gitarre mitgebracht damit er mal einen Blick darauf wirf. Dieser meinte sie sei absolut in Ordnung und ziemlich gut für ne Squier, er hat sie mir dann auch noch in seinem Geschäft eingestellt.
    Man kann also praktisch ausschließen das die vorher schon einen krummen Hals hatte.
    Wie soll ich also auf die Beschwerde reagieren, er hat mir vorgeschlagen ich gebe ihm 65Euro dann tauscht er den Hals, was für mich eigentlich auch noch einigermaßen in Ordnung wäre da es mir das echt nicht wert ist. Allerdings ist er davon selber nicht sehr begeistert und will sie lieber umtauschen. Aber wer weiß ob sie jetzt nicht schrott ist, dann hab ich den Müll da+ die Kosten die ich schonmal für Versand+Ebaygebühren gezahlt habe.
    Aber was denkt ihr?
    Ist es möglich das sich der Hals durch den Versand verzogen hat?
    Soll ich auf die Einigung eingehen?
    Danke schonmal im Voraus für eure Meinung
     
  2. Thompsen

    Thompsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.07
    Zuletzt hier:
    21.03.16
    Beiträge:
    862
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    1.288
    Erstellt: 16.01.08   #2
    Also wenn du sagst, dass alles in Ordnung war würde ich auf dein Recht als Privatverkäufer bestehen und auf nichts eingehen. Du musst keine Garantie geben und es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Hals durch Temperaturunterschiede oder ähnliches verzieht. Sag ihm er soll noch ein bisschen abwarten, manchmal justiert es sich wieder von alleine und ansonsten soll er entweder selbst per Workshop versuchen den Hals zu richten oder zum Musikladen seines Vertrauens gehen und die das machen lassen. Aber zahlen muss er selbst, das ist nicht mehr dein Bier! Ich wittere hier abzocke...
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.01.08   #3
    Hat er Dir Fotos geschickt?
    Ist es wirklich irreparabel das er den Hals tauschen will?
    Oder handelt es sich nur um eine Einstellung der Halskrümmung?

    Das sich der Hals der Gitarre mal etwas verzieht (gerade bei Versand bei kalten Temperaturen) ist völlig normal. Das einstellen sollte also nicht mehr als ein paar Minuten dauern und da sind die 65 EUR völlig übertrieben!
     
  4. V3G4

    V3G4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #4
    Mein Problem ist halt einfach der Hals kann mitlerweile tatsächlich verzogen sein weil ich es durch den Transport ganz einfach nicht ausschließen kann und auf einen Rechtsstreit habe ich wegen dem Mist absolut keine Lust, damit droht er nämlich mitlerweile...
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.01.08   #5
    hi v3g4!
    ich kann natürlich auch nicht sagen OB der hals verzogen ist - oder ob der käufer andere gründe hat...
    wenn du die gitarre einigermaßen sorgfältig verpackt hattest sollte sich da eigentlich nix "verziehen".
    du hast die rücknahme ausgeschlossen und bist damit "eigentlich" aus dem schneider.

    andererseits schadet ein bißchen kulanz ja auch nicht.
    wenn du also auf die rücknahme eingehst, zahlst du ihm einfach sein geld zurück - aber natürlich ABZÜGLICH der versandkosten und der ebay-gebühren.

    cheers - 68.
     
  6. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.01.08   #6
    Wenn er sich nicht gerade wie ein Flitzebogen verformt hat (sehr unwahrscheinlich!!!) kann man die Halskrümmung nachjustieren!

    Verlang am besten Fotos die den Hals von der Seite und mit Blick am Hals entlang zeigen.
     
  7. V3G4

    V3G4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #7
    Habe jetzt mal Fotos angefordert, er beschreibt das ganze so:
    Die Gitarre hat eine verzogenen Hals+ist nicht enstellbar nur durch Auswechselung des Halses.
    Die
    A-E-D Saiten Schnarren beim spielen.
    Ein grober Mangel,den der Verkäufer wohl imgnoriert hat und der
    nicht durch den Versand kommt..dadurch verzieht kein Hals.
    Vorschlag 1 Ich bekomme mein Geld zurück
    + 10,- Rückversand, sende danch zurück
    2.Sie beteiligne sich an der Auswechselung des Halses mit 65
    Euro.(kostet insgesamt um die 130 ,- mit Umbau/Aufwand)
    Hoffe auf positive Einigung/Antwort mfg
     
  8. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    571
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 16.01.08   #8
    Grundsätzlich sitzt du erstmal am längeren Hebel. Da es sich um einen Privatverkauf handelte, bist du dem Käufer nicht gewährleistungspflichtig. Möglichkeit eins wäre es, dir offiziell von deinem Lehrer in seiner Funktion als Musikladenbetreiber und "Gutachter" die einwandfreie Funktionstüchtigkeit der Gitarre VOR DEM VERKAUF bestätigen zu lassen. Damit hättest du schonmal eine rechtswirksame Sicherheit auf deiner Seite.

    Zum zweiten besteht natürlich die Möglichkeit eBay über den Vorfall zu informieren. Für derartige Streitigkeiten mit relativ geringen Beträgen nutzen gibt es ein Schlichtungsprogramm, bei dem im Extremfall eBay selbst den Käufer mit ein paar Euro "entschädigt", um ihn nicht als Auktionskunden zu verlieren.

    Auf jeden Fall warne ich vor Hektik oder Panik deinerseits. Einen Rechtsstreit kann man zwar prinzipiell nie ausschließen (es gibt immer solche Menschen), abe rich halte ihn im vorliegenden Fall selbst als ultima ratio für sehr unwahrscheinlich.

    Zu seiner Mail:
    Das ist grober Unfug, da sich das Schnarren durch Erhöhen der Saitenlage abstellen lässt (Halskrümmung justieren) und sich überdies durch den Transport durchaus der Hals (=ein Stück Holz) verziehen kann.

    MfG

    -Hind


    P.S.: Du kannst den Käufer ja gerne mal auf diesen Thread aufmerksam machen, bevor er sich mit Begriffen wie Anwalt und Klage zu weit aus dem Fenster lehnt.

    P.P.S.: Die Squier musste der Ibanez wohl weichen? :-)
     
  9. petereanima

    petereanima Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.06
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    1.818
    Ort:
    Sodom XXIIXXX
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    5.610
    Erstellt: 16.01.08   #9
    ich will hier keinen rechtlichen rat oder so geben da ich kein anwalt bin, ich möcht nur auf folgendes hinweisen: in deinem ebay angebot steht unten "Dieser Artikel wird von privat verkauft. Die Angaben zu diesem Artikel wurden von mir wahrheitsgemäß nach bestem Wissen und Gewissen gemacht. Eine Gewährleistung, Garantie oder Rücknahme wird ausdrücklich ausgeschlossen." fertig. war bei mir GENAU das gleiche, auch "der hals ist verzogen", androhung eines "rechtsstreits", ich hab gesagt dass ichs drauf ankommen lass - nie wieder was gehört.
     
  10. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.01.08   #10
    Wenn die Saiten "nur" schnarren, warum ist es dann nicht einstellbar?
    Klingt auch komisch!
    Auch halte ich den "Aufwand" von 130,00 EUR bei einer 240,00 EUR Gitarre für unangemessen.
     
  11. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 16.01.08   #11
    Wer bei einer Gitarre für 141,55 Euro einen neuen Hals installiert hat einen an der Waffel ... da muss an der Gitarre schon einiges an positiver Erinnerung haften!

    Solange du von dem verzogenen Hals nichts gewusst hast kann dir der Käufer bei einem Privatverkauf gar nichts vorwerfen sondern nur auf Kulanz hoffen. Das würde ich persönlich aber nur dann machen wenn ich mir sicher bin, dass meine Verpackung u.U. echt Bockmist war. Sonst kann bei dem Versand nichts passieren was sich nicht nachjustieren lässt! Das Schnarren kann außerdem noch andere Gründe haben, v.a. bei einer Gitarre aus dem unteren Preissegment - damit muss man immer rechnen.

    Auch wenn ich eine alte Gibson bei ebay ersteigere muss ich damit rechnen, dass sich der Hals leicht verzogen hat. Das kann man problemlos korrigieren, für nichts anderes ist der Trussrod da. Naturgemäß entstehen bei dieser Aktion dann allerdings mit etwas Pech Deadspots. Wer sich darüber aufregt hat die Physik hinter der Gitarre nicht verstanden.


    Edit: Du schreibst, dass Du diese Gitarre 6 Monate hattest. Neukauf? Wenn ja kann er ja mit Deiner Rechnung einen Garantieanspruch beim Händler geltend machen ...
     
  12. The_Dark_Ages

    The_Dark_Ages Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Zuletzt hier:
    15.05.14
    Beiträge:
    1.379
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    543
    Erstellt: 16.01.08   #12
    Und hat er keine Fotos geschickt, sondern nur beschrieben ?
    Wenn ja, würde mich das schon ein wenig stutzig machen.

    Der Rest (Privatverkauf --> keine Garantie etc.) wurde ja bereits erwähnt.
     
  13. V3G4

    V3G4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #13
    Nach einem längeren Gespräch mit ihm hab ich mich mit ihm darauf geeinigt das ich einen kleinen Teil beisteuere da es mir die Sache echt nicht Wert ist deswegen ewig rumzustreiten und ich es wie gesagt nicht zu 100% ausschließen kann das es durch den Versand kam.
    Trotzdem danke für die ganzen Tipps, beim nächsten mal weiß ich besser bescheid.
     
  14. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 16.01.08   #14
    Dann hätte die Person lieber einen versicherten Versand gefordert. Daran hast du sicher keine Schuld.


    Aufpassen würd ich heute eher mit solchen Symbolfotos wie du es benutzt hast. Sowas ist abmahnbar!
     
  15. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.01.08   #15
    Dann würde ich mir von ihm aber wenigstens die Rechnung für den Hals und die Reparatur bzw. Austausch faxen oder mailen lassen!

    Nicht das Du Dich nur an einem Abendessen oder einem Kinobesuch beteiligst ;)
     
  16. V3G4

    V3G4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #16
    ja hab ich!
     
  17. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 16.01.08   #17
    Wie, hast Du? Ihm geschrieben oder hast Du schon die Rechnung???
     
  18. Boerni

    Boerni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    27.04.14
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.713
    Erstellt: 16.01.08   #18
    Hallo,

    so etwas ist natürlich extrem ärgerlich und macht Stress, der eigentlich nicht sein muss, aber manchmal gerät man an solche Zeitgenossen, die legen es darauf an, dass sie noch Euros rausholen wo es nur geht. Druckmittel sind bei ebay dann immer die Bewertungen, denn welcher seriöse Verkäufer, der alles nach bestem Wissen und Gewissen abwickeln möchte, will sich wegen solchen "Mängelfinanzierern" sein schönes Profil versauen. Darauf bauen dann diverse Kunden. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall mit so einem dreisten Erbsenzähler der ein einwandfreies Blitzgerät reklamiert hat, weil es angeblich irgendwelche Verfärbungen gehabt haben soll. Ich Depp gebe nach und überweise noch einen Preisnachlass zurück - trotzdem Neutral. Tja, Lehrgeld gezahlt, weil ich noch keine Erfahrung mit ebay gehabt hatte und bis dahin noch an das Gute im Menschen geglaubt habe.

    Ich würde ihm keinen Preisnachlass geben, sondern im Zweifelsfalle, um Streit und Stress zu vermeiden, das Teil zurück nehmen. Versand auf seine Kosten, und Rücküberweisung der Kohle, wenn die Gitarre heil angekommen ist. Da hast du wenigstens das Instrument zurück und kannst es nochmal zu Auktion freigeben, oder ins Sales Center setzen. Falls Du konfliktfreudig bist, dann lass es drauf ankommen und denke dran, negative Bewertungen kann man kommentieren :great:

    Viel Erfolg
    Boerni
     
  19. V3G4

    V3G4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #19
    Er schickt mir ein Bild mit neuem Hals
     
  20. V3G4

    V3G4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.10
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.08   #20
    Zurückschicken hat er mir angeboten, wäre ihm auch lieber, aber ich hab daran kein Interesse, zuviel Stress und wer weiß wie die Gitarre jetzt aussieht.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping