Problem nach Saitenwechsel

von flow01, 27.03.07.

  1. flow01

    flow01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #1
    Hey, hab nach nem halben Jahr endlich mal meine Gitarre mit neuen Saiten bestückt :)
    Dann merkte ich, dass was mit der Bridge nicht stimmt ( siehe Anhang)

    Sieht irgendwie komisch aus.. ist das normal oder kann mir die Bridge jederzeit um die Ohren fliegen?


    Danke schonmal
     

    Anhänge:

  2. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    683
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.03.07   #2
    Benutz doch bitte die Suchfunktion, das Thema wurde schon zigmal durchgekaut.

    Oder denke nach: Der Saitenzug wurde erhöht, wie gleicht man den aus? Ist ganz einfach.
     
  3. Rince70

    Rince70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 27.03.07   #3
    Also das sieht schon nicht ganz normal aus, wenn es ein freischwebendes Tremolo sein sollte (bin da auch nicht so der Experte) dann sollte es dennoch deutlich flacher liegen.
    Frage: Hast Du dickere Saiten aufgezogen, also z.B. ne 10er Satz oder höher. Falls vorher 009er drauf waren, wirken jetzt deutlich mehr Zugkräfte auf das Tremolo. Das kannste ggf. auf der Unterseite der Gitte im Tremolofach korrigieren, indem Du die zwei Schrauben, die die Federhalterung mit dem Korpus verbinden, ein Stück weiter reindrehst. Ich würde aber evtl. die Saiten entspannen, dann geht es einfacher. Zudem nicht gleich volle Pulle reindrehen, sondern behutsam, lieber ein paar Anläufe nehmen.
     
  4. flow01

    flow01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #4
    Also das sind Ernie Ball 10er Saiten, welche vorher drauf waren weiß ich nich.. hab versucht die Schrauben rein zu drehen, hat sich nur minimal verbessert. Dann hab ich die Saiten gestimmt und *peng* B- Saite gerissen..
    Ich lass mir das lieber im Musikladen machen, bevor ich noch nen 3. Satz Saiten verpulver.

    Saitenwechel beim Bass find ich wesentlich einfacher ^^.
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 27.03.07   #5
    @flow01:
    Die Brücke geht wegen des stärkeren Saitenzugs nach oben. Der Saitenzug und der Federzug müssen sich im Gleichgewicht befinden wie eine Waage, also parallel. Saitenzug=Federzug
    Du solltest erst einmal alles wieder entspannen und noch mal von vorne beginnen. Du musst halt immer die Tremolofedern, je nach dem, rein oder heraus drehen, an den Stimmmechaniken usw. und das grobe Stimmen dabei nicht vergessen. Aber einfacher weise würde ich jetzt den Saitenzug verringern und nach und nach langsam die Tremolofedern reinschrauben. Das kann beim ersten Mal etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber das ist auch wieder bei jedem verschieden.

    Dann musst Du Dir wohl erst mal einen neuen Saitensatz zulegen.


    PS:
    https://www.musiker-board.de/vb/technik-modifikationen-diy/164660-saitenwechsel-bei-e-gitarre-mit-tremolo.html?highlight=saitenwechsel+tremolo
     
  6. flow01

    flow01 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    4.08.11
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.07   #6
    Alles Klar, danke für die ausführlichen Antworten!
     
Die Seite wird geladen...

mapping