Probleme bei der Liveaufnahme

von StringTheory, 04.02.06.

  1. StringTheory

    StringTheory Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    72
    Erstellt: 04.02.06   #1
    Hallo!
    Meine Band und ich (2* Gitarre, 1* Bass, 1* Gesang, 1* Schlagzeug) haben in einem Monat einen Auftritt und wollen diesem mit einem 8 Spurrecorder Aufnehmen!
    Jedoch haben wir folgendes Problem: Der Recorder kann maximal 4 Spuren gleichzeitig aufnehmen. Das würde bedeuten, dass wir garnicht alles aufnehmen könnten.
    Ich habe mir überlegt, die Mikrofone des Schlagzeugs über ein extra Mischpult laufenzulassen und dieses dann über den Recorder, sodass nur eine Spur verwendet wird. Geht das?
    Und wenn ja, gibt es ein (möglich günstiges) Mischpult, dass ihr mir für diese Zwecke empfehlen könnt?
    Und dann hätten wir aber trotzdem noch 5 Spuren.
    Wie mache ich das denn am besten? HELFT MIR!!!!
    Nächste Frage: Da der Recorder (Yamaha MT8XII) mit Tape läuft, und die Dauer der Aufnahme dadurch nur maximal 22min betragen kann, habe ich mir überlegt, an den Recorder noch einen Minidiskrecorder anzuschließen. Wäre das empfehlenswert, oder gibt es eine andere Lösung?
    Ich hoffe, dass ihr mir meine Fragen beantworten könnt.
    mfg
    Kobe
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 12.02.06   #2
    4 Spuren für einen Live-Mitschnitt? Das ist schon sehr wenig!
    Ich würde das Drumset auf eine Spur aufnehmen, den Lead-Gesang auf eine Spur und den Rest auf 2 weitere Spuren.
    Ihr könntet danach overdubben, fehlerhafte Stellen überspielen und Spur für Spur die Songs nachbearbieten.
    Das mit der begrenzten Aufnahmezeit zeigt zusätzlich, dass das MT8XII nicht gerade für Live-Recording entwickelt wurde, allerdings kann man mit dem Gerät recht gute Demoaufnahmen erzeugen und vor allem lernen, wie man aufnimmt
    Den Minidiscrecorder kannst höchstens für einen Stereo Mitschnitt verwenden. Setze dazu 2 Kondensatormics ein und Du erhältst vermutlich ein schonungsloses Ergebnis Eurer Performance. Zu kombinieren sind die beiden Geräte eigentlich nur, wenn man vom MT8XII auf den Minidisc mastert
     
  3. Martin WPunkt

    Martin WPunkt Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    24.12.12
    Beiträge:
    949
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.022
    Erstellt: 12.02.06   #3
    Allerdings. Stereo-Abnahmen, insbesondere live, können manchmal ganz schön wehtun. :eek: Aber es kann auch helfen, Probleme zu erkennen und daran zu arbeiten. Für eine gute Live-Abnahme ist Mehrspur - IMHO in deinem Fall mindestens 8 Spur - schon wegen der Nachbereitungsmöglichkeiten Pflicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping