Vergleich von Workstations

von KingDingeling, 10.02.06.

  1. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 10.02.06   #1
    Mein PC geht mir mit seinen Treiberproblemen so auf den Keks, dass ich mich den ganzen morgen über Standalonegeräte informiert habe. :o

    Jetzt bleiben da aber einige Fragen offen, was ich damit so alles machen kann :


    Ich möchte mit der Band so aufnehmen:

    • erst 8 Spuren Schlagzeug
    • mind. 1 Spur Bass
    • ca 6 mal Gitarre
    • und so 3 mal Gesang
    -> also so um die 18 - 20 Spuren


    Kann ich das mit diesen Geräten machen?

    1. Boss BR- 1600 CD http://www.musik-service.de/Recording-Recorder-Boss-BR-1600-CD-prx395739555de.aspx
    2. Yamaha AW 1600 http://www.musik-service.de/Recording-Recorder-prx395752282de.aspx
    3. Tascam 2488 http://www.musik-service.de/Recording-Recorder-Tascam-2488-prx395740603de.aspx
    Wo liegen genau die Unterschiede zwischen den Workstations? Welchen würdet ihr empfehlen?
    Kann ich einen auch Live als Mischer verwenden??? Welcher hat die besseren Effektgeräte?
     
  2. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.02.06   #2
    Wenn du die 8 Spuren Drums vor dem weiteren Aufnehmen auf 2 oder 4 Spuren runtermischst geht das wohl, wobei du dich versichern solltest wieviele Spuren diese Geräte gleichzeitig aufnehmen können.
    Mit z.B. dem Zoom MRS-1608 solltest du auf diese Weise hinkommen.
    Ich kenne die 3 genannten Geräte alle nicht, aber informier dich mal genau wieviele Spuren da wirklich zur Verfügung stehen, viele Geräte haben neben den Mono-Spuren auch mehrere Stereo-Tracks, aber die sind nicht gleichwertig mit 2 Monospuren.

    Verwendung als Live Mischer: Fehlanzeige, weil diese Geräte weniger Eingänge als Kanäle haben.

    Effekte: Ich kenne wie gesagt nur die Zooms, die sind ganz ok, aber ich denke beim heutigen Stand der Technik dürften die Unterschiede eher gering sein.
    Ich würde z.B. darauf achten daß ich mehr als nur einen Send/Return Effekt zur Verfügung habe sonst bist du beim Abmischen zu sehr eingeschränkt.
    Auch die Anzahl/Auslegung der Spur-Equalizer kann ein Kriterium sein.
    Schau mal auf www.harmonycentral.com in den Testberichten, die sind oft ganz nützlich.

    P.S.
    Habe gerade nochmal die Beschreibungen der 3 Geräte angesehen.
    Da du wohl keinen Drums- und Basscomputer brauchst bietet dir vermutlich das Tascam den besten Gegenwert.
     
  3. KingDingeling

    KingDingeling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 10.02.06   #3
    Muss ich das bei dem Tascam denn auch machen???
    Der hat doch 24 Spuren, mit denen ich dann wohl auskommen sollte. Wenn ich dann noch mehr benötige, könnte ich die Drums ja immer noch abmischen und anschließen auf weniger Spuren reduzieren. Aber in meinem beschriebenen "Normalfall", sollte das doch ausreichen, oder nicht?
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 10.02.06   #4
    mit den 24 Spuren solltest du schon auskommen aber informiere dich nochmal genau ob es auch wirklich 24 Monospuren sind. Auf dem Bild sehe ich z.B. nur 19 normale Fader und irgendein schwarzes Ding das wohl eine Sonderfunktion hat.
     
  5. KingDingeling

    KingDingeling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 13.02.06   #5
    Danke erstmal, werd mich dann weiter schlau machen.
    Kennt sonst noch jemand unterschiede zwischen den genannten Geräten???
    Gegen das Tascam würde doch sprechen, dass ich nur 4 Mic Preamps habe und zum schlagzeug recorden dann noch nen Preamp kaufen müsste.... Außerdem sind bei dem Tascam die Spuren 13- 24 immer doppelt zusammen gelegt. Sind das dann Stereospuren??? Das wäre dann nämlich blöd, weil ich dann ja doch nur 12 Mono + ca 5 Stereospuren hätte---
     
  6. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 14.02.06   #6
  7. KingDingeling

    KingDingeling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 14.02.06   #7
    Die Daten sind ja schonmal ansprechend, soweit ich das verstehen kann :cool:

    Ist das Korg denn Neu???
    Bei HarmonyCentral find ich nämlich kein Review und das heißt ja schon was
     
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.02.06   #8
    Ich hab auch schon verzweifelt Reviews zum D-3200 gesucht... leider vergebens. Das Teil ist seit ein paar Monaten am Markt. Aber der Markt für Digitalrecorder wird immer dünner, weil ja doch mehr und mehr User auf PC-Lösungen umsteigen.

    Bin selber ein Freund dezitierter Hardwarekisten und versuche, möglichst unabhänging vom PC Musik zu machen. Aber bei 32 Spuren ist man mit einem Laptop samt Sequencer Software vermutlich nicht unbedingt schlechter dran. Daher wahrscheinlich die dünne Luft bei 32-Track Recordern...

    P.S.: Guck mal hier rein: http://www.tools4music.de/artikel_liste.html. Massenhaft Reviews der Zeitschrift "Tools", die nach 2 Monaten gratis zum Download bereitgestellt werden. Das BR-1600 ist sogar 2x dabei...
     
  9. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 15.02.06   #9
    Falls ihr Fragen zu dem Gerät habt, versuchts doch mal im Forum von korg-guitar.de
     
  10. KingDingeling

    KingDingeling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 16.02.06   #10
    Danke erstmal soweit!
    :great:

    Werd mich noch weiter schlau machen und netürlich noch auf Erfahrungsberichte warten!

    Bei einer Sache bin ich aber noch unschlüssig und habe nie konkrete Angaben gefunden:

    Was sind/machen virtuelle Spuren???

    BSP.: Wenn ich 8 Spuren habe und zu jeder nochmal 8 virtuelle habe ich ja

    8 + 64(virtuelle) also 72 Spuren. Im wirklichen Mix kann ich aber doch nur die 8 Spuren verwenden oder nicht? Die virtuellen dienen mir doch nur als Alternativen zum Vergleichen, können beim Mastern jedoch nicht berücksichtig werden, richtig?:confused: :confused:

    Sprich, wenn ich nur 8 Monospuren habe, kann ich auch nur 8 Spuren mixen/mastern

    Bitte um Erklärung
     
  11. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 16.02.06   #11
    Hallo,
    ja du kannst 8 Spuren aufnehmen und zusätzlich jeweils 8 (oder 7?) "Unterspuren" zu jeder Spur!
    Anschliessend kannst du die Spuren welche dir am geeignetsten erscheinen zusammenmischen auf Spuren die du natürlich noch frei gelassen hast.
    Also wenn alles voll bespielt ist kannst du natürlich keinen Mix-Down mehr machen.
    Wenn du z.Bspl. auf Spur 6 dein Gitarrensolo hast kannst du die virtuellen Spuren 8.2-8.8 dazu nutzen weitere Solo variationen einzuspielen und später die beste Spur nutzen.

    Natürlich kannst du die 7 Unterspuren einer Aufnahmespur nicht gleichzeitig hören, sondern musst dich entscheiden welche gerade aktiv ist!

    Hoffe das war verständlich!

    Gruß,

    Poker
     
  12. KingDingeling

    KingDingeling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 17.02.06   #12
    Ok, das hab ich ....


    dann steht in den Manuals was von Spurpaaren. Heist das wenn z.b. 13 und 14 ein Spurpaar sind, kann nicht erst 13 und dann 14 hintereinander abspielen, geschweige denn seperat mischen oder mit Effekten versehen?:screwy:
     
  13. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 17.02.06   #13
    Doch das kannst du schon machen!
    Du kannst ein "Spurpaar" einzeln aufnehmen, erst linker Kanal dann rechter Kanal.
    Spurpaar bedeutet eigentlich nur, daß du mit einem Fader beide Spuren an-und aussteuern kannst aber nicht musst!
    Du kannst alle Spuren von 1-24 oder 32 (je nachdem wieviele das Gerät bietet) und die virtuellen Spuren eigentlich auch wie Einzelspuren betrachten und verwenden!
    Jedoch ist es meist nur möglich 8 Spuren gleichzeitig aufzunehmen.

    Gruß,

    Poker
     
  14. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 17.02.06   #14
    das ist die Frage was mit Spurpaar gemeint ist:
    a) Zwei gelinkte Monospuren, dann gebe ich Poker recht

    Wenn aber
    b) eine Stereospur gemeint ist dann ist die meiner Erfahrung nach nicht so vollwertig wie 2 Spuren. Z.B. kann man die Signale von Stereospuren nicht mehr sinnvoll nachträglich pannen.
     
  15. KingDingeling

    KingDingeling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 20.02.06   #15
    Den Unterschied versteh ich, kann mir wer sagen, um was es sich bei den Spurpaaren des Korg D3200 handelt???
     
  16. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 20.02.06   #16
    also wenn ich mir das Bild auf der Musik-Service Seite anschaue sehe ich 16 Fader die man offenbar mit einer Taste umschalten kann daß sie die Kanäle 1-16 oder 17-32 regeln.
    Das macht tatsächlich den Eindruck von 32 echten Monospuren, was sehr gut wäre.
    Aber wenn du ganz sicher gehen willst, frag doch mal die Vertriebsleute im Korg-guitar Forum, hab ich oben glaub ich schon mal geschrieben.
     
  17. KingDingeling

    KingDingeling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 28.02.06   #17
    So, suche immer noch.... :):):)

    hab mir überlegt, dass eigtl auch nichts gegen nen yamaha AW16G sprechen würde
     
  18. MikeTheMechanic

    MikeTheMechanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.06
    Zuletzt hier:
    26.04.14
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.06   #18
    Hi KingDingeling,

    man kann beim D3200 je zwei benachbarte Spuren zu einem Paar zusammenfassen; Fader-, EQ- und weitere Einstellungen betreffen dann immer beide Spuren gleichzeitig.

    Gruß,

    Mike
     
Die Seite wird geladen...

mapping