Probleme mit Amp Einstellungen

von Fenrir88, 03.08.07.

  1. Fenrir88

    Fenrir88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #1
    Hallo!
    Ich hab mir nun eine Ibanez RG-312 MHWK zugelegt und bin auch hellauf begeistert von dem Gerät.
    Mein derzeitiges Problem liegt bei den Amp Einstellungen. Leider hatte ich mir vor ca. 2 Jahre sowohl billig KLampfe als auch billig Amp zugelegt, letzteres wurde noch nciht durch was neues ersetzt:
    http://stamps-thematiks.de/sammlerstube/373.jpg

    Einstellungsmöglichkeiten:
    Clean:
    Gain
    Volume

    Overdrive:
    Gain Volume

    Andere:
    High
    Mid
    Low
    Presence
    Reverb

    Stufen jeweils von 1-10

    Ich weiß, dass das Teil Schrott ist, werde mir auch, sobald ich wieder flüssig bin, en neuen Amp zulegen, aber kann man bis dahin wenigstens etwas aus dem Teil herausholen? Lautstärke technisch dröhnt er schon recht gut, aber der Klang, insbesondere Distortion gefällt mir überhaupt nicht.
    Ich gehe aber davon aus, dass ich die falschen Einstellungen reinhaue. Könnte mir da wer behiflich sein? mit was für einstellungen bekomme ich was für nen Sound aus dem Teil heraus?

    Danke schonmal im vorraus!

    Gruss vom Gitarrendelytanten!

    Edit: Grade gesehen, dass er noch immer bei Ebay angeboten wird:
    http://images.google.de/imgres?imgurl=http://stamps-thematiks.de/sammlerstube/373.jpg&imgrefurl=http://cgi.ebay.de/E-Gitarrenverstaerker-65W-Hall-Verzerrer-NEU-OVP_W0QQitemZ270148684852QQihZ017QQcategoryZ21763QQcmdZViewItem&h=405&w=386&sz=52&hl=de&start=2&tbnid=wtPsJOE9c2K_qM:&tbnh=124&tbnw=118&prev=/images%3Fq%3DHy-x-Amp%26gbv%3D2%26svnum%3D10%26hl%3Dde%26sa%3DG
     
  2. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 03.08.07   #2
    Hi,

    leider verrätst Du uns nicht, was Du Dir denn so an Sound vorstellst. Aber gut, wenn der Amp nix taugt, dann bringen auch die "besten" Einstellungen nix.

    Ich fahre mit meinen Gitarren (jeweils 2xHB) immer ganz gut mit:

    Treble: weit oben, mind. 8/10
    Mitten: 2-4/10
    Bass: 6/10

    Gilt sowohl für clean als auch für Gainsounds.
    Mit Gain aber eher sparsam umgehen, den habe ich an meinem Vox Ad15VT selten mal über 5/10. Reverb nutze ich nur selten, dann bei clean. Wenn Du auf Zerrsounds aus bist, dann nimm auf jeden Fall den Steg-Humbucker, sofern Deine Gitarre einen hat. Für clean nutze ich meist den Hals-HB.

    Und probier mal verschiedene Einstellungen des Volume-Potis der Gitarre, das bringt manchmal auch was, das runterdrehen auf z.B. 4/10, dafür Gain am Amp höher.

    So, viel Spaß, vor allem mit der Suche nach einem neuen, guten Amp. :-)

    C.
     
  3. stickyfinger

    stickyfinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    6.08.10
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 04.08.07   #3
    das macht doch nichts!!!
    wichtig ist das du spielst bis der arzt kommt!!!!
     
  4. Saitenreißer

    Saitenreißer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.07   #4
    Wenn dir die Distortion nicht gefällt,w irst du mit Einstellung wohl auch nix dran ändern können. Wenn es dir wichtig ist, hol dir das BOSS MT-2-Pedal. Ist billiger als ein neuer Amp, kannst auch für einen besseren Amp gebrauchen und klingt wirklich geil! :great:
     
  5. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 04.08.07   #5
    das ding hat imo eine sehr aggressive zerre, die einigen leuten vielleicht ein wenig zu sehr "matscht".

    also vor dem kauf unbedingt probehören bzw. antesten.
     
  6. Saitenreißer

    Saitenreißer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.07   #6
    Da gebe ich madeye mal wirklich recht. Die Zerre ist sehr aggressive, aber genau das mag ich :D Auf alle Fälle antesten, am besten mal mehrere Boss-Zerren durchprobieren. So hab's ich gemacht und mich für das Metal-Zone entschieden. Aber Geschmäcker sind ja verschieden, also guck einfach mal, wenn du dir ein Pedal kaufen möchtest.
     
  7. Fenrir88

    Fenrir88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    6.08.08
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.07   #7
    Dankeschön für die Hilfe!
    Werde mal einige neue Amps im Geschäft anspielen. Wenn der Unterschied nicht sooo groß ist, werd ichs mal mit dem Pedal versuchen :)
     
  8. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 04.08.07   #8
    Nimm Deine Gitarre mit!
     
  9. restricted_guita

    restricted_guita Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.06
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Bochum-Wattenscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 17.08.07   #9
    @Fenrir88:

    Ich spiele jetz auch noch nciht wer weiß wie lange (03.2006) aber ich hatte auch mal so ein billig Verstärker mit exakt den selben Einstellmöglichkeiten. Und ich befürchte dir wird das gleiche passieren wie mir: Du wirst umstellen, einstellen, drehen, schieben, rücken und im Endeffekt doch am liebsten vortreten.
    Und auf Grund meines geschundenen Nervenkostüms, das ich dir ersparen möchte, sag ich dir:
    Lass es bleiben. :)
    Es bringt meist nix.
    Zerre rein, effekte raus, equi alles auf mitte und dann schnell n neuen Kaufen.
    In meinem Freundeskreis ist mein alter Amp nur noch bekannt als. "Die verhu*** Chipstüte".

    So viel Rat kann ich dir geben.
    :)

    Und dabei muss ich sagen das deine Ibanez sicher noch n tick besser ist als meine Yamaha Strat.
     
  10. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 17.08.07   #10
    Falls das Bild deine aktuellen Einstellungen zeigt, dreh mal die Mitten raus und spiel mit dem Presence-Regler, vielleicht auch mehr Höhen.

    In https://www.musiker-board.de/vb/gitarren-anfaenger/226552-amp-einstellungen.html steht ein Verfahren, wie man ganz gut zu einem Sound kommen kann. Ist zwar für einen anderen Amp mit anderen Reglern geschrieben aber die Idee an sich wird glaube ich trotzdem klar.
     
  11. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 17.08.07   #11
    Ich fürchte da gibt es ohne Hilfsmittel kaum was zu retten. Das sieht mir einfach nach einem unterdurchschnittlichen Verstärker aus.

    Meine Standardeinstellung bei unbekannten Amp: Bass 40 % , Middle 60-70 % Treble 50-60 %, Presence 60 % und dann das RAUSdrehen, was micht stört. Gib mal weniger Verzerrung, vielleicht gefällt es Dir dan besser.

    Was für eine Verzerrung suchst Du? Warm und traditionell oder auf die Fresse?
     
Die Seite wird geladen...

mapping