Probleme mit starkem rauschen bei Mikro-Preamp SPL

von marcivandarki, 24.02.08.

  1. marcivandarki

    marcivandarki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.02.08   #1
    hallo,

    ich habe seit einiger zeit starkes rauschen auf meinen aufnahmen und die vermutung dass das an meinem spl goldmike liegt.
    mein setup sieht folgendermaßen aus:

    mikro: studio projects c1 - kondensator
    preamp: spl goldmike 9844
    mixer: behringer fx???
    soundkarte: m-audio delta 10/10

    wenn ich bei der aufnahme den goldmike benutze (egal ob kanal 1 oder 2), habe ich das stark störende rauschen auf der aufnahme.
    ich habe auch schon mehrere kabel probiert.
    wenn ich mit dem mikro direkt in meinen behringer mixer gehe und nur den internen preamp nutze, hab ich bei etwa gleicher lautstärke entscheidend weniger rauschen..

    nun ist es so dass der goldmike in unserem proberaum steht, wo geraucht wird und auch die staubentwicklung recht hoch ist..
    könnte da vielleicht kontaktspray helfen? oder hat sonst jemand eine idee was das rauschen verursachen könnte ??

    für eure mühe schonmal im voraus danke
    marchus :confused:

    ps: ich hoffe dieser beitrag gehört in diese rubrik :)
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 24.02.08   #2
    Wenn ich über Google der richtige Gerät gefunden habe, so hat das Ding 2 Kanäle.
    Rauschen beide gleich?
    In dem Fall würde ich eher auf etwas anderes tippen.

    Und hast du den Preamp mal an verschiedene Kanäle des Behringer Pults gehängt? Vielleicht ist es genau der eine Line-In des Behringer Pults.
    Vielleicht auch mal aus dem Preamp direkt in den Verstärker und dann den Verstärker langsam hochdrehen und sehen ob es rauscht...

    Einfach mal verschiedene Konfigurationen durchprobieren. Sonst wäre das ein Fall für die Röhrenfreaks hier (zu denen ich leider nicht gehöre:o).
     
  3. marcivandarki

    marcivandarki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #3
    erstmal danke für die schnelle antwort :)

    habe bereits beide kanäle des goldmike ausprobiert... mit dem gleichen ergebnis...

    und wenn ich das mikro direkt in den mixer stecke (in den selben eingang wo ich auch vorher mit dem goldmike dringesteckt hab) ist das rauschen fast komplett weg.. daher glaub ich schon dass das am goldmike liegt..

    achso...der ground-lift-schalter am goldmike hilft nur bei netzbrummen oder???

    gruß
    marchus
     
  4. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 25.02.08   #4
    Was ist, wenn du den Goldmike direkt an die Soundkarte anschließt. Ohne Mixer?
     
  5. marcivandarki

    marcivandarki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #5
    an meiner soundkarte benutze ich eigentlich nur die cinch-eingänge..
    und leider hab ich kein kabel von xlr auf cinch...
    ich hab zwar auch xlr-eingänge an meiner soundkarte habe es aber bisher weitestgehend vermieden die zu benutzen, weil dort das aussteuern des signals ein bißchen umständlich ist..
    kann ich allerdings mal probieren...
     
  6. marcivandarki

    marcivandarki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.08   #6
    he leute,

    hab heut noch ein bißchen mit verschiedenen kabeln und einstellungen rumprobiert..
    ich hab festgestellt das ich das rauschen auch habe, wenn ich alle regler am goldmike runterdrehe und selbst die phantomspeisung ausmache..
    und dann hab ich auch mal den unbalanced output vom goldmike benutzt.. also den klinkenausgang und hab am mixer den klinkeneingang benutzt...
    und siehe da... der sound ist glasklar.. nur noch minimales rauschen im hintergrund.. :D

    jetzt bin ich zwar heilfroh das das teil nicht vollkommen hinüber ist aber ich frage mich was mit dem xlr-ausgang los ist..

    also die xlr-kabel die ich benutze sind sicherlich nicht besonders hochwertig (u.a die einfachen ssnake von thomann), aber das verwendete klinkenkabel ist ein ganz vernünftiges (warwick rock-cable)..
    ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das das so einen unterschied macht, lass mich aber gerne eines besseren belehren :)

    ich hoffe ihr habt noch die eine oder andere idee ...

    marchus
     
  7. livebox

    livebox Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    10.531
    Ort:
    Landkreis BB oder unterwegs
    Zustimmungen:
    1.500
    Kekse:
    59.164
    Erstellt: 25.02.08   #7
    Muss sagen, ich bin von den 2 Warwick-Kabeln, die bei mir herumliegen, auch nicht so begeistert. Dürften ein bisschen besser sein als die sssnake, ja. Aber selbst mit denen dürfte es so ein Rauschen nicht geben. Hast du schon mal die Kabel aufgeschraubt und gecheckt, ob an den Steckern irgend was gebrückt ist? Oder hast du die Möglichkeit, ein Kabel zu leihen, bei dem du sicher sein kannst dass es keinen Defekt hat?

    MfG, livebox
     
  8. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 26.02.08   #8
    Wenn ich dir auf <3m da ein Telefonkabel für Festverlegung ungeschirmt für 30c/m dazwische baue, dann hörst du den Unterschied mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht:D
    Außer das Kabel ist falsch verdrahtet oder hat einen Defekt.
    Insofern kann das entweder
    a) Sein, dass der XLR Stecker am Goldmike defekt ist
    b) Der Stecker den falschen Pegel liefert
    c) das Kabel defekt ist
    d) die Phantomspeisung auf dem XLR Stecker vom Behringer Pult aus an war
    .
    .
    .
    Aber schön, dass du eine Lösung hast die funktioniert.
     
  9. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 26.02.08   #9
    Der SPL ist ja ein Preamp im eigentlichen Sinne ,der auch dafür gedacht ist,das Mikro-Signal auf Line Pegel anzuheben.
    D.h am Ausgang liegt ja schon ein beträchtlicher Pegel,den Du nun versucht hast per XLR-Kabel in den Behringer Mixer zu bringen.
    Dort aber auch wieder in einen eigentlich für Mikros gedachten Eingang der natürlich eine hohe Verstärkung bringen soll die garnicht mehr von nöten ist.
    Intuitiv hast Du genau das richtige getan und benutzt nun den Line-Eingang des Mixers,die fehlende symmetrie ist hier von untergeordneter Bedeutung.
    Wenn Du jetzt noch das restliche rauschen los werden willst,dann lässt Du einfach den Behringer Mixer auch noch weg und gehst mit dem Line Signal(Klinkenkabel) direkt in die M-Audio.
     
  10. marcivandarki

    marcivandarki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #10
    also... wenn ich am goldmike alle knöpfe ausmache und die verstärkung komplett runterdrehe kann das rauschen doch nicht davon kommen das das signal einmal im goldmike und einmal im mixer verstärkt wird... oder??

    ein defektes kabel würde ich auschließen, denn die kabel die ich benutzt habe bereiten mir sonst keine probleme (z.b. wenn ich ein mikro an meinen powermixer anschließe oder mit dem mikro direkt in den mixer gehe..)

    davon abgesehen bin ich der meinung das ich dieses problem erst seit einiger zeit habe..
    sieht für mich am ehesten danach aus das die xlr-ausgänge am goldmike einen weg haben...
    find nur seltsam das bei beiden ausgängen der gleiche effekt auftritt...

    aber was kann man da machen???

    nochmal danke für eure mühe :)
     
  11. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 26.02.08   #11
    An welcher Stelle hörst Du denn das rauschen,auf der Aufnahme oder über die Monitorboxen? oder wo sonst.
     
  12. marcivandarki

    marcivandarki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.08   #12
    ich höre es über die monitorboxen und ganz deutlich wenn ich für eine aufnahme meine kopfhörer aufsetze und im sequenzerprogramm auf der entsprechenden spur den monitor aktiviere... und logischerweise hab ich dann das rauschen auch auf der aufnahme...

    marchus
     
  13. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 26.02.08   #13
    Dann mach es doch mal so wie viele hier vorgeschlagen haben und steck doch mal den SPL direkt per Klinkenkabel in die M-Audio.
    Mikro hast Du hoffentlich perfekt am SPL eingepegelt,oder.
    Nächster Schritt wäre dann um das SPL auszuschliessen das Mikro direkt an die M_Audio anzuschliessen,stellt die M-Audio Phantomspannung zur Verfügung,wenn nein,dann kannst Du die Aktion weglassen.
    Was ich mir einfach nicht vorstellen kann ist das das SPL in Zusammenhang mit dem C1 ein rauschen mitbringt,vorrausgesetzt es ist alles in Ordnung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping