Project "Sea Dragon"

von Honeyspiders, 02.05.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 02.05.16   #1
    So, nach ca. 30 Jahren aktives Gitarre spielen ist es nun soweit und ich wage mich nach dem ersten Pedal Eigenbau auch in die Gitarren DIY Welt. Zuerst möchte ich noch den vielen Usern hier danken, die nicht nur in allen erdenklichen Situationen eine große Hilfe sind, sondern auch eine echte Inspiration, um sich überhaupt erst mal mit dem Thema Selbstbau zu beschäftigen, sich letztendlich in dieses Feld zu wagen und vor allem auch die Lust dazu bekommt ;)

    Selbstbau ist natürlich relativ, da ich wie wohl die meisten erst mal mit nem Bausatz beginne. Ich bin nicht gleich zu einem Precision-Guitar Kit gekommen, sondern hab mich aus verschiedenen Gründen für den Anfang für ein ML-Factory-Kit entschieden.
    Die Auswahlkriterien waren wie folgt: Welchen Gitarrenstil, -typ, PU-Kombination habe ich noch nicht im Haus, und welcher gestaltet sich für blutige Anfänger möglichst einfach. Unbehandeltes Holz war auch ein Kriterium, da ich weder Beizen noch Lackieren, sondern die Wudtone Finishs ausprobieren möchte. Da von SGs, LP, Flying V über Tele schon viele Stile bei mir zu Hause vorhanden sind, fiel mein Auge auf die LP Junior SC. (SC ganz einfach deswegen, weil mir DCs nur an SGs gut gefallen.) P90 PU hatte ich auch noch nicht in der Hand (unter den Saiten), wäre also auch was Neues. Im Großen und Ganzen erscheint mir ne Junior als Anfängerprojekt auch gut geeignet.

    Zur Zielvorstellung: Wie bei meinen Vorabfragen in ein paar anderen Threads schon erwähnt, sei noch mal gesagt, dass Klang- und Spieleigenschaften bei diesem Projekt nicht die Hauptpriorität haben. Natürlich wäre es schön, wenn am Schluss in Sachen Sound und Haptik das Bestmögliche herausgeholt werden könnte, aber ich möchte ganz klar betonen, dass der Bau-Spaß, die Kreativität und ganz einfach der Fun etwas Besonderes zu erschaffen im Mittelpunkt steht. Sollte somit am Ende ein auch nur halbwegs spielbares und klingendes Instrument rauskommen, dann passt das. Die Optik steht an erster Stelle.
    Ich weiß, für einige hört sich das strange an und sie werden denken aus einem billigen, toten Stück Holz was Besonderes schaffen kann man vergessen, aber warum ich die Bezeichnung „etwas Besonderes erschaffen“ benutze, da kommen wir später drauf (wie schon gesagt, die Optik steht im Vordergrund) :)

    Wie im Topic zu lesen ist, steht das Projekt ganz unter dem Zeichen „Wasser-Drache“. Thema ist also das Meer und der Drache als Fabelwesen. Warum? Nun ja, ist einfach etwas Persönliches … ;)

    Ich habe lange überlegt, meine Berichte jedes Mal in den ML-Factory-Bau-Thread zu stellen, aber da ich mehr oder weniger regelmäßig über den Fortschritt des Prozesses berichten möchte, würde da der Zusammenhang wohl verloren gehen.
    Etwas komisch fühlt es sich für mich an, wenn mein „Beginner-Thread“ zwischen all den Genies steht (Namen brauch ich nicht zu nennen, ist ja ersichtlich wer gemeint ist :)), die wirklich Gitarren selbst bauen. Mir ist klar dass das ne andere Welt ist und mein Projekt Kindergarten dagegen ist, aber vielleicht haben ja andere Anfänger was davon. Außerdem sehe ich es für mich als die Gelegenheit für all die Inspiration und Hilfe etwas zurück zu geben.

    Eigentlich war das Projekt für die Urlaubszeit (Juli) gedacht, aber erstens juckt es mich jetzt schon und zweitens will ich mir Zeit lassen und bin mir sicher, das 4-5 Wochen mir eh nicht reichen würden. Somit geht’s jetzt los.

    Nun zu den ersten Fotos (sorry schon mal für die bescheidene Bildqualität).

    Post von ML, nach dem Auspacken:

    thumb_20160429_155303_1024.jpg

    …und Post von George Forester. Das Wudtone Finishing Kit in Azure Lagoon mit Satin Top Coat ist auch schon angekommen:

    thumb_20160429_161335_1024.jpg

    Die Einzelteile mal grob zusammengesetzt:

    thumb_20160429_160141_1024.jpg

    Hals und Bohrungen passen. Auch keine scharfen Kanten an Hals oder Bundstäbchen.

    Nebendran schon die ersten Headstock-Shapes. Die endgültige Form der Kopfplatte muss ja ausgesägt werden:

    thumb_20160429_155718_1024.jpg

    Die Endauswahl:

    thumb_20160430_195053_1024.jpg

    Hier eine Auswahl der ersten Applikationen, von denen sich bestimmt das ein oder andere auf der Gitarre wiederfinden wird. Befestigung ist noch nicht ganz klar:

    thumb_20160501_154620_1024.jpg

    Es wird generell viel über „Learning by Doing“ ablaufen. Von Vielem (dem Meisten :D) hab ich keine Ahnung. Es wäre nicht verwunderlich wenn ich auch ein bisschen Lehrgeld bezahlen würde, aber ich versuche einfach so viel wie möglich hier auf dem MB zu finden oder zu googeln. Auch wird vieles auf Ausprobieren hinauslaufen.

    So, als nächstes werde ich mich für eine Headstockform entscheiden und mit dem Aussägen beginnen.

    Bis dahin…
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 9 Person(en) gefällt das
  2. Dime15

    Dime15 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.06
    Zuletzt hier:
    28.08.18
    Beiträge:
    784
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    4.946
    Erstellt: 02.05.16   #2
    Bin gespannt und werde es mit Freude beobachten!
     
  3. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 02.05.16   #3
    Direkt abonniert! :great:
     
  4. jidiel

    jidiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 02.05.16   #4
    Gefällt mir - allerdings bei dem Headstock (der 3. von links kommt dem Thema wohl am nächsten) fehlt mir noch ein bisschen der Drache ;)
     
  5. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 02.05.16   #5
    Abonniert.
    Aber bleib bitte beim Open Book Headstock :).
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 02.05.16   #6
    Ich fürchte ich werde dich enttäuschen müssen :o
    Genau deshalb wird's der wohl werden ;)
     
  7. Katuta

    Katuta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.14
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    1.235
    Erstellt: 02.05.16   #7
    Toll. Viel Spaß beim Bauen! :great:
     
  8. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 05.05.16   #8
    So, weiter ging's mit dem Headstock:

    Nachdem die Entscheidung für ein Design gefallen war, hab ich allein von diesem noch "Verschiedene" gemacht. (Noch viel mehr als ihr auf dem folgenden Bild seht :))

    thumb_20160505_124052_1024.jpg

    Irgendwann wurde mir klar, dass das nicht soo viel bringt und die Unterschiede marginal sind und nur auffallen wenn man sie kennt oder direkt auf nen Anderen legt.

    Mit der endgültigen Schablone dann Maß genommen...

    thumb_20160505_121701_1024.jpg

    ...und losging's mit dem Aussägen. Und zwar mit meiner Laubsäge aus dem Werkunterricht damals. :o
    Die hatte ich zuletzt in der Hand gehabt als ich mit dem Gitarrespielen begann. Man könnte also sagen, da schließt sich der berühmte Kreis :)
    Wie auch immer, es ging auf jeden Fall prima.

    Und so sah es dann nach dem Sägen und nach dem Nachschleifen aus:

    thumb_20160505_160633_1024.jpg

    Ich bin zufrieden.

    Der nächste Step ist dann schon das Wudtone auftragen. Das werden viele Einzelschritte immer mit Wartezeit dazwischen. (Ich werde Wasserstandsmeldungen abgeben ;))
    Da ich den Hals und den Kopf ebenfalls in der Farbe mache, werde ich als nächstes zuerst das Griffbrett sauber und genau abkleben. Ich würde da Malerkrepp nehmen. Falls da irgendwem seiner Meinung irgendwas dagegenspricht, bitte melden. Bin für Tipps und Hinweise immer dankbar.

    Soweit...
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  9. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    8.257
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.881
    Kekse:
    56.716
    Erstellt: 05.05.16   #9
    Schicke Kopfplatte
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Katuta

    Katuta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.14
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    1.235
    Erstellt: 05.05.16   #10
    Die hätte ich auch genommen! :) Bin gespannt...

    Zum Abkleben: es gibt so ein blaues Klebeband, das dichtet deutlich besser ab als Krepp. Ist glaub' ich von Tesa?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. jidiel

    jidiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 05.05.16   #11
    Das Zeug heisst Malerband, ist blau und von Tesa. Normales Kreppband dichtet die Ränder nicht so gut ab.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Don Joe

    Don Joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.15
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    2.886
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2.089
    Kekse:
    20.951
    Erstellt: 06.05.16   #12
    oder Frogtape. Wie schon geschrieben wurde ist Malerkrepp nicht sooo super
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 06.05.16   #13
    Vielen Dank euch für die Abklebetipps.
    Ich werde mal schauen wo ich die beiden Möglichkeiten bekomme, also entweder Frogtape oder das Maler-Tesa.
     
  14. Austin.Powers

    Austin.Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    15.10.18
    Beiträge:
    8.257
    Ort:
    Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
    Zustimmungen:
    5.881
    Kekse:
    56.716
    Erstellt: 06.05.16   #14
    Nimm Frogtape das Lackband von Tesa is auch gut aber ich find das Frogtape besser. Wichtig immer wieder zurück in die Plastedose nicht offen liegen lassen
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 06.05.16   #15
    Alles klar, werde ich beachten ;) :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 11.05.16   #16
    So, nachdem das Griffbrett sauber mit Frogtape (gab's im örtlichen Baumarkt, danke nochmal an alle für die Tipps ;)) abgeklebt war, kam heute die Intensivfarbe (auch Deep Color Coat genannt) drauf, 2-3 Schichten, dann konnte das Holz wie vom Hersteller beschrieben auch nicht mehr Farbe aufnehmen.

    Fazit: Das Auftragen ging gut, die Farbe hat ein bisschen mehr "gerochen" als ich vermutet hätte.
    In Sachen Optik muss man sagen, dass wirklich alles rauskommt, bzw. sichtbar wird. Jede Mini-Maserung die vorher nicht zu sehen war, jede vorher unsichtbare Schleifspur, etc..

    Fotos konnte ich heute nicht mehr viel machen. Der Korpus sieht auf dem Bild ein bisschen dunkel aus, das ist in echt ein bisschen heller und farblich in etwa so wie der Hals.

    thumb_20160511_172632_1024.jpg

    thumb_20160511_172924_1024.jpg

    Jetzt heißt es 24-48 Stunden warten, mit feiner Stahlwolle drüber und dann geht's mit der Deckfarbe (Base Coat) weiter. Da müssen dann je nach gewünschter Farbintensität 3-6 Schichten drauf. Zwischen dem Auftragen jeder Schicht muss man dann 3-4 Tage warten und auch immer vor jeder neuer Schicht mit feiner Stahlwolle glattreiben. Das wird sich dann alles ein bisschen ziehen. Vielleicht werde ich mir in der Zwischenzeit schon mal ein Pickguard von Snakebite Guitardesign entwerfen lassen. Wie eingangs bereits erwähnt, die Optik wird im Vordergrund stehen ;)

    Dann bis zu den nächsten Base Coat Updates...
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  17. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 14.05.16   #17
    Die erste Schicht des Base Color Coat ist drauf.

    Auch wenn es auf den Fotos nicht so deutlich rüberkommt, hat sie dadurch jetzt schon einen leichten Matt-Glanz.
    Die glatten Stellen und Spots im Holz die keine bzw. wenig Farbe annehmen, kommen natürlich auch deutlich raus, stören mich aber nicht großartig ;)


    thumb_20160513_200855_1024.jpg

    thumb_20160513_200804_1024.jpg

    thumb_20160513_200516_1024.jpg

    Überlege jetzt gerade wie ich das Tailpiece ein bisschen agen kann, damit es nicht ganz so glänzt und ein bisschen dunkler scheint :)

    Schönes langes WE allen,
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  18. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 17.05.16   #18
    So, zweite Base Coat Schicht ist drauf.
    Hab keine neuen Fotos gemacht, da die Unterschiede mit meiner bescheidenen Kamera auf den Bildern eh kaum rüberkommen würden. :ugly: ;)

    Es verhält sich so, dass man zuerst denkt es tut sich farblich nicht wirklich viel, da man auch das Gefühl hat das Holz nimmt nix mehr auf, aber es ist dann doch so, dass es farblich immer ein bisschen intensiver wird.
    Die Hauptveränderung ist eindeutig der Mattglanz, der sich mit jeder Schicht verstärkt. Es wirkt sozusagen auch immer "versiegelter".
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Honeyspiders

    Honeyspiders Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    2.850
    Kekse:
    21.508
    Erstellt: 05.06.16   #19
    Mal wieder ein Update:

    Hab mittlerweile die sechste und letzte Schicht vom Base Color Coat drauf. Bei dieser Schicht konnte man jetzt das erste Mal sehen, dass sich farblich nix mehr tut. Vorher ist es immer eine Nuance intensiver geworden. Der Hauptunterschied ist der Seidenglanz, der sich jedes Mal verstärkt hat. So als wär schon ein Finish drauf.

    Für die Fotos bin ich heute mal in die Sonne gegangen, was nichts dran ändert dass ich einfach keine Gescheiten hin kriege :o
    However, here they are:

    thumb_20160605_171436_1024.jpg

    thumb_20160605_171405_1024.jpg

    thumb_20160605_171453_1024.jpg

    Nächst Woche kommt dann das Satin Top Coat drauf, wahrscheinlich zwei Schichten.
    Dann geht's ans Anprobieren der Hardware und Applikationen.
    Pickguard, Trussrodcover und E-Fach-Abdeckung habe ich zusammen mit Snakebite Custom Guitardesign entworfen und wird gerade gefertigt. Das sollte dann da sein wenn alles trocken und gehärtet ist.
    Dann werden wir sehen was alles seinen Platz findet. Es wird auf jeden Fall sehr viel Metall geben :evil:

    Allen einen schönen Restsonntag!
    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  20. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    7.10.18
    Beiträge:
    4.156
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.745
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 06.06.16   #20
    Wieso keine gescheiten Fotos? Gibt doch nix zu meckern an den Bildern.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping