Projekt in 88,2 oder 96 kHz ?

von Captain-P, 05.10.16.

Sponsored by
QSC
  1. Captain-P

    Captain-P HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    19.393
    Erstellt: 05.10.16   #1
    Servus,

    ich habe bisher immer mit 44,1 kHz (24bit) gearbeitet aber möchte mal eine höhere Samplerate verwenden.
    Ich verwende ein RME Fireface 802 das System packt auch größere Projekte bei höheren Sampleraten ohne zu murren.
    Da ich am Ende aber eh wider auf 44,1 Khz runtersamplen werde / muss, ist halt die Frage ob da ein "gerades" von 88,2 besser wäre oder ob das egal ist .. oder oder.

    Gibt es dazu ein paar Meinungen?
     
  2. adrachin

    adrachin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.14
    Zuletzt hier:
    18.08.19
    Beiträge:
    7.210
    Ort:
    Blauen
    Zustimmungen:
    2.373
    Kekse:
    15.454
    Erstellt: 05.10.16   #2
    Eigentlich egal sollte man annehmen. Wobei die Logik einem 88.2 sagen würde. Erfahrungswerte habe ich aber keine. Also ausprobieren würde ich sagen.......
     
  3. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    3.173
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    552
    Kekse:
    3.537
    Erstellt: 06.10.16   #3
    Wenn Du nur Audio machst dann 88,2khz, die 96 khz sind für Video 48khz. Wobei ich sagen würde das die Bittiefe wichtiger ist.Also 24 bit statt 16 bit
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    9.225
    Zustimmungen:
    4.150
    Kekse:
    19.357
    Erstellt: 06.10.16   #4
    Ist egal.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Captain-P

    Captain-P Threadersteller HCA Gehörschutz HCA

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    1.043
    Kekse:
    19.393
    Erstellt: 06.10.16   #5
    So in etwa habe ich mir die Antworten vorgestellt :D
    Dann werde ich mal wegen "der Logik" 88,2 nehmen.
    ... und bevor da jemand darauf noch eingeht - ich wollte KEINE Diskussion über den "Klangvorteil" von höheren Sampplingfrequenzen anregen.
     
  6. ThomasT

    ThomasT HCA Akustik HCA

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    18.07.19
    Beiträge:
    2.150
    Ort:
    Erfurt / Waltershausen
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    7.672
    Erstellt: 06.10.16   #6
    Egal. Die Mathematik zum Runtersämplen ist die selbe, die Rundungsfehler auch. Macht keinen Unterschied.
     
Die Seite wird geladen...

mapping