PRS Tremonti Treble vs Gibson P500 vs Häussel Tozz

von adriancreed, 06.03.07.

  1. adriancreed

    adriancreed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Bitburg/Eifel
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    1.384
    Erstellt: 06.03.07   #1
    Hi,
    ich bin mir am überlegen meiner Gitarre einen neuen Bridge Pickup zu spendieren.
    Den Tremonti Treble habe ich schon gespielt und finde ihn ziemlich gut.
    Die anderen beiden PU habe ich leider noch nicht gehört und weiss demnach nicht was mich erwartet.
    Das einzige das ich weiss ist das alle Pickups von den Spezifikationen ziemlich gut zu meinem gewünschen Sound pasen.
    Wenn Ihr also Erfahrungen mit den obern genannten Pickups habt, möchte ich euch bitten sie hier zu posten, damit ich evtl. dies bei meiner Entscheidung berücksichtigen kann.

    Danke
     
  2. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 06.03.07   #2
    Der Häussel Tozz (hab ihn selber) klingt nicht ganz so mittig wie die meisten typischen Distortion-Pickups. Das macht ihn meiner Meinung sehr vielseitig. Vor allem clean klingt in meinen Ohren deswegen schöner als mit den tpyischen High-Output PUs.
    Außerdem ist er höhen- und sehr oberteinreich. Die Bässe würde ich mal als straff bezeichnen. Was ihn aber am meisten auszeichnet, ist die hervorragende Klarheit und Differenziertheit. Da kommt bisher kein PU mit imho.
    Outputmäßig hat er genug, aber nicht so extrem viel wie ein Dimarzio X2N. Würde ihn hier mit nem Duncan SH-4 vergleichen.
     
  3. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 06.03.07   #3
    mein vorschreiber hat ja schon das wichtigste gesagt;)
    ABEr wenn dann bitte genau*ggg*
    jetzt heißt das ding TOZZ B und es gibt auch schon länger einen TOZZ B XL.der TOZZ B XL ist im grunde auch der TOZZ B nur mit mehr output.
    ich möchte noch sehr ehrlich hinzufügen.
     
  4. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 06.03.07   #4
    Der Tozz XL soll garnicht so viel mehr Output haben, dafür ne Ladung mehr Mitten. Kann ich allerdings nicht selbst beurteilen, da ich nur den Tozz kenne.

    Dem kann ich auch nur zustimmen.
     
  5. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 07.03.07   #5
    ich hab den tozz xl auch noch nicht probiert,aber laut harry soll der tozz xl eben der tozz mit mehr output sein.
    ich weiss ja auch nicht wieviel output der tozz hat,mir zumindest reicht es um megadeth und marty friedman zu covern;)
     
  6. digitalpig

    digitalpig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.08
    Zuletzt hier:
    24.02.15
    Beiträge:
    2.910
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    674
    Kekse:
    22.572
    Erstellt: 09.02.12   #6
    Was google nicht alles zu Tage fördert. ;) Ich möchte das Thema nach langer Zeit mal wieder aufwärmen...

    Mittlerweile hat sicherlich schon der eine oder andere User mal beide Pickups (Tremonti + Tozz B) unter den Fingern gehabt und kann mehr zu den Unterschieden sagen, hoffe ich? :) Ich bin am Überlegen, ob ich mein Häussel Set (bestehend aus einem Tozz B und einem Vin+N) mal gegen einen Tremonti-Set tauschen sollte.

    Viele Grüße
    Felix
     
Die Seite wird geladen...

mapping