Rack kühlung :)

von Floydstrat, 16.07.08.

  1. Floydstrat

    Floydstrat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.07
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #1
    Gibt es eigentlich eine möglichkeit sein rack zusätzlich zu kühlen?

    Ich habe einen Rockbag von Thoman bestehend aus 3 HE

    Ganz oben hab ich ne Marshall 20/20, darunter einen JMP1 und darunter n G Major.
    Aufgrund von Überhitzung nach einigen Stunden (bei Coverband-Gigs oft sehr unpassend) startet sich das G Major neu.

    Da wäre eine zusätzliche kühlung natürlich super um das zu vermeiden ;)
    Letzte Möglichkeit wäre halt ein 5 HE Rack kaufen und einfach Platz freilassen zwischen den Geräten...

    Lg
     
  2. TiGu !!!

    TiGu !!! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    3.07.16
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Gleidingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    144
    Erstellt: 16.07.08   #2
    Heyho

    es gibt so Rackblenden mit Lüftern drin, allerdings haben die 3 HE ... also um nen neues Case wirste wohl nicht herum kommen.

    Hat das Major denn Lüftungschlitze an der Seite oder so ?
     
  3. Nomei

    Nomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 19.07.08   #3
    3HE passen doch perfekt! Angenommen er hat zwei lüfter in der besagten blende, dann soll er einen umdrehn! Dann hat er die perfekte Kühlungung. Frische luft rein heiße luft raus. Und dann einfach hinten dranschrauben.


    MfG
     
  4. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 20.07.08   #4
    Und wie willst du bei einem 3HE Rack und einer 3HE Lüfterblende die Kabel (Power, Speaker, Midi) ein- und ausführen?:confused:


    Andreas
     
  5. Nomei

    Nomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 20.07.08   #5
    Man nehme eine Standbohrmaschine das besage Bleche bohrt beliebig viele Löcher rein, und danach ne Kabeldurchführung oä rein fertig. Wenn man das nicht will kann man auch hinten Midi buchsen Kaltgerätestecker usw an die Blende machen. Hinten einfach ein Kabel dran, je nach dem wie mans will!


    MfG
     
  6. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 21.07.08   #6
    Rückseite:
    2HE Blindplatte, zwei Löcher mit 80mm reinbohren, zwei PC-Lüfter rein und mit 9 oder 12V DC versorgen (Netzteil).
    Drunter eine 1HE Platte mit 12 Bohrungen für Neutrik D-Flanschbuchsen und da die anderen Sachen drauflegen. Wenn man sich mit Netzspannung nicht auskennt, dann FINGER WEG vom Strom!

    Blasrichtung beachten, am besten einen rein- und einen rausblasen lassen.

    MfG OneStone
     
  7. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.07.08   #7
    Ich vermute mal, dass das Rockbag hinten keine Rackschienen hat.

    Zusaetzlich gebe ich zu bedenken, das ein dann quasi komplett geschlossenes Rack (vorne die Geraete, hinten die Blenden) dann Probleme mit der Lueftung haben koennte, die bei unguenstiger Lage auch die Luefter nicht loesen koennen (Luefter in PC Gehaeusen sitzen ja immer an entsprechenden stellen.

    Moeglicherweise reichen aber auch die Zwischenraeume und die Lueftungsschlitze der Geraete selbst, um da einen ordentlichen Luftfluss zu gewaehren.
     
  8. Nomei

    Nomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 21.07.08   #8
    Ich halte es für reine panikmache... warum sollte das bitte nicht funktioniern? Ich kenne aus der arbeit so einige sachen die 19" sind und ca 2 Meter hoch haben auch nur 2 Lüfter, und werden um ein stückchen heißer als das zeugs von ihm da, und das funtioniert seit jahren einwandfrei. Desweiteren sollte das mit den schienen auch nicht das prob sein, da gibts vieeeeele möglichkeiten mit n bissl fantasie... Beispielsweise nachträglich einbauen die gibts ja zu kaufen, eventuell sogar item-Profile + Nutsteine. Wers eher mit holz hat kann ja einfach nur irgend kantholz reinspaxn. Wie gesagt es gibt 1000 möglichkeiten.


    MfG
     
  9. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.07.08   #9
    Ich nehme an du meinst mit den Racks "normale" Industrieracks? Bei denen ist die Sache mit der Lueftung nicht wirklich ein Problem, die ganze Struktur ist offener wie so ein Rockbag.

    Hinzu kommt dann noch, das Probleme ja bereits vorhanden sind: d.h. es ist im egal ob die Geraete bei dir auf der Arbeit heisser werden, beim Setup ueber das wir sprechen scheint Hitze bereits ein Problem zu sein. Und je nachdem wie die Kabel etc, innerhalb des Racks liegen kann es dann auch sein, dass die Luefterleistung total egal waere, einfach weil nicht genuegend Luftfluss vorhanden ist. Im Gegensatz zu den zwei Meter Racks kenne ich Desktop PCs, die den Hitzetod gestorben sind, eben weil da jemand sich die Lueftungswege mit irgendwelchen Krimskrams zugebaut hatte.

    Ich bin mir auch nicht sicher, wie die Seiten, der Boden und der Deckel der Rockbags verabreitet sind, bzw, ob das nicht nur einfache Rahmen sind, so das man ggf. die Kanthoelzer sowieso nur reinklemmen koennte.

    Imho waere ein groesseres Rack (4 oder 5 HE) hier das sinnvollste.
     
  10. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.07.08   #10
    Afair ist das ein dünner Holzkasten, der mit diesem Stoffzeugs überzogen ist. Und ja, bei meinem war nur frontseitig eine Schiene für die Käfigmuttern, die sich mit den 10kg der Endstufe auf Dauer aus dem Holz losgerödelt hatte, so daß irgendwann alles rumschlackerte. Aus meiner Sicht ist das nicht Fleisch und nicht Fisch.
    So sehe ich das auch, dann könnte man auch trotz des Wärmeproblems ein ABS-Rack nehmen (da ja genug Platz zur Luftzirkulation vorhanden wäre) und hätte wahrscheinlich kaum (bis kein) höheres Gesamtgewicht.
     
  11. Nomei

    Nomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 21.07.08   #11
    Ich mein ja nur wenn er unbegint ein neues Rack kaufen will soll er das nur machen. Bin mir aber sehr sicher das es zwei kleine starke lüfter das genauso lösen würden! Und die Kabel machensn garantiert auch nicht aus wenn wenn man sie sauber zur seite bündelt.^^
    Das mit der offeneren struktur versteh ich leider nicht... zumindest nicht was da anders wäre, aber naja.


    MfG
     
  12. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 21.07.08   #12

    Tiefe Rack: 32 cm

    Tiefe JMP1: 26 cm
    Tiefe EL84 20/20: 27 cm
    Tiefe G-Major: 19,5 cm

    Nehmen wir mal an, man wuerde den Luefter auf einer Rackblende von aussen montieren, dann bleiben uns z.B. bei der Endstufe 5 cm fuer die Kabel, bei der Vorstufe sind es noch knappe 6, und beim G-Major gemuetliche 12.... allerdings muss wohl noch irgendwo ein Stromverteiler hin, und der duerfte auch mit knappen 4,5 cm Breite zu Buche schlagen (das ganze dann noch mal drei, denn es wird ja dreimal Strom benoetigt..... und ebenfalls einige cm tief).

    Es moegen nicht viele Kabel notwendig sein (Git => JMP1 Input - Output => G-Major Input - Output (ggf. Stereo) => EL84 20/20 Inputs, dazu die drei Stromkabel, ein Midikabel zwischen dem JMP1 und dem G-Major, ggf. noch ein Patchkabel zwischen dem Switchausgang des G-Major und dem Switch-Eingang der Endstufe, die Verbindungen zu der D-Loch-Blende. Auch bei ordentlichster Verkabelung bleibt da nicht viel Platz.

    Offene Struktur: in diesem Rack ist es voll, richtig voll: ueber, unter, neben und hinter den Geraeten ist quasi kein Platz mehr. Du willst mir jetzt nicht erzaehlen, das eure 2 Meter Racks genauso sind, oder?
     
  13. Nomei

    Nomei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    25.04.13
    Beiträge:
    246
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 21.07.08   #13
    wir haben auch teilweise kleinere da trifft das auch zu. Wenn ich fotos machen dürfte würde ichs dir gerne zeigen, leider ist das eher ungünstig kannst es mir aber auch so glauben. Ich glaube aus dem alter sind wir beide raus das der eine dem andren was beweiesen muss. Ich glaube trotzdem das die sache mit den Lüftern hinhaun würde :)


    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping