Rassel Crew - die zwei ersten Songs

von Fl3xX, 27.04.07.

  1. Fl3xX

    Fl3xX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    25.10.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 27.04.07   #1
    Hallo Leute,
    Ich möchte mich erstmal vorstellen: Mein Name ist Freddy, 17 Jahre, ich spiele Schlagzeug in einer Rockband und ich bin seit längerem sehr aktiver "Leser" hier im Forum, leider noch nicht wirklich produktiv. Das will ich probieren ein wenig zu ändern ;-).

    www.myspace.com/rasselcrew

    Das sind die ersten zwei Songs unserer Band. Würde mich freuen, wenn ihr mir mal sagt, was ihr davon haltet :).
    Gruß,
    Freddy
     
  2. Luminous

    Luminous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    11.09.11
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Schweiz/Canada/USA
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.471
    Erstellt: 07.05.07   #2
    Ich finde es klingt gewöhnlich - dieses Problem habe ich bei allen Rock Arten.

    Während dem Anfangsriff zum beispiel - nein eigentlich im ganzen Lied - könnte man viel mehr aus dem Drum herausholen. Denn diese *gleichmässig lauter auf zwei trommeln hau bei"steigerungen"* hat im Metal absolut nichts zu suchen. Was ich mich gewohnt bin, sind Steigerungen die abwechslungsreich ausfallen, die einem nicht einfach so einfallen. Und vorallem: Nach Steigerungen darf die Spannung nicht wieder zurückfallen - sie muss sich möglichst halten. Allgemein die verwendeten Rhythmen sind zu einfach und durchschaubar.
    Die Gitarrenriffs kommen mir auch nicht originell vor. Wenn während dessen ein anderes Instrument wie vielleicht ein Keyboard etwas spielt macht das nichts. Aber bei Gitarrenbasierenden Liedern muss diese richtig etwas hergeben!
    Der Gesang ist nicht mein Ding, wobei ich aber sagen muss, dass das Gesungene für mein ungeschultes Ohr nicht annähernd so schwer klingt wie Clean oder Growl.

    Das Relaxen finde ich am anfang äusserst stimmungsvoll! Wundervolle Gitarrenspur! ;-) Fliesst schön vor sich hin und lässt einen träumen.
    Jedoch dürfte dieses einfallslose Drum gerne weggelassen werden...da könnte man schöne Toms einsetzen mit interessanten Rhythmen, die auch wirklich zum Lied passen. Dann würde es bombastisch klingen - noch dazu mit einer Bassspur, die die allgemeine Stimmung der wiederholten Gitarre verschieden klingen lassen und das ganze interessanter macht.
    Dieser Cleanpart hätte Zukunft - das liegt in eurer Hand.

    Nehmt mir die Kritik nicht übel, sondern denkt darüber nach.

    Ich muss hinzufügen, dass ich fast alles erwähnte bei jeder Rockband sagen würde, egal wie gut und bekannt sie ist! Mit meinen Änderungen wäret ihr im Metal wiederzufinden. :p Schreib' nächstes mal in den Rockbereich. Steht ja sogar in deinem Post, dass ihr Rock macht.
     
  3. Fl3xX

    Fl3xX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    25.10.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.05.07   #3
    Hey Luminos,
    Danke für deine ehrliche Kritik, genau das wollte ich ja hören :). Am Drumming werde ich auf alle Fälle was ändern, hast schon recht mit dem langweilig, sehs ja ein ;-)
    Relaxen ist auf dieser Aufnahme nur Gitarre mit Midi-Begleitung, da sollte sich also noch was rausholen lassen. Freut mich, dass es dir gefällt!

    Könnte ein lieber Admin so gütig sein und das ganze in den Rock-Bereich verschieben? War wohl mein Fehler... Sorry dafür.
    Gibts noch Meinungen zu den 2,5 Stücken?
     
Die Seite wird geladen...