RD-300 SX oder MP-4 oder... [Kaufberatung]

von Moe T. Sarde, 28.10.06.

  1. Moe T. Sarde

    Moe T. Sarde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.06   #1
    Hallo zusammen,

    möchte mich "ingrid560" von neulich anschließen und mich für die tollen Tipps bedanken, die ich in den letzten Tagen gelesen habe - wirklich ein sehr informatives und lebendiges Forum hier. Macht richtig Spaß, hier zu wühlen...

    Bevor ich jetzt bald meine lange aufgeschobene Bestellung in die Tat umsetze, wollte ich aber doch nochmal um Eure Meinung bitten:
    meine beiden Favoriten für *das* Stage-Piano schlechthin, das mir meinen Wiedereinstieg in die Welt des Klavierspielens ebnen soll (und dann auch für viele Jahre halten soll) sind Rolands RD-300 SX und das Kawai MP-4.

    Eigentlich hatte ich mein Budget wesentlich niedriger angesetzt (mehr so in der Korg SP-250 Liga), aber als ich dann beim Umhören mehr zufällig das RD-700 SX ausprobiert habe, war ich bzgl. Tastatur und Sounds völlig von den Socken ! Die 2000€ sind nun aberleider wirklich zuviel des Guten, und so habe ich mir dann einfach mal das kleinere Roland angehört... klar- mit dem großen Bruder kommt es nicht ganz mit, aber trotzdem: ich war begeistert!
    Jetzt weiß ich nun also, dass es sich doch lohnt, um die 1200€ auszugeben (es soll wirklich was für die nächsten 10+ Jahre sein) - und da kommt dann eben auch das MP-4 ins Spiel, das ich heute auch ausgiebig gespielt habe...

    Die Entscheidung fällt mir wirklich nicht leicht (das Kawai hat m.E. vielleicht zu sehr das Äußere eines technischen Leitstandes ;)) , deshalb wollte ich dieRD-300 SX und MP-4-Besitzer unter Euch mal um Eure Meinung fragen.
    • Wie sind Eure Erfahrungen mit den beiden Pianos?
    • Was sind die Vor- und Nachteile?
    • Würdet Ihr es nochmal kaufen?
    (und da das Roland das nicht hat: wofür braucht man "MIDI-Thru"?)

    Oder auch
    • gibt es vielleicht nochwas in der Art? (Pro Mega 2?)
    Schonmal danke für die Antworten!!
    Stephan

    ------------------------------------------------

    hier auch der Fragebogen:

    1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ___ bis 1200 €
    [X] Gebrauchtkauf möglich - aber nur von Verkäufern hier im Forum

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [X] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [X] Anfänger bzw. "ambitionierter Wiedereinsteiger"
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    überwiegend zu Hause - wenn alles gut läuft, vielleicht auch mal auf der Bühne- max ca. 20kg

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    primär als Klavierersatz,
    Band-Instrument/Masterkeyboard möchte ich aber auch nicht ausschließen

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Klassik, Pop/Rock-Balladen

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Sehr guten Flügel-Klang, diverse E-Pianos - mehr wäre klasse, aber nicht entscheidend

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [] Gute Sounds
    [X] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    [X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [auch] Begleitautomatik
    [X] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [auch] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [X] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [X] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet?
    mittel :o
     
  2. Wernaeh

    Wernaeh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.05.11
    Beiträge:
    97
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 29.10.06   #2
    Ich werf das jetzt einfach mal so in den Raum...

    Spiel mal ein MP8 an, wenn dir da die Tastatur (soll ja Klavierersatz sein...) zusagt, eventuell mal ein gebrauchtes MP9500 anzudenken, die dürften zurzeit für 1,2k€ - 1,4€ rum rausgehen gebraucht.

    Ansonsten, die Tastatur vom RD-300SX find ich irgendwie ziemlich pappig, Töne sind dafür fast noch nen Tick besser als beim Kawai, und mit dem Roland hat man mehr Möglichkeiten (Rhythmen, mehr Sounds, etc)

    Was eventuell ein Punkt fürs MP4 ist, sind die regelmässigen Softwareupdates, Roland hält sich da ja eher bedeckt wenns um Nachbessern von Produkten geht....

    Wenn du schon nach anderem fragst: Interessant könnte eventuell noch das CP-33 von Yamaha sein, das liegt in etwa in der gleichen Preislage wie die anderen beiden (etwas billiger sogar)

    Die übliche Standardfrage am Rande: Wieso kein echtes (gebrauchtes) Klavier ?
     
  3. Moe T. Sarde

    Moe T. Sarde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.06   #3
    Hi Wernaeh,

    danke für den Vorschlag -
    das CP-33 hatte ich auch ausprobiert, aber irgendwie mochte ich die Tastatur nicht.
    Außerdem fand ich die anderen beiden vielseitiger.
    Aber das MP-9500 werde ich mal als Suche im Flohmarkt reinsetzen, bei eBay habe ich nie Glück...

    Zu Deiner Standardfrage :) :
    Kein echtes Piano, weil
    a) zu kleine Wohnung
    b) die lieben Nachbarn
    (wahrscheinlich auch die Standardantwort :-)
     
  4. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 29.10.06   #4
    Moin. Ich find die beide nicht so toll. Klingen zwar recht gut, aber die Tastatur ist zum Klavierlernen eher ungeeignet. Wenn du Mastekey-Eigenschaften brauchst, würde ich tatsächlich entweder ein gebrauchtes MP9500 nehmen, oder ein Kurzweil PC1X.
     
  5. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 29.10.06   #5
    Ist die Tastatur des PC1X etwa besser als die des MP4? Ich suche auch noch was neues (habe derzeit ein Korg SP200 und bin da gar nicht mehr mit zufrieden) und das Kurzweil hat so einen sympatischen Preis und als nette Zugabe noch ein paar mehr Sounds :) Irgendwo hier habe ich allerdings gelesen, dass die Pianosamples nicht mehr die besten sind, verglichen mit den aktuellen Mittelpreis-Pianos.
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 29.10.06   #6
    Ich fand das damals nicht schlecht, ist aber wirklich lange her, daß ich das gespielt hab. Hab das auch nur kurz angetestet.
     
  7. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 29.10.06   #7
    Vergiss nicht dass das MP-9500 um die 30kg wiegt, das sind 10 mehr als das MP-4 und der Gegenwert von 2x dem RD-300SX.
     
  8. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 29.10.06   #8
    ich finde ja.
    das pc1x hat zwar eine relativ (im vergleich mit vielen anderen geräten) leichte tastatur, aber das finde ich persönlich gerade sympathisch...
    ich hab das gefühl, dass die tastatur besser reagiert als die des mp4, denn letztere ist irgendwie so... schwammig... und leicht noch dazu...

    in diesem sinne: voll für pc1x!:great:
     
  9. Tastendilettant

    Tastendilettant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    14.10.12
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    1.031
    Erstellt: 30.10.06   #9
    Dann kann ich nur hoffen, dass der/die/das* PC1X bis Februar/März nächsten Jahres noch zu haben ist. Vorher habe ich keine Kohle.


    *) Sagt man eigentlich der, die oder das? Ich habe schon alle Artikel vor irgendwelchen Synthies stehen sehen. Eigentlich müsste es doch "der" heißen, wie *der* Synthesizer, oder nicht? Oft lese ich auch "die", z.B. "die Triton".
     
  10. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.10.06   #10
    Würde "das" verwenden, da es "das Instrument" bzw. "das Produkt" ist.
     
  11. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 30.10.06   #11
    der synthesizer, das stagepiano, die hammond-orgel...

    ich würd sagen: jeder so wie er mag ;)
     
  12. CapFuture

    CapFuture Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 30.10.06   #12
    *kleinlich*

    Ja, das schon. Aber das PC1X ist nur die Produktbezeichnung für ein Produkt ~> wäre "das" passender :rolleyes:
     
  13. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 30.10.06   #13
    Oder weiblich, da Objekt der Begierde.

    Oh, entschuldigung, das war jetzt fast etwas unqualifiziert :)
     
  14. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 30.10.06   #14
    Laut Bastian Sick müßte hier beides gehen. Ist wie bei dem/der Nutella - ist es die Haselnußnougatcreme oder der Brotaufstrich?

    In meinem eigenen Sprachgebrauch benutze ich "der" für den Synthesizer und "das" für das Stagepiano. ==> der Motif, das P120, der Moog, der S90ES (Achtung Grenzfall)
     
  15. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 30.10.06   #15
    wobei der motif ja eigentlich eine workstation ist, also DIE motif? :confused: :D
    irgendwie kann ich das nicht pauschalisieren bei mir... der motif, triton, fantom, aber das pc1x, nord electro, aber widerum der nord lead, der virus, aber die vk8, trotzdem der k2600 :screwy:


    ähm, ich würde sagen: themawechsel *hust* :p
     
  16. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 01.11.06   #16
    Ich würde sagen "der Nord Electro", die rote Farbe macht es zum Phallus-Symbol... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping