Recorder-Art - oder - Kunst auf der Blockflöte

von Lisa2, 15.01.16.

  1. Lisa2

    Lisa2 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #1
    Die Blockflöte als Kunstobjekt

    Instrumente sollen nicht nur gut klingen, sich gut spielen lassen, gut in der Hand liegen ... auch ihr Aussehen muss gefallen. Sonst finden sie keine Käufer. Eine Blockflöte, so mag man im ersten Moment denken, bietet nicht besonders viel Gestaltungsspielraum. Bei genauerem Hinsehen entdeckt man dann aber doch einiges an Variationsreichtum und hin und wieder auch wahre Kunstwerke. Vielleicht hat ja der/die ein oder andere Lust, sich ebenfalls umzusehen nach ausgefallenen Blockflötendesigns, nach Instrumenten, die sich aus der Masse herausheben und sie hier vorzustellen.

    ***********************************************************************


    ***********************************************************************​


    Dieses Wochenende findet in Wien im Rahmen der "RESONANZEN", einem Festival "Alter Musik" wie in den vergangenen Jahren eine Instrumentenausstellung statt. Die Blockflöten findet man im "Wotruba-Salon". Anlässlich dieses bevorstehenden Ereignisses stellte Kunath Instrumentenbau die Großbass-Blockflöte Paetzold by Kunath auf Facebook in verschiedenen neuen Designs vor. Nachdem ich von der Optik der kantigen Birken-Sperrholz-Instrumente zunächst nicht sonderlich angetan war und auch die einfachen Farbegebungen in rot oder Pandabär (schwarz-weiß) noch nicht sonderlich spannend fand, bin ich nun angesichts der Airbrush-Designs fasziniert von den gestalterischen Möglichkeiten, die Material und Form bieten. Ich finde die Idee klasse! :great:


    Leopard

    [​IMG]
    https://www.facebook.com/Paetzold.b...850304197239/1656486284600305/?type=3&theater

    Moulin Rouge


    [​IMG]
    https://www.facebook.com/Paetzold.b...980277884239/1656979981217602/?type=3&theater

    Blue Thunder

    [​IMG]

    Quelle: https://www.facebook.com/Paetzold.b...245227857744/1657244924524441/?type=3&theater

    Gruß
    Lisa
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Gast 2197

    Gast 2197 Inaktiver Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.15
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.345
    Kekse:
    11.082
    Erstellt: 15.01.16   #2
    :whistle: Gibt es die Miezekatze gratis dazu oder muß man die extra bestellen?
    .. und wenn man den schwarzen Knopf drückt startet das Raumschiff, oder? :rolleyes:

    So gefallen sie mir auch deutlich besser:great:
     
  3. lil

    lil Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    4.220
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    28.567
    Erstellt: 15.01.16   #3
    rein optisch gefallen die Teile mir sehr gut. Aber ihr Hauptzweck ist ja nicht, als Kunstobjekt im Wohnzimmer zu stehen. Und als Soloinstrument werden sie wahrscheinlich auch nicht soooo oft eingesetzt werden. Also in einem Ensemble. Und dann frage ich mich, ob es noch ein "Ensemble" (also "zusammen") ist, wenn ein Instrument sich - rein optisch - so extrem von den anderen absetzt. Denn die anderen Instrumente werden ja wahrscheinlich nach wie vor in den traditionellen Holz"farben" daherkommen und nicht ebenfalls in solchen extravaganten Färbungen ... wobei letzteres dann wahrscheinlich eh zuviel des Guten wäre. Passen würde es in meinen Augen, wenn das Ensemble mit schwarzen Instrumenten daherkäme und ein Soloinstrument in einer solchen Farbe. Aber ansonsten ...?
     
  4. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #4
  5. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #5
    Wäre aber natürlich auch möglich. :-D

    Angesichts der Entwicklung der letzten Jahrzehnte würde ich sagen: Was nicht ist, kann ja noch werden.

    Außerdem hat sich eine ganze Instrumentenfamilie in diesem "Quadratdesign" entwickelt.
    Hier ein Foto von der Ausstellung in Mechelen.

    [​IMG]

    https://www.facebook.com/Paetzold.b....1452849082./1618210898427844/?type=3&theater

    Es gibt jetzt schon größere und kleinere Ensembles, die immer wieder reine Bass-Ensemble-Stücke vortragen. Bass-Blockflöten werden in den unterschiedlichsten Konstellationen gespielt. Die Musiker bewegen sich zum Teil dabei. Ich habe auch schon Präsentationen mit durchstrukturierten Choreografien gesehen. Die Wirkung choreografisch gestalteter Blockflötenauftritte könnte durch eine gut durchdachte Kombination unterschiedlicher Blockflötendesigns verstärkt werden, so wie Kostüme die Wirkung einer Tanzdarbietung verändern. Da aber jedes Design in jeder Bass-Blockflötengröße erhältlich ist, kann sich eine Blockflötengruppe auch mit einem einheitlichen Design präsentieren, das zur Auftrittskleidung passt. Da tun sich ganz neue Möglichkeiten auf, sich als Gruppe unverwechselbar darzustellen.

    Ich denke, das Konzept dieser Blockflöten hat Zukunft. Denn es hat meiner Meinung nach viel Potential und wird im passenden Umfeld seine Wirkung nicht verfehlen.

    Gruß
    Lisa
     
  6. lil

    lil Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    4.220
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    28.567
    Erstellt: 15.01.16   #6
    ok, an ein Bassflöten-Ensemble dachte ich nicht, eher an eines, das vom Sopran bis Bass geht. Muss aber gestehen, dass ich in der Flötenmusik eh nicht so bewandert bin.
     
  7. kort

    kort Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.11
    Zuletzt hier:
    30.09.18
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    149
    Kekse:
    3.375
    Erstellt: 15.01.16   #7
    Meiner Meinung nach sehen die gebrushten Sperrholzflöten sogar noch deutlich "technischer" aus als im Naturton. Die eckige Form, das rustikale Aussehen - wirkt eben wie heimischer Selbstbau.

    Das Dumme an solchem Airbrush ist zudem leider, dass sie nur als Unikat wirken. Sobald das Motiv noch einmal verkauft wurde, ist das wie zweimal das gleiche Kleid auf einer Promi-Galaveranstaltung.

    Und dann auch noch der Aufpreis für die diversen Morive - uiui. Schon die ungebrushten Sperrholzflöten haben ja keinen Discountpreis. Ob das eine nachhaltige (!) Wirkung auf die leider zurückgehenden Verkaufszahlen der Bass-Flöten haben wird? Ich weiß ja nicht.

    Interessant sind da eher die gebrushten Naturholz-Imitate. Solange das nicht wirkt wie bei manchen billigen Hausmarken-Instrumenten, wo gerne mal Holzimitat-Folien verwendet werden, wäre das für meinen Geschmack deutlich sinniger als mit einem spacigen Airbrush im Ensemble unter den Kollegen mit den Echtholzflöten zu sitzen ...
     
  8. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #8
    @lil Macht ja nichts. Du hast genau das geschrieben, was sicherlich viele erst einmal spontan denken. Ein perfekter Ansatz für eine Diskussion. Und genau dafür ist so ein Thread doch da! :-)


    Da Kunath nicht erst seit Gestern in der Szene tätig ist, werden die vermutlich wissen, was sie tun. Diese Videos transportieren diesen Eindruck jedenfalls. Kunath ist international bekannt.





    Das ist natürlich auch eine Sichtweise. Ich gehe davon aus, dass bei Bedarf und entsprechender Gegenleistung individuelle Designs als Unikat möglich sind. Aber nicht jedes Design entfaltet seine gute Wirkung (ausschließlich) als Unikat. Manche entwickeln gerade in der Multiplikation einen besonderen Reiz.

    Gruß
    Lisa
     
  9. Fermate35

    Fermate35 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.15
    Zuletzt hier:
    2.08.18
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    453
    Erstellt: 15.01.16   #9
    Das technischere Aussehen (das ich auch so empfinde) sehe ich dabei allerdings eher als Vorteil. In einem Ensemble mit runden Flöten sticht die Flöte sowieso durch ihre heraus - da braucht sie nicht versuchen, das durch eine Holzoptik zu verbergen.
    Gerade Blue Thunder sieht finde ich sehr schön und wertig aus - das wäre die erste, die mir auch gefallen würde :-)
     
  10. lil

    lil Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.08
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    4.220
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    28.567
    Erstellt: 15.01.16   #10
    wieso wird ein Werbevideo (das erste der beiden) für Blockflöten - für besondere Blockflöten - eigentlich mit Streichermusik unterlegt und nicht mit Blockflötenklängen? :gruebel:
     
  11. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #11
    Das ist mir auch ein Rätsel! :great:
     
  12. Gast 2197

    Gast 2197 Inaktiver Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.15
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.345
    Kekse:
    11.082
    Erstellt: 15.01.16   #12
    Was ich persönlich auch als Kunst an der Blockflöte empfinde sind die Unikate von Mollenhauer für Menschen mit Handycap.

    Da entstehen interessante Modelle, die gleichzeitig einem Menschen ermöglichen trotz Behinderung Flöte zu spielen
    und die auch noch gut aussehen. Das ist ein super Service :great:

    Da ich ja auch schon lange mit eingeschlafenen Händen Probleme habe, da werden z.B. auch voll beklappte Blockflöten
    angeboten wenn das Gefühl in den Fingern Ärger macht. Oder wenn ein Finger zu kurz ist...
    Wer weis, ob ich nicht irgendwann auch mal...



    [​IMG]
     
  13. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #13
  14. Ralinem

    Ralinem Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.15
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    382
    Kekse:
    4.116
    Erstellt: 15.01.16   #14
  15. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #15
  16. Oktober

    Oktober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.10
    Zuletzt hier:
    9.10.18
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.01.16   #16
    Sind die Verkaufszahlen rückgängig? Woher weißt du das?
    Wir haben in unserer Gruppe seit Kurzem einen Paetzold Großbass. Die Besitzerin hat ihn 1 1/2 bis 2 Jahre zuvor bestellt gehabt. Paetzold zumindest scheint also eher kein Problem zu haben, die Bässe zu verkaufen.
     
  17. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 15.01.16   #17
  18. Oktober

    Oktober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.10
    Zuletzt hier:
    9.10.18
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    16
    Erstellt: 15.01.16   #18
    Natur, Kirschbaum.
     
  19. Dora

    Dora Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.13
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    1.307
    Erstellt: 16.01.16   #19
    Was sind denn das für Bässe, auf dem Foto?
     
  20. Lisa2

    Lisa2 Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.05.13
    Beiträge:
    6.058
    Ort:
    Vorgebirge/Rhnld.
    Zustimmungen:
    3.019
    Kekse:
    48.908
    Erstellt: 16.01.16   #20
Die Seite wird geladen...

mapping