Recording Kopfhörer

von Spittbull, 28.07.05.

  1. Spittbull

    Spittbull Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 28.07.05   #1
    Guten Morgen!

    Ich hab gesucht und nichts wirklich hilfreiches gefunden.
    Ich hab überlegt und keinen wirklich passenden Bereich gefunden.
    Also hier nun mein Problem(chen):

    Ich suche gute Kopfhörer zum Aufnehmen.
    Geschlossen. Mein Instrument: Gitarre.
    Augeben möchte ich MAX 100€.

    Was könnt Ihr mir empfehlen?
     
  2. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 01.08.05   #2
    *puuuuuuush*
     
  3. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 01.08.05   #3
    Zieeehh ;-)

    Kauf dir den Audio Technika ATH-M40 linear. Der hat sehr gut Monitoring Eigenschaften und gibt den Sound linear wieder. Ich hab den Seit Dezember und bin super zufrieden. Die Frenquenzwiedergabe ist bei dem Modell echt gut!

    Grüße

    Ali
     
  4. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 01.08.05   #4
    was meinst du? zum aufnehmen (einfach das monitoring während dem einspielen) oder aber auch zum mischen?
     
  5. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 03.08.05   #5
  6. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 08.08.05   #6
    Wo liegt der Unterschied zw. Kopfhörern fürs Monitoring und Kopfhörern fürs Mischen?
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 08.08.05   #7
    Fürs Monitoring: Gute Abschirmung von/nach außen (also geschlossen), hoher Schalldruck, hohe Impedanz (damit man auch mal mehrere parallel schalten kann), gutes Durchsetzungsvermögen in den mittleren Frequenzen (funktionelles Hören).

    Fürs Mischen (sofern man da überhaupt KH verwenden möchte): Ausgewogenes Klangbild, neutraler Frequenzgang, weder "akustischer Druck" auf den Ohren noch mechanischer (also eher offen, maximal halbgeschlossen), guter Tragekomfort auch über Stunden...

    Alles zusammen wird man nicht finden können, weil sich gewisse Attribute gegenseitig ausschließen. z.B. sind Schalldruck vs. Frequenzgang oder Abschirmung vs. (akustische) "Offenheit" solche Beispiele...

    Jens
     
  8. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 08.08.05   #8
    Also wären fürs RECORDING diese hier gut:

    http://www.audio-technica.com/cms/h...44ae/index.html
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.08.05   #9
    ..."Seite nicht gefunden". Mal den Link überprüfen?
     
  10. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 09.08.05   #10
    Sorry - gestern hats den noch gefunden...
    Hier das Modell wo anners:

    ATH-M40fs
     
  11. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.08.05   #11
    Den kenne ich nicht und kann demzufolge nicht viel dazu sagen.
    In der Beschreibung macht mich allerdings die Kombination aus "erweiterte Tieftonwiedergabe" und "extrem linear" etwas stutzig.
    "Ideal für Mix und Monitoring" kann dieser KH eigentlich nicht wirklich sein - es sei denn, es ist DJing oder evtl. noch Live-Mix gemeint (da braucht man eben auch einen geschlossenen)

    Die nächste Frage wäre ja nun noch, was DU jetzt unter "Recording" verstehst? Mix oder Monitoring?

    Wenn man einen für beides haben möchte, dann muss man Kompromisse eingehen. Da könnte ich z.B. den AKG K240 empfehlen (halboffen, runder Sound, aber noch relativ ehrlich, entspanntes Tragegefühl und nach außen nicht zu laut...).

    Jens
     
  12. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 09.08.05   #12
    Unter Recording verstehe ich, dass ich mit diesem Kopfhörer aufm Schädel
    1) Meine Gitarrenspur aufnehmen kann zu den Lines der Anderen die ich über den Kopfhörer höre
    2) Alle aufgenommenen Spuren am PC abmischen kann
     
  13. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 09.08.05   #13
    Ich besitze den genannten Audio Technika Kopfhörer und benutze den zum Recorden, das heißt einerseits Einspielen und aber auch Mixen. Ich empfinde den Hörer als sehr klangneutral und gut zum Mischen!
     
  14. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.08.05   #14
    @Spittbull: Wenn du damit nur Gitarrenspuren aufnehmen willst, dann nimm einen guten offenen. Dann musst du weniger Kompromisse eingehen beim Mixen, und zudem hörst du die Gitarre besser (gerade Gitarristen beschweren sich gerne, dass ihre Gitarre über Kopfhörer nicht gewohnt klingt).
    Die Abschottung nach außen (geschlossener Hörer) ist vor allem wichtig bei Gesangsaufnahmen und anderen leisen Instrumenten (die mit einem Mikro aufgenommen werden), damit das Monitorsignal nicht zu laut mit auf die Gesangsspur kommt.

    @düssel-tier: Hast du mal mit anderen KH gemixt? Oder kennst du nur den AT (gut)? Würde mich mal interessieren.

    Allgemein sei aber noch gesagt, dass man NOCH besser beim Mischen auf KH ganz verzichtet, denn Mischen ausschließlich über KH ist auch mit guten (geeigneten) KH schon ein Kompromiss. Und es erfordert sehr viel Übung, auch im Mischen ohne KH. Sonst wundert man sich später immer wieder, warum die Mischung auf Lautsprechern (insbesondere verschiedenen Anlagen) nicht gut klingt...

    Jens
     
  15. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 09.08.05   #15
    Hast du mir eine Empfehlung??
     
  16. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.618
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.930
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 09.08.05   #16
    Keine konkrete. Ich möchte einfach keinen Kopfhörer empfehlen, mit dem ich nicht schon mal selbst einen guten Mix erstellt habe.

    Da ich aber generell lieber auf Boxen mische, habe ich da wenig Erfahrung. Lediglich mit meinem K-240 habe ich ein paar mal gemischt. Aber den habe ich eher zum Musikhören zuhause gekauft, und man kann damit ganz nett einspielen.
    Und obwohl ich weiß, dass er die Bässe ganz anders darstellt als die meisten Anlagen, verschätze ich mich da immer wieder gründlich - das offenbart sich dann beim Gegenhören auf verschiedenen Anlagen.
    Soll heißen: Zum Mischen empfehle ich den ausdrücklich NICHT.

    Der K-240-DF wird oft genannt, ich habe den aber nur einmal im Laden probegehört und (für mich damals) gleich wieder aussortiert, weil er mir zu trocken war, um damit entspannt Musikhören zu können.

    Geh einfach mal in einen LAden und hör dir einige an - mit Musik, die du in- und auswendig kennst. Und achte dann bei der Auswahl nicht auf möglichst "runden" oder "voluminösen" Klang, sondern darauf, ob du alle Details hören kannst, ob das Ding "ehrlich" ist. Der Sound ist in dem Fall meistens nicht besonders "angenehm", sondern eher "staubtrocken" - in dem Fall ist das aber gewünscht.

    Nichtsdestotrotz muss ein Kopfhörer (auch und gerade zum Mischen) DIR "gefallen", soll heißen, DU musst damit zurechtkommen. Daher kann man hier nur einige Modelle in den Raum werfen, aus denen du dann selbst auswählen musst.

    Jens
     
  17. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 09.08.05   #17
    Ich hatte mir mal welche von AKG ausgeliehen, ich weiß nur nicht mehr welche das waren. Davor hatte ich Hifi Kopfhörer von AKG, die halboffen waren, das war irgendwie gar nicht gut. Die hatte ich mir aber auch zum Musikhören geholt. Das waren aber keine billig Dinger.

    Klar ist es nicht möglich nur über Kopfhörer zu mixen. Ich war mal im einem Studio in Ratingen bei Düsseldorf und hab über Genelec Monitore was mixen bzw. hören können. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, aber ich hätte mir schon längst richtige Monitore gekauft, wenn die nicht so teuer wären und so sperrig. Außerdem nehme ich ja nicht ganz so oft auf.
    Der Audio Technika Hörer hat mir beim Probehören am besten gefallen, weil der nicht so färbt wie andere. Außerdem fand ich den Preis reizvoll.
     
  18. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 10.08.05   #18
    ...Na dann werft doch mal ein paar Modelle ind en Raum dass ich eine Grundlage hab und mir
    diese Modelle dann - Eines nach dem Anderen - durchhören kann.
    Ich will sie mittlerweile nichtmehr zum MISCHEN sondern nurnoch zum AUFNEHMEN,
    d.h. nurnoch zum einspielen von Spuren auf Gitarre/Bass.

    MfG und vielen Dank
     
  19. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 10.08.05   #19
  20. Spittbull

    Spittbull Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    20.07.09
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 11.08.05   #20
Die Seite wird geladen...

mapping