Register

von Luke1832, 20.03.06.

  1. Luke1832

    Luke1832 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #1
    Ich bin in letzter Zeit ein bisschen verunsichert, was die Register meiner Stimme angeht. Ich hab das Gefühl ich hab nicht 2 Register (Brust und Kopf), sondern 3.
    Da gibts einmal das ziemlich Tiefe, das nenne ich Bruststimme. Dann gibts das ziemlich hohe, was bei mir noch relativ untrainert ist, das ist die Kopfstimme. Aber dazwischen merke ich noch einen leichten "Umbruchspunkt"...
    Wenn ich singe, dann singe ich nur in der Bruststimme und in diesen 2. Register, die ganz hohe Kopfstimme benutze ich eigentlich nie. Eigentlich singe ich fast nur in diesem zweiten Register.
    Gehört dieses zweite Register jetzt schon zur Kopfstimme? Oder bilde ich mir das zweite Register nur ein und das ist einfach nur hohe Bruststimme? Denn ich möchte nicht meine reine Bruststimme so hoch ziehen (belten), da das ja auf Dauer nicht gut für die Stimme sein soll. Falls ich mir das zweite Register nur einbilde müsste ich mir angewöhnen, sobald es höher geht in die richtige Kopfstimme umzuschalten (was sich momentan noch total drucklos und etwas kümmerlich anhört...).
    Das ganze lässt sich etwas schwer erkläre, ich hoffe das war einigermaßen verständlich :D
     
  2. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 21.03.06   #2
    Könnte es sein, dass Du Kopfstimme und Falsett verwechselst?
    Die Reihenfolge wäre dann Bruststimme-Kopfstimme-Falsett, dann wären es drei. Weiteres per Ferndiagnose zu sagen, ohne zu hören, was Du da machst, ist schwierig.
     
  3. Brigitte

    Brigitte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    55
    Erstellt: 21.03.06   #3
    Hhm, vielleicht meinst du die Mittellage? Das ist zwar auch noch überwiegend Bruststimme, fühlt sich aber etwas anders an als bei tief gesungenen Tönen.
    Was meinen die anderen dazu?

    Grüße
    Brigitte
     
  4. Luke1832

    Luke1832 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #4
    Hmm ich hab irgendwie fast das Gefühl, dass ich Kopfstimme ganz auslassen oO
    Also nach der Mittellage gleich ins Falsett gehe... Irgendwie schein ich keine Kopfstimme zu haben :screwy: Jetz bin ich verwirrt...:D
     
  5. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 21.03.06   #5
    Hmm wahrscheinlich ist es eher so das du von Bruststimme gleich in die Kopfstimme wechselt. Durch die fehlende Mittellage ( Mischstimme ) hast du einen deutlichen 'Bruch' und eben auch einen deutlichen Klangunterschied in der Stimme. Von Brust gleich in Falsett waere ein wenig arg ungewoehnlich. :)

    Die Mittellage ist meistens ein Problem durch eben den Uebergang von Brust in Kopf. Tief singen geht und auch hoch singen geht aber wenns an die Mitte geht wirds schwer. Ausgleichen tut man das eben durch die Mischstimme mit der du die Bruststimme noch hoeher bekommst udn so der Bruch nicht hoerbar oder besser gesagt nicht so auffaellig ist.

    Aber wie gesagt nur Vermutung. Ohne Ton-Beispiel kann man nur vermuten.
     
  6. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 21.03.06   #6
    Das wird's sein. So ist es in 90% der Fälle.
     
  7. Luke1832

    Luke1832 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.06   #7
    Dann wäre ja folglich dieses 2. Register die Kopfstimme. Ich singe aber fast immer in diesem 2. Register, was dann heißen würde ich singe fast ausschließlich in der Kopfstimme, was ja für Männer eher ungewöhnlich wäre...

    Edit: Ich hab mal überlegt und es könnte wirklich sein, dass ich zu 80% in der Kopfstimme singe. Kann sich dadurch irgendwie der Tonumfang meiner Bruststimme zurückgebildet haben? oO
     
  8. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 22.03.06   #8
    Ungewöhnlich vielleicht, aber nicht unmöglich.
    Wie gesagt, ohne Dich gehört zu haben ist es sehr schwer, das zu bestimmen.

    Hmmmm... spontan würde ich mal sagen, dass Deine Bruststimme eben ungeübter ist und sich das durchaus durch einen "geringeren" Tonumfang zeigen kann. Darf ich fragen, wozu Du vergleichst?
     
  9. Luke1832

    Luke1832 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.06   #9
    Warum ich das wissen will? Weil wenn diese zweite Register eben noch Bruststimme wäre ich die Brusstimme ziemlich hoch ziehen würde und das ist ja bekanntlich nicht gut...
     
  10. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 22.03.06   #10
    Die Einteilung der Register beim Mann ist:

    Vollstimme -> Randstimme -> Falsett

    Wenn man sie nicht zur Akzentuierung / als Stilmittel einsetzen möchte, hört man die Randstimme im besten Falle gar nicht. Sie kommt mit der Vollstimme in der Mischstimme zusammen, aber Ziel ist es stets, so "voll" wie möglich zu singen. Oberhalb des "voll" singbaren Bereichs folgt das Falsett.

    Ohne ein Hörbeispiel wird man zu deinem Fall aber weiter nichts sagen können und es macht m. E. auch für beide Seiten keinen Sinn, weitere Mußmatungen anzustellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping