Reines Kopfhörermonitoring im Proberaum

von mab90, 17.02.07.

  1. mab90

    mab90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.07
    Zuletzt hier:
    3.10.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Westerwald ca.25min von Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.07   #1
    hallo zusammen,

    ich bin schlagzeuger einer 5 köpfigen Band und wir wollen unser monitoring im proberaum umstellen. Es soll so laufen das die signale (guitar/bass/vocs/drums) direkt ohne verstärker (amp) ins mischpult gespielt werden. am pult bekommt jeder musiker seinen eigenen AUX-Weg und dieser wird dann zu einem Kopfhörerverstärker (8 getrennte Wege sind möglich) geleitet und von dort aus halt zum Kopfhörer.

    meine frage, wer kennt sich damit aus ob das funktioniert, wie sind die erfahrungen wie siehts lautstärkemäßig aus, sprich ist das umfeld lauter als das monitorsignal auf den kopfhörern?

    Danke!

    gruß mab90
     
  2. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 18.02.07   #2
    Es geht im Normalfall mit IEM im Probenraum deutlich besser. Das ist meine Erfarnung:

    Man kann das hören was man will und auch wie laut mans will
    Der/Die Sänger/in singen lauter und besser


    Und es hat für mich große Vorteile bis auf die Kosten. Deshalb hat unsere Band leider kein IEM.


    Wir hatten hier letztens einen Thread mit genauen Vor und Nachteilen- ich poste wenn ich wieder mal drübestolper den Link
     
  3. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 18.02.07   #3
    Für die Gitarren aber die Speakersimulation nicht vergessen!
     
  4. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 18.02.07   #4
    Das hat jetzt mitm IEM aber nichts zu tun.
     
  5. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 18.02.07   #5
    Und vor Allem gewöhnt man sich auch an die Technik und an das Gefühl mit IE zu spielen und muss sich für nen Gig nicht umstellen.
     
  6. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 18.02.07   #6
    habt ihr denn ein mischpult mit 5 prefade AUX wegen???
     
  7. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 18.02.07   #7
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 18.02.07   #8
    Er schreibt aber:
    Und dafür sollte eine Speakersimulation für die Gitarren vorhanden sein.
     
  9. ulze

    ulze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.11
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Burghausen/Burgkirchen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    805
    Erstellt: 18.02.07   #9
    Ja natürlich. Das hab ich auch gelesen. Aber ich meinte das es mit der Technik des IEMs nichts zu tun hat.
    Was nicht heißen soll, dass du nicht recht hast, ich geb dir unbedingt recht!
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 19.02.07   #10
    Dann ist ja alles klar, ich hätte wohl ein Zitat in meinem ersten Post verwenden sollen.
     
  11. mab90

    mab90 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.07
    Zuletzt hier:
    3.10.07
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Westerwald ca.25min von Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #11
    @8ight: Ja wir haben ein Pult mit 6 AUX, wobei wenn es weniger wären könnte man im Proberaum immer noch das Mastersignal oder Subgruppensignal abgreifen und verstärken.

    Danke für die Antworten.
     
  12. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 23.02.07   #12
    Ich halte das auch für eine sehr gute Idee. In meiner Band bin ich (ebenfalls Drummer) zwar der einzige, der Kopfhörer auf hat, bin aber mit dieser Lösung sehr zufrieden. Ich höre, was ich hören will und muss ausserdem nicht den Monitor sinnlos aufreissen, um gegen das Schlagzeug anzukommen.
    Es hätte auf diese Weise jeder das auf dem Ohr, was er braucht und die Gitarristen/Sänger werden sich künftig endlich auch hören... :D

    Und zur Frage zum "Umfeld": Dieses bestünde bei eurer Lösung ja ausschliesslich aus dem Schlagzeug und dem (vernachlässigbaren) Gesang, oder? An dessen Lautstärke ändert sich ja nichts.
     
  13. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 23.02.07   #13
Die Seite wird geladen...

mapping