Replifex Phantom Power

von MechanimaL, 18.05.08.

  1. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.05.08   #1
    Sagt mal, hat sich vom Intellifex zum Replifex irgendwas bei der Phantomspeisung verändert? Ich benutzte die Phantomspeisung immer mit dem Intellifex und wollte es genauso nun mit dem Replifex machen, aber da kommt nichts bei meinem Midi-Board an.. Midi an sich funzt. Das Teil hab ich gebraucht erstanden... Falls das kaputt ist, hat die Phantomspeisung evtl. ne eigene Sicherung, dass nur die kaputt sein kann? Gibt es von dem Teil en Schaltplan im Netz?

    Danke!
     
  2. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.05.08   #2
    ok es war die polarität.. das intelli gibt + und minus umgekehrt aus im vergleich zum repli.. musste das einfach nur am adapterstecker tauschen, jetzt geht's.
     
  3. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    648
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 21.05.08   #3
    kannst du mal schreiben, wie das replifex klingt.
    vorallem im vergleich zum intellifex und evtl. auch zum g-major.
    danke
     
  4. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 21.05.08   #4
    ich wurde die tage am arm genäht und kontte deswegen leider nicht so richtig damit arbeiten.. vll mache ich mal ein review, mit dem g-major kann ich es aber nicht vergleichen, weil ich das noch nie hatte.. hätte es phantom power, hätte ich es jetzt evtl. ... im vergleich zum intelli kann ich bis jetzt nur schonmal sagen, dass die hush-funktion besser ist, fadet sehr dezent aus und hat praktisch kein attack. ich muss mir das aber mal noch genauer ansehen, das teil gated nämlich nicht sondern schneidet in den brumm und rausch frequenzbereichen zuerst mal ab bevor es bei einem bestimmten wert dann komplett dicht macht- abhängig von deinem grundrauschen. man kann mit hush-offset den einstellungsbereich gut verändern, das ging beim intellifex nicht.

    finde das replifex hush auch besser als beim einzelgerät (neue version), die ich auch schon besaß.

    ich schreibe gern mal ein review zum replifex oder beantworte konkrete fragen, aber ich möchte noch warten bis ich die effekte (inkl. tap-funktion) testen konnte und das auch an meiner in arbeit befindlichen TT2x12V Slant Box :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping