Reverb klingt steril - was mache ich falsch?

von toxx, 03.01.07.

  1. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Hey...
    also ich habe von dem Zeug hier keine Ahnung, deshalb frage ich auch ;).
    Ich war mit meiner Band im Sommer im Studio, allerdings ohne Mensch, der uns das abmischt. Also müssen wir das tun.
    Jetzt will ich das ganze ein bisschen räumlich klingen lassen, und ich habe auch einige (denke ich) professionelle VST-Plugins. Aber Irgendwie klingt das in meinen Ohren immer alles so steril. Also schon nach einem Raum, aber wie wenn alles in einem komplett leeren Raum wäre...
    ...was mache ich falsch???

    Wäre euch sehr dankbar für eure Hilfe!!!
    MfG,
    Tobi
     
  2. Surf Solar

    Surf Solar Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.06
    Zuletzt hier:
    26.03.11
    Beiträge:
    2.918
    Ort:
    Ω
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    11.814
    Erstellt: 03.01.07   #2
    Wäre vielleicht ganz gut, wenn du sagst was genau du verwendest...

    Vielleicht hast du die Reverb Time, also den Nachhall zu hoch eingestellt?
    Setz das evtl. ein bischen runter, verwende eine andere Raumsimulation..

    Vielleicht sind die Spuren auch nicht richtig im Panorama verteilt?
     
  3. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.770
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 03.01.07   #3
    zunächst mal den richtigen "Halltyp" auswählen - da gibts sicherlich z.B.
    - Plate
    - Cathedral
    - Small Room
    - Large Room
    - .... usw.

    Die können auch anders heißen, jedenfalls hat jeder Halltyp eine andere Charakteristik (das hat was mit den simulierten Räumen und den simulierten Reflexionen zu tun).

    Und dann kannst du noch für jeden Typ z.B. die Dauer des Nachhalls einstellen (in Millisekunden oder Sekunden). Das verändert das ganze auch nochmal ziemlich stark.
    Und dann gibts u.U. sogar noch die Veränderungsmöglichkeit der sog. "Early Reflections" (kannst du zunächst mal unberücksichtigt lassen und die Default-Einstellungen übernehmen)
    Zum Schluß noch das korrekte Mischungsverhältnis zwischen Original und Effekt.

    Ausprobieren... was gefällt klingt gut
     
Die Seite wird geladen...

mapping