Review: Framus Cobra

von Primex, 28.09.05.

  1. Primex

    Primex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 28.09.05   #1
    Servus,

    hier ist mal ein kleines Review zum Framus Cobra.

    Die wichtigsten Daten:

    -100 Watt
    -4x EL34 Endstufenröhren
    -Midiinterface
    -Paraleller Effektweg
    -2 schaltbare Mastervolumen
    -Impedanzwahlschalter (4/8/16 Ohm)
    -Notchschalter im Crunch und Leadchannel
    -Brightschalter im Cleanchannel


    Verarbeitungsqualität:

    Das Top macht äußerlich einen stabilen Eindruck! Es wurde mit stabilen Komponenten gebaut (z.B. Metallpotis). Trotzdem gibt es zwei kleine Minuspunkte. Zum einen wären das die Potiknöpfe. Diese sind zwar stabil, lösen sich aber ganz gerne mal. Man kann sie aber mit einem kleinen Inbus wieder anziehen! Zum zweiten wären das die Notch- bzw Brightschalter von den Kanälen. Diese sind zwar haltbar, jedoch sehen sie sehr zerbrechlich aus.


    Frontblende (Frontpannel):

    -3 Kanäle à 9 Potis mit zusätzlichen Mittenschalter (Notch- / Brightswitch)
    -2 Mastervolumen
    -Effekt Mix
    -Deep Regler
    -Anzeige mit roten LEDs für die Kanalwahl


    Rückblende (Rearpannel):

    -2 Speaker Outs mit Impedanzwahlschalter
    -FX-Loop
    -Footswitch Inputs
    -Midi-in / Midi-Thru mit Store-Taste


    Sound:

    Vorweg ist zum Sound zu sagen, dass der Cobra eine große Bandbreite an realisierbaren Sounds hat. Man kann nicht festlegen für was man den Amp am besten benutzen kann. Er ist sehr flexibel und bietet einen offenen Sound (im Vergleich zum Engl Powerball, Mesa Dual Rectifier) ohne ein Klischee zu belegen!

    Da ich kürzlich einen Rectifier bessesen habe (ist schon wieder verkauft) möchte ich auch noch etwas zum Thema Soundfindung sagen. Ich hatte beim Rectifier nicht unbedingt Probleme einen Sound zu finden, aber mir ist dennoch stark aufgefallen, dass man recht lange brauch etwas Vernünftiges aus dem Teil herauszubekommen! Es war nicht einfach anstöpseln und losspielen, als ich ihn das erste mal bekam. Ich stand bestimmt 2 Stunden im Proberaum um am nächsten tag weiterzumachen mit dem Drehen und Betätigen der Reglern und Schalter. Natürlich ergibt so etwas eine große Flexibilität, wenn man soviel Einstellungsmöglichkeiten hat. Jedoch ergibt so etwas auch eine gewisse Unzufriedenheit, wenn es lange bedarf einen tollen Ton zu entlocken. Ich dachte die ganze Zeit, dass ich unbedingt den Rectifiersound brauche (so wie in einigen Threads auch besprochen), da ich von einschlägigen Bands den Sound einfach klasse fand. So habe ich mich aber getäuscht und wurde eines Besseren belehrt.
    Nun hab ich den Framus und bin rundum zufrieden! Das ist wirklich der erste Amp, der mir auf Anhieb gefällt. Keine Probleme mit dem Sound und der Findung, kein großartiges Rauschen, kaum Feedback (war beim Rectifier auch nicht) und ein Mörderounsd und eine Killeroptik!


    Cleanchannel:
    Der Cleanchannel gibt einem wirklich das, was man drunter versteht. Ein glasklarer Sound, der in die Richtung "Fender" gehen kann, wenn man will. Hier hat man einen Brightswitch, der die Mitten absenkt oder anhebt (jenachdem welche Stellung).

    Crunchchannel:
    Der Crunchchannel hat ein großes Soundspektrum. Man kann ihn von leicht angezerrt bis hin zum Highgain treiben. Der Notchswitch kann hier den Sound stark verändern! Ich würde es als "Badewanne" bezeichnen, wenn man den Schalter umlegt. Etwas gewöhnungsbedürftig. Hab mich aber auch noch nicht mit den ganzen Einstellungen um den Schalter beschäftigt.

    Leadchannel:
    Gewaltige Gainreserven! Der Klang ist in Richtung Marshall TSL mit viel mehr Gain, Bass und alles glatter und agressiver, nicht so rotzig wie die Briten! Auch hier ist zu viel Gain im Angebot als wirklich benötigt. Ich spiele meist auf 14.30 Uhr. Damit hat man einen satten, agressiven Sound, allerfeinst für allemöglichen schnellen Metalarten! Vom Attack (schnelle Anschläge) her wesentlich direkter als ein Mesa Rectifier! Auch hier verändert der Notchswitch den Sound zur "Badewanne"

    Zu allen drei Kanälen muss ich sagen, dass diese deutlich zu viel Bass haben. Framus hätte nicht zusätzlich noch einen Deepregler einbauen müssen!



    Fazit:

    Alles in allem ist das ein heftiger Amp mit einem sehr glatten aber agresiven Sound (wenn man will). Es gehen ebenso gut sahnige LA-Sounds oder typischen Rocksound vom allerfeinsten. Der Amp geht soundtechnisch deutlich in Richtung getunter Marshall!
    Die Regler funktionieren alle wie sie sollen und sind nicht zu kompliziert aufgebaut.
    Der zusätzlich im Handel erhältliche Fußschalter (Clean / Crunch / Lead / Master 1/2) ist ebenso funktionsmäßig top und super verarbeitet!

    Negativ würde ich beurteilen, dass man den FX-Loop nicht schalten kann per Fußschalter. Die geht nur per Midi! Zudem gefällt mir der FX-Loop im allgemeinen nicht so gut. Der Regler ist recht unsensibel und hat einen kleinen Wirkungsbereich. Besser hätte ich es gefunden, hätten die wie beim Mesa Rectifier eine Auswahlmöglichkeit für den Loop eingebaut!

    Ich bin trotzdem 100%ig zufrieden mit dem Amp und kann ihn fast bedingungslos (FX-Loop Problem ist nichts für jemand, der ein Rack mit Effektgeräten hat. Meiner Meinung nach!) empfehlen! Mit knapp 1700€ ist er auch noch einem guten Preis-/Leistungsverhältnis im Gegensatz zu einigen Kollegen!


    [​IMG]
     
  2. M'tallica

    M'tallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.09.05   #2
    sehr sehr nett das review :great:

    paar soundsamples würden mich noch interessieren ;)
     
  3. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 28.09.05   #3
    Primex... bist du sicher, das du schon einen Fender gehört hast? Und über welche Box spielst du den Cobra?

    Ich habe den Cobra über Marshall V30 und über Dragon box gespielt, aber nach Fender klang der Cleankanal mit sicher heit nicht. Er war hart, und hatte viel "mulm" im unteren Frequenzbereich. Auch bei niedrigen Gainwerten.
     
  4. M'tallica

    M'tallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.09.05   #4
    mich würde mehr die zerre von dem teil interessieren :)

    aaah woher nehmt ihr bloss alle das ganze geld dafür? :eek:
    *neidisch sei* naja.. viel spass mit dem teil
     
  5. Primex

    Primex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 28.09.05   #5
    Ich spiel über Hughes&Kettner Boxen. Wenn ich schreibe, dass er in Richtung Fender geht heißt das nicht, dass er wie Fender klingt. Aber ein knallenden Cleansound OHNE mulm kann ich bestätigen!
     
  6. Primex

    Primex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 28.09.05   #6
  7. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 28.09.05   #7
    Sehr schönes review! Über den hatte ich auch mal nachgedacht, aber ich hab hgalt nicht dass nötige kleingeld und habe schon was perfektes namens tsl100 gefunden:)

    Auch wnen es bei rocksolidamps soundsamples gibt wären eigene von dir sicher nicht übel;)
     
  8. M'tallica

    M'tallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.09.05   #8
    wär ich auch für ^^ denn warum sollte der besitzer eines solchen amps sich "verstecken" also hau rein (fall du zeit hast) und lass was hören ;)
     
  9. Primex

    Primex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 28.09.05   #9
    Wäre prinzipiell kein Problem! Allerdings weiß ich nicht,wann ich das schaffen werde! Hab einen ziemlich vollen Zeitplan die nächsten Wochen!
     
  10. M'tallica

    M'tallica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    507
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 28.09.05   #10
    ja hat ja keiner gesagt dass du das bis sonst wann schaffen sollst.. nur soundsamples wären halt schön.. irgendwann mal ^^ :great:
     
  11. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 28.09.05   #11
    Ich habe mir letzte Woche ebenfalls das Cobra Top geholt. Hat zu mir viel besser als ein Engl oder ein Mesa gepasst...ich habe alles im Vergleich (mit gleichen Boxen usw) angespielt. Dazu habe ich allerdings ne Marshallbox gekauft, die Klang irgendwie am besten für mich. Die Cobrabox hatte zwar viel Attack, aber clean hat sie mir nicht gefallen, war sogar schon zu metallisch. Wahnsinnig ist echt, was man für Soundmöglichkeiten mit dem Amp hat. Von oldschoolrocksound bis hin zu modernen Hi Gain ist alles drin. Und clean ist wirklich clean. Der Cleansound von nem Recti hat mir zum Beispiel nicht so gut gefallen. Der wirkte ein wenig statisch. Der Cobra hat so seinen eigenen Ton sowohl im cleanen als auch im verzerrten. Irgendwo ist der Amp was spezielles, also hm...wenn einem der eigene Touch gefällt, wird man ihn lieben....
     
  12. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 28.09.05   #12
    Ich hab dir ja schon meinen Dank ausgesprochen,

    Gutes Review.
     
  13. Lazzaro

    Lazzaro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    11
    Erstellt: 28.09.05   #13
    jo das is mein alter schatz wohl in guten neuen händen gelandet ...freut mich, dass du so begeistert bist und anscheinend endlich nen zufriedenstellenden sound gefunden hast

    und nochmal danke für den abslouten geilen deal und den reibungslosen ablauf ...bist nen guter junge
     
  14. Primex

    Primex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 29.09.05   #14
    Jou ist doch gern geschehen mein Lieber :) Freu mich auf die Zeit in Göttingen!
     
  15. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 29.09.05   #15
    Die Sache mit dem zu viel Bass kann ich auf jeden Fall bestätigen, scheint bei echt allen Framus Amps so zu sein... mit meinem Dragon kann ich unseren Basser auch sehr gut und schnell zur Weißglut treiben ^^...
    Aber schönes Review und Glückwunsch zu diesem Klasseamp! :great:
     
  16. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 29.09.05   #16
    Wirklich gelungenes Review!

    Viel Spaß mit dem Verstärker :great:




    greetz
    jazzz
     
  17. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 29.09.05   #17
    hmpf.... das ist es ja, was ich meine.. Jeder in diesem Board der einen Amp hat der im Clean kanal wirklich clean ist und nicht angecruncht wie bei Peavey 5150 oder alten Marshalls hat sofort einen Fenderartigen Cleanklang... ha ha ha... Warum, frage ich mich, kaufen dann die leute noch Fender wenn man doch mit jedem Amp annährend an den Fender klang hernakommt? Ich selbst spiele Fender und ich habe auch den Cobra ausgiebigst getestet. Und das was da Clean war hat mit Fender soviel am Hut wie ein Elefant mit Panflöte Spielen. Sorry... aber das ist nicht Objektiv... P.s: Ansonsten gutes Review.
     
  18. Primex

    Primex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 29.09.05   #18

    Schön für dich das du Fender spielst. Falls du es bei deinem Fender noch nicht bemerkt hast hat dieser einen sehr pregnanten Cleansound, welcher durch eine knallende Charakteristik vielen bekannt ist. Es gibt nun auch andere Amps, wenn man über den Tellerrand hinausschaut, die diese Charateristik in etwas schmalerer Form aufweisen! Wenn man nun also schreibt, dass der Cleanchannel des Amps in Richtung Fender geht heißt das expliziet ausgedrückt: er weist gewisse (womöglich auch wenige) Züge eines Fendersounds auf. Da kristallklare Cleansounds für Fender stehen wird dies auch immer als Referenz genommen. Viele schreiben es, viele verstehen es. Also wo ist das Problem? Nirgendswo steht, dass der Amp klingt wie ein Fender. man muss shcon zwischen den Zeilen lesen können!
    Danke!
     
  19. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 29.09.05   #19
    Na... Mein Opel Corsa ist fast so wie der 7er BMW. Stimmt. Er hat 4 räder, lenkrad, motor, kofferaum.... fällt dir was auf?
     
  20. Primex

    Primex Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    14.05.15
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    439
    Erstellt: 29.09.05   #20
    Das kann man nicht vergleichen, da der unterschied Corsa - 7er BMW viel mehr unterschiede birgt als Fender - Framus. Aber ist mir wurscht. Ich weiß sehr wohl wie ein Fender klingt, ich weiß ebenso wie meine Cobra klingt. Wenn ich sage, das es in Richtung Fender meine ich, dass der Cleanchannel sehr klar und knallend ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping