Rhodes 73 Reparatur

von Herr Korbes, 04.04.20.

Sponsored by
Casio
  1. Herr Korbes

    Herr Korbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.16
    Zuletzt hier:
    11.04.20
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.04.20   #1
    Hat jemand Erfahrung, bzw Info über Gandert de Boo von http://www.vintageinstrumentservice.nl ?
    Die "Fender Rhodes piano maintenance and repair" rates, die der anbietet, schein recht attraktiv zu sein.
    Käme wohl trotz Versand wohl immer noch billiger als alles, was ich in Deutschland kenne. Und schneller ...

    Über Erfahrungsberichte / Infos wäre ich dankbar

    Grüsse - Jan
     
  2. Piano1071

    Piano1071 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamburg/Solothurn
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    286
    Erstellt: 06.04.20   #2
    Bist Du da sicher? 70 euro die Stunde finde ich schon sehr sportlich. Wenn man noch die Transportkosten addiert?
     
  3. taxman

    taxman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    251
    Kekse:
    1.170
    Erstellt: 06.04.20   #3
    Ich hab ja von den Kursen allgemein keine Ahnung, aber wenn er mit so einem Festpreispaket zurechtkommt, hat er max 1000 € für eine Generalüberholung zzgl Transport ungeachtet der handwerklichen Ausführung. Könnten ja die Profis mehr zu sagen.

    Den Transport kann ja mit seinem Jahresurlaub verbinden, Holland ist ganz nett :D
     
  4. Piano1071

    Piano1071 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.14
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamburg/Solothurn
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    286
    Erstellt: 06.04.20   #4
    Oh, die komplettpreis hab ich nicht gesehen. Sorry..
     
  5. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    308
    Kekse:
    2.975
    Erstellt: 06.04.20   #5
    Aloha .-)

    Ja, das mit den Festpreisen kann man machen, ich hatte das auch mal überlegt, bin aber letztendlich wieder davon abgekommen, weil jedes Instrument / Exemplar einfach sehr individuell in den Erfordernissen ist.

    Ob es handwerklich ok ist kann ich nicht sagen, ich hatte noch kein Instrument hier, das mal durch seine Hände gegangen ist (was ja in gewisser Weise auch für ihn spricht ;-) ).

    Jenzz
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Herr Korbes

    Herr Korbes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.16
    Zuletzt hier:
    11.04.20
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.04.20   #6
    Danke erst mal für die Hinweise. Der stach mir halt ins Auge, weil er erstens Pauschalpreise anbietet, die mir relativ günstig erscheinen.
    Außerdem dachte ich, GLS oder DPD kämen als Transportfirma in Frage. Aber doch nicht ... & UPS ist ja schon etwas zu heftig.

    Vor 2 Wochen hab ich einen kennengelernt, der bringt sein 73er demnächst zu

    https://ewbrehn.de/

    Mal sehen, was der mir dann berichtet. Ich gebe dann mal Feedback
     
  7. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    308
    Kekse:
    2.975
    Erstellt: 10.04.20   #7
    Aloha .-)

    Das sagt aber noch nichts über die handwerkliche Seite aus. Was nutzt es, wenn er günstig ist, aber das Instrument hinterher trotzdem keinen Spaß macht...

    Wegen Transport: 73er Rhodes incl. Hardware (also Beine und Pedalerie) wiegt 62 kg. In der 'Gewichtsklasse' hat da bisher Iloxx immer einen guten Job gemacht.

    Jenzz
     
  8. Herr Korbes

    Herr Korbes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.16
    Zuletzt hier:
    11.04.20
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.04.20   #8
    Ja, deswegen hatte ich ja auch gefragt, ob es da Erfahrungen gibt.

    Stimmt - Iloxx, hatte ich gar nicht auf dem Schirm .... die hatte mit das Corona wohl aus dem Hirn gefressen.

    Aber wurscht, ich warte jetzt erst mal ab, ob das mit dem guten Mann aus Ludwigshafen was ist.

    Mal ne andere Frage: ich wollte eigentlich einen flachen Deckel für das 73er basteln, damit ich Zeugs, wo ich auf Schalterchen & Knöpfchen drücken muss, draufstellen kann. Gibt es da einen Mindestabstand, den man zu dem Innenleben einhalten sollte?

    Bei e-Kleinanzeigen stehen übrigens gerade 2 Wauch - Mk 2 (ohne Preis ..)
     
  9. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    308
    Kekse:
    2.975
    Erstellt: 10.04.20   #9
    Aloha .-)

    Eine Mk2 Haube passt ja auch auf ein Mk1, kann man zur Not auch machen (wenn man mit dem Schlitz, durch den man dann ins Piano gucken kann, leben kann ;-) ).


    Mindestabstand in dem Sinne gibt es nicht, man muss halt sehen, ab wann Störungen ein Problem werden (Digital-Gehäcksel durch Prozessoren oder Netzbrumm bei netzbetriebenen Geräten)... Einiges davon kann man durch Auskleiden der Haube mit Alu- bzw. Kupferband in den Griff bekommen.

    Jenzz
     
  10. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    11.753
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    3.947
    Kekse:
    53.592
    Erstellt: 13.04.20   #10
    Ich hab sehr gute Erfahrung mit Jens von Tasteundtechnik.de. er hat mir ein MK1 und ein Wurlitzer 200 wieder top hergerichtet. Danke @Jenzz

    Was den Deckel angeht, mein MK1 hat ja nun auch den gerundeten Deckel, und wenn man da ein weiteres Keyboard drauf platzieren möchte, ist das denkbar ungeeignet. Ich hatte mir zwar mal zwei kurze Holzleisten auf Profil gesägt und mit rutchfestem Gummi (alter Fahrradschlauch) beklebt, was für mein Nord Stage ausreichend stabil war. Dennoch war mir der Abstand zwischen beiden Tastaturen zu hoch. Da gab's mal jemanden, der für 99EUR MK2 Hauben angefertigt hat. Allerdings hatte er Lieferengpässe, und irgendwann bin ich wieder drüber weg gekommen, weil ich mein Rhodes eh nicht auf die Bühne nehme, sondern es leider nur zu Hause ein wenig genutztes Dasein fristet. Die Internetadresse finde ich leider gerade nicht wieder.
    Die MK2 Haube ist von Haus aus so konzipiert, dass man dort ein weiteres Keyboard drauf platzieren kann. Allerdings wäre mir auch dort der Abstand zwischen den Tastaturen eigentlich noch zu groß, wenn auch etwas kleiner, als bei meiner gebastelten MK1 Lösung.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.06.20
    Beiträge:
    2.680
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    124
    Kekse:
    2.647
    Erstellt: 13.04.20   #11
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    23.05.20
    Beiträge:
    3.769
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    934
    Kekse:
    6.534
    Erstellt: 14.04.20   #12
    Ich hätte auch noch Kapazitäten ;-)

    Wir freuen uns aber natürlich sehr auf dein Feedback.

    Und wegen Versand: Ich kann CargoBoard empfehlen. Damit hatte ich vor zwei Wochen ein Rhodes von Berlin nach Flensburg geschickt für bummelig 70€ brutto. Schnell und günstig... inkl. Terminavisierung.
     
  13. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    308
    Kekse:
    2.975
    Erstellt: 16.04.20   #13
    Aloha .-)

    Das war der Kollege Tobias von Rad bei München. Der hatte mal Mk2-Hauben selber gebaut. Die waren sehr hochwertig und von aussen praktisch nicht vom Original zu unterscheiden. War aber alles handabgeformt mit Glasfasermatten und Harz, so wie heute die VintageVibe-Sparkle-Hauben.

    So weit ich weis hatte er irgendwann nicht mehr Zugriff auf alle benötigten Materialien und hat die Sache dann eingestellt...

    Jenzz
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. McCoy

    McCoy HCA Jazz & Piano Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    6.06.20
    Beiträge:
    10.180
    Ort:
    Süd-West
    Zustimmungen:
    6.537
    Kekse:
    85.848
    Erstellt: 16.04.20   #14
  15. Jenzz

    Jenzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    5.06.20
    Beiträge:
    693
    Ort:
    Ahnsen
    Zustimmungen:
    308
    Kekse:
    2.975
    Erstellt: 16.04.20   #15
Die Seite wird geladen...

mapping