Rhythmus und Solo auf der E-Gitarre mit offenen Saiten verpönt?

  • Ersteller ci-siamo
  • Erstellt am
ci-siamo
ci-siamo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.03.24
Registriert
13.04.23
Beiträge
138
Kekse
343
Ort
Italien
Auf der A-Gitarre ist das bekanntlich anders:
"no money earned above the 7th fret".

(Zitat aus dem Forum)

Aber auf der E-Gitarre?
Mir scheint, da gilt das bei vielen irgendwie als unanständig. Wenn in den ersten Bünden offene Saiten gespielt werden, wird oft fast abschätzig von Lagerfeuerakkorden geredet. Nur wenn sich alle Finger in den höheren Lagen abarbeiten und dabei offene Saiten einbezogen werden ist das genehmigt.
Dabei machen es doch eigentlich alle.

Oder täuscht mich mein Blick?
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
Glaub da täuscht du dich ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
Ja du täuscht dich
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Wäre ja schön, dann müsste ich mich nicht mehr schämen, wenn ich in den ersten Bünden spiele ;-)
 
hast du Probleme :facepalm1:
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 4 Benutzer
Meine Gage beim Lagerfeuerkonzert mit Leersaitenakkorden lag meist so zwischen 32% und 40%.
BDX.
 
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
Mir scheint, da gilt das bei vielen irgendwie als unanständig.
Kannst mal ein Beispiel für die "Vielen" posten? Hab ich persönlich noch nie gehört... ...den Quatsch.

Ich persönlich versuche oft Leersaiten zu vermeiden, weil es manchmal schwer ist die vom Timing passend zu dämpfen. Ist (für mich zumindest) also schwerer - "abschätzig".... *tzzz* Leersaiten klingen auch etwas anders, manchmal passts, manchmal nicht so...
 
Aber auf der E-Gitarre?
Mir scheint, da gilt das bei vielen irgendwie als unanständig. Wenn in den ersten Bünden offene Saiten gespielt werden, wird oft fast abschätzig von Lagerfeuerakkorden geredet. Nur wenn sich alle Finger in den höheren Lagen abarbeiten und dabei offene Saiten einbezogen werden ist das genehmigt.
Dabei machen es doch eigentlich alle.

Oder täuscht mich mein Blick?
Hier mal ein "Lagerfeuersolo" auf der E-Gitarre:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Lagerfeuerakkorden
es gibt keine "Lagerfeuerakkorde", genauso wenig wie es "Jazzakkorde" gibt. Bestimmte Musiker spielen halt nur gerne bestimmte Akkorde,
bzw. Akkordfolgen. Genauso bei Melodien oder Soli, die kann man eben auf unterschiedlichen Ebenen spielen. Das heisst, was man spielt ist oft abhängig vom Stil oder seinen/ihren Vorlieben. Also, erlaubt ist, was gefällt und was greifbar ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Doooch....Lagerfeuerakkorde gibt es... und Lagerfeuergitarren...das sind die Gitarren, die verheizt wurden, weil der Gitarrist zu viele Lagerfeuerakkorde gespielt hat.....okokok, das ist OT ...bitte um Entschuldigung.

Warum sollte es nicht erlaubt sein, nicht gegriffene Saiten zu benutzen, während man andere Saiten in den höheren Lagen spielt.... da wäre z.B. das Riff bei Michael Schenkers Rock Bottom.....
 
  • Gefällt mir
  • Haha
Reaktionen: 2 Benutzer
Also ich hab in bisher allen meinen Solos (bis auf einem) mindestens einmal ne Leersaite drinnen.

Ich glaub das täuscht.

Ich hab´s bisher auch noch keinem Gitarristen übel genommen, wenn er Leersaiten im Solo spielt.
 
Guckst Du SRV ist alles klar, z. Bsp "Scuttle Button".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Meine Erfahrung ist:
Es kommt sehr auf Stil und Technik an.
Je verzerrter die E-Gitarre gespielt wird, desto eher können angespielte Leersaiten "unschön" klingen oder stören. Das betrifft besonders die Rhytmusgitarren und da besonders den Bereich Rock und metall. Es klingt dann schnell undefiniert und matschig.
Bei einem Trio (Bass, drum, E-Git) muss das aber gar nicht störend sein.

Bei einem Solo kann das störend sein, muss aber nicht.

Entscheidend ist der Klang, der rauskommt. Also sind die eigenen Ohren und der eigene Geschmack ausschlaggebend. Das Publikum reagiert sowieso auf seine Art: es kommt oder bleibt weg, applaudiert oder bleibt im besten Fall stumm.

Wie bei anderen Sachen auch (Effekte vor oder nach der Vorstufe und in welcher Reihenfolge) gibt es ein paar Faustregeln, die als Orientierung dienen können - aber letztlich trifft da jede/r eine eigene Entscheidung.

Insofern ist es keine Frage, worauf es "die eine Antwort" gibt. Falls diese Antwort dir taugt, nimm sie.

x-Riff
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Falls diese Antwort dir taugt, nimm sie.
Ja klar, taugt, danke. Der Hintergrund der Frage ist, dass ich nach Jahren E-Bass und Akustikgitarre Wiedereinsteiger auf der E-Gitarre bin. Da fällt mir auf, dass ich damit eine Reihe von Techniken von der A-Gitarre auf die E übertragen habe. Das klappt für mich erstaunlich gut. Da geht es z.B. um Fingerpicking und Flatpicking, viel davon eben mit offenen Saiten und auf den ersten Bünden. Aber nicht nur. Ich spiele auch Soli im 10. Bund und darüber.
Akustikgitarre kann ich nur empfehlen, wer sie auch spielt, hat auf der E-Gitarre kein Problem mit fehlender Kraft in der linken Hand. Die kommt von selbst.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Akustikgitarre kann ich nur empfehlen,
ich auch, war für mich sozusagen die "basics" zum Gitarrespielen. Allerdings kann man das Spiel so nicht direkt 1 zu 1 auf die E-Gitarre übertragen, mMn.. Was auf der einen funktioniert, tut es auf der anderen nicht, und umgekehrt, so unbedingt. Muß man halt sehen, was wie passt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Gerade die leere E und A Saite können als Drone-Tone hervorragend ins Solo eingebunden werden, für Rhythmus natürlich auch. E-Saite anspielen und die obersten 3-4 Saiten als Solo/Rhythmus-Sektion nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Blöd sind mitschwingende Leersaiten, die nicht zum Akkord passen. Die sollte man geeignet abdämpfen. Aber Leersaiten im Solo zu nutzen - warum nicht?
Wenn A-Gitarren Schrubber auf E - Gitarre umsteigen, achten sie häufig zu wenig auf unmotiveirt mitschwingende Saiten, die das nicht sollen.
Und bei der E-Gitarre verwende ich meist eher Akkorde, die weniger Saiten nutzen und nicht alle 6 auf einmal ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben