Rickenbacker 4001 (Kellerfund)

  • Ersteller wannentaucherin
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

wannentaucherin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.09
Registriert
10.03.09
Beiträge
4
Kekse
0
Cymon

Cymon

24/7 Bassist
HFU
Zuletzt hier
23.05.20
Registriert
07.06.08
Beiträge
3.739
Kekse
16.329
Ort
Bielefeld
Hallo und willkommen bei uns. :)
Sehr schöner Bass, schade um den Hals.

Ich denke, bevor irgendwer hier dicht macht, sage ich dir mal, dass deine Frage hier besser aufgehoben ist.
Nächstes Mal einfach mal ins E-Bass Unterforum gehen, das steht der Thread ganz oben mit dabei. :)

Greetz
 
P

Prog. Player

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.19
Registriert
19.10.07
Beiträge
2.264
Kekse
2.934
Ort
Falun
Sicher das dieser Riss durchs Holz durchgeht? Sieht mir nämlich mehr so aus als wäre der Lack "gerissen"
 
Rickenslayer

Rickenslayer

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.06.20
Registriert
21.05.07
Beiträge
1.776
Kekse
24.083
Ort
Schweiz
Ich kann auf dem Foto nicht viel erkennen. Falls wirklich das Holz gerissen ist, dürfte der Bass nur noch als Wandschmuck tauglich sein. Dass er (wie ich vermute) viele Jahre ohne aufgezogene Saiten gelagert wurde, ist der Sache auch nicht gerade dienlich.
 
Patr0ck

Patr0ck

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.03.21
Registriert
08.08.04
Beiträge
841
Kekse
2.233
Ort
Eislingen
Sau geiles Teil! :great:
Also ich würd mal nen Gitarrenbauer oder so konsultieren, wäre echt schade, wenn so ein Schmuckstück kaputt rumliegen würde. Bei dem Bass wäre ich auch bereit ein paar Hundert Euro für die Wiederherstellung zu investieren, wenns meiner wäre.
 
Cadfael

Cadfael

HCA Bass Hintergrundwissen
HCA
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
27.11.06
Beiträge
13.146
Kekse
117.646
Ort
Linker Niederrhein
Ich kenne wannentaucherin und den Rick bereits aus einem anderen (deutschen) Bassitenforum ...

Ich denke auch, dass man damit zu einem Instrumenten-/Gitarrenbauer sollte.
An anderer Stelle habe ich ihr mal drei Adressen aus ihrer Nähe gepostet.

Wenn ein Experte sich den Rick anschaut und sagt, dass er den Hals für 300 Euro ertklassig wieder hin kriegt würde ich es machen lassen. Der Instrumentenbauer sieht auch wie der gesamte Hals die Zeit überstanden hat, ob er vielleicht verbogen oder vertwistet ist.

Er kann auch beurteilen, was da wie "verstümpert" wurde und ob man diesen laienhaften Rettungsversuch ungeschehen machen kann oder ob der unfachmännische Rettungsversuch zum Tod geführt hat.

Hätte ich den Bass im Keller gefunden, würde ich auch 500 oder 800 Euro ausgeben, wenn der Bass danach wieder erstklassig ist. Ich könnte natürlich auch alleine alle Hardware abnehmen, total zerlegen und fachmännisch reinigen.

Problem ist, dass selten Bassisten solche Sachen im Keller finden.
Ein Nichtmusiker hat ein anderes Verhältnis zu einem Instrument und sieht erstmal nur den (Wiederverkaufs-) Wert.

Gruß
Andreas
 
The Dude

The Dude

HCA Bassbau
HCA
HFU
Zuletzt hier
13.06.17
Registriert
05.05.04
Beiträge
5.268
Kekse
41.194
Richtig, Cadfael!

Das ist kein Bass, an dem man als Laie irgendwelche Bastel- und Rettungsversuche selbst durchführt. Das gute Stück gehört in fachmännische Hände und sei es auch nur um den tatsächlichen Schaden abschätzen oder feststellen zu können.
Erst dann sind auch fundierte Schätzungen über den Restwert des Basses möglich.
 
W

wannentaucherin

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.09
Registriert
10.03.09
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo, ihr lieben Helfer,

also ich werde heute zu einem Gitarrenbauer fahren und das Schätzchen mal vorstellen, der Hals ist wohl leider durch das Holz gerissen, Saiten waren die ganze Zeit gespannt nur sie sind halt oxidiert und wir haben sie jetzt ab gemacht. Man sagte mir es wäre nicht gut wenn die ganze Zeit Saiten drauf wären ??? Also wir werden ihn ganz sicher verkaufen soviel steht fest nur ist bei uns jetzt noch die Frage lohnt es sich für uns ihn zu reparieren oder geht das überhaupt noch. Wir haben auch schon überlegt ihn auf einer Musikmesse ihn mal auszustellen...
 
mobis.fr

mobis.fr

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.05.15
Registriert
26.02.06
Beiträge
608
Kekse
1.153
die musikmesse kann zu deinem vor-, aber auch nachteil sein.
wenn der riss doch nicht so schlimm ist, kann man dass evtl besser erkennen wie auf bildern (von denen du auf jedenfalls nochmal scharfe machen solltest - so erkennt man nix). und mit etwas verhandlungsgeschick bekommst du mehr wie in bei ebay.

den bruch reparieren ist eigentlich immer möglich, nur kann es sein, dass ggf soviel daran gemacht werden, wie zB neu lackieren, griffbrett runter, neues drauf (wenn man triangle inlays und binding haben will kostet das ne ganze menge) usw... dass es doch recht teuer werden und unterm strich nicht mehr viel rausspringt. da aber die ganze zeit saiten drauf waren, kann man hoffen, dass der brucht nicht so schlimm ist. aber als nicht bassistin hast du wahrscheinlich nicht darauf geachtet, wie hoch die saitenlage war und ob die saiten noch halbwegs gestimmt waren. aber erstmal abwarten was der fachmann sagt!


ich würde ja gerne mal den bass anschauen, aber ich glaub du hast nen gitarrenbauern um nürnberg gesucht? das wird dann eher nix... wohne auf der anderen seite von süddeutschland. :(
 
der_bruno

der_bruno

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.12.20
Registriert
15.10.04
Beiträge
4.562
Kekse
10.919
Einmal im Sammelthread reicht.

threadclosed.gif
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben