Rickenbacker 4003

Gioto
Gioto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.11
Registriert
10.02.05
Beiträge
359
Kekse
274
Ort
OB
Hallo!

Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Rickenbacker 4003 zu gönnen. Find das Ding ziemlich genial. Gebe aber zu, das das rein aus dem Bauch kommt. Hängt wohl damit zusammen, das ich total auf the Cure (Simon Gallup) abfahre. Wir machen auch Musik in dieser Richtung.
So! Jetze zu meiner Frage. Hat jemand Erfahrung mit dem Dingen und/oder kann mir einer sagen worauf ich achten sollte. Logisch, das ich mir das Dingen erst auch mal anhöre und spiele.

Dank euch scho ma vorab :)
 
Eigenschaft
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.777
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
herzlichen Glückwunsch, wenn du soviel Kohle hast und dir einen 4003 zulegen kannst.
Auf das Vintage-Design stehst du dann ja. Ich hatte zwar nur einmal einen in der Hand und angespielt, aber du kannst auch mal die SuFu benutzen, ab und an wird hier ein Rickie erwähnt und eigentlich sind sich alle einig:
ein Super-Growl

ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob ein Rickie tatsächlich so teuer sein muss. Aber das hat sicherlich auch was mit Liebhaberei zu tun. Mit Alternativen tu ich mich hier schwer, weil das Design des Rickies ist schon ziemlich einzigartig.
Ich schätze mal, es geht dir so wie bei meinem Thumb: wenn die Kohle da ist - kaufen.
 
Heike
Heike
HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.171
Kekse
15.173
Der 4003 ist einzigartig, dazu gibt es keine Alternativen (nichtmal den 4004), und ein Boutiquenbass kostet nunmal. Probleme werden auch von anderen Ricks öfters mal mit den Hälsen berichtet. Die Hardware liegt manchen nicht so.

Was den Sound angeht allerdings: einige Aufnahmen von Chris Squier oder Geddy Lee, die man voreilig deren Ricks zuschrieben könnte, sind tatsächlich mit deren Jazzbässen eigespielt...
 
Gioto
Gioto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.11
Registriert
10.02.05
Beiträge
359
Kekse
274
Ort
OB
Ja! Habt ja alle recht. Is eigentlich zu teuer die Süße. Aber isch han mich nun ma verliebt :) Deshalb hoffe ich das mir einige von ihr berichten. Am besten natürlich nur Gutes, damit ich meine Liebe irgendwie auch sachlich begründen kann. Bracu halt Meinungen von Leuten die schon die Ehre hatten auf und mit ihr spielen zu dürfen.
 
A
-_-AmoK-_-
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.07
Registriert
12.09.03
Beiträge
175
Kekse
0
hab mal einen im laden gespielt

ich sach nur geil geil geil :eek:
bespielen lassen sich die dinger! einfach ein traum!

da gibt es eigentlich nur eins
kaufen kaufen kaufen :D
dann aber bitte in mapleglow
 
Gioto
Gioto
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.11
Registriert
10.02.05
Beiträge
359
Kekse
274
Ort
OB
Genau das wollte ich hören :)
Und wie war der Sound?
Allerdings (wenn ich das Geld jemals zusammenkratzen kann) werde ich die Ricky in Jetglow nehmen.
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
würde mir eher einen alten rick kaufen, also 4001, da bezahlt man auch nicht mehr dafür und hat noch den vintage charakter.

ich werde mir auf jedenfall in zukunft einen 4001 als 2. bass anschaffen, wenn ich einen alten jazz bass gefunden habe und meinen anderen verkauft habe
 
Bleecker Street Boogie
Bleecker Street Boogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.05.06
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.290
Kekse
2.124
Ort
Mitgliedschaft beendet
Die halsseitige Bespielbarkeit eines Rickenbackers ist, meines Empfindens, fantastisch. Den Sound mochte ich, konnte mir aber vermutlich gerade wegen seiner Spezifizität nicht vorstellen ihn dauerhaft hören zu können. Zu viel Ahorn im Bass. Aber Hals und Saitenlage - klasse. Aber sonst ein Stück zu eckig.
 
Martin Hofmann
Martin Hofmann
HCA Bass & Band
HCA
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
14.08.03
Beiträge
7.608
Kekse
38.727
Ort
Aschaffenburg
Gioto schrieb:
Hallo!

Ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Rickenbacker 4003 zu gönnen. Find das Ding ziemlich genial. Gebe aber zu, das das rein aus dem Bauch kommt. Hängt wohl damit zusammen, das ich total auf the Cure (Simon Gallup) abfahre. Wir machen auch Musik in dieser Richtung.
So! Jetze zu meiner Frage. Hat jemand Erfahrung mit dem Dingen und/oder kann mir einer sagen worauf ich achten sollte. Logisch, das ich mir das Dingen erst auch mal anhöre und spiele.

Dank euch scho ma vorab :)

ich besitze einen Rickenbacker 4080 Doppelhals Bass +Gitarre

Der Bass hat einen völlig eigenen Charakter. Ich spiele selbst mit dem Pick. Bespielbarkeit: sehr gut. Wert: teuer, aber exklusiv, hoher Werterhalt, der 4003 unterscheidet sich von dem 4001 durch die fehlende Stereo-Buchse, die kein Mensch braucht. Hör dir mal an: Chris Squire von YES: Heart of th Sunrise, Roundabout, Changes oder die ganze CD: 90125
 
pommes
pommes
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.10.17
Registriert
24.09.03
Beiträge
3.030
Kekse
2.751
ich hatte mal zum Probieren den Rick eines Kumpels an meinem Amp

muss sagen dass mir der Sound überhaupt nicht gefallen hat
sehr höhenlastig, wenig Bass
das Pickupcover war mir ständig im Weg, lies sich für mich nicht ordentlich bespielen (Anschlaghand)

der Hals ist ein Traum, das kann ich bestätigen, Kopflastig war der Bass auhc nicht
beim Rick ist der Sound imho noch mehr als bei anderen Bässen einfach Geschmackssache
 
8ight
8ight
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
11.11.20
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.415
Kekse
2.061
Ort
Flensburg
das pickupcover, oder der aschenbecher ist auch das erste was in den müll fliegt, wie bei den fender bässen. total unnützes zeug. oder vielleicht doch nicht wegschmeissen wegen dem werterhalt...
 
DarioVon
DarioVon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Registriert
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
hab grade ne halbe stunde lang die chris squier signature gespielt.

sehr geniales teil, sound und bespielbarkeit stimmen.. nur der preis is leider zu hoch.. gibt nur leider keine wirklichen ricki kopien mehr, oder kennt da wer welche? hätte sehr gern nen rickenbacker in schwarz..
 
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
DarioVon schrieb:
hab grade ne halbe stunde lang die chris squier signature gespielt.

sehr geniales teil, sound und bespielbarkeit stimmen.. nur der preis is leider zu hoch.. gibt nur leider keine wirklichen ricki kopien mehr, oder kennt da wer welche? hätte sehr gern nen rickenbacker in schwarz..
Schau mal in die Kleinanzeigen da ist eine Rickenbacker-Kopie aus den 70ern inklusive Stereobuchse... allerdings in Natur und nicht Schwarz.
 
Heike
Heike
HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.171
Kekse
15.173
DarioVon schrieb:
gibt nur leider keine wirklichen ricki kopien mehr, oder kennt da wer welche?

Die erreichten auch das Original i.d.R. weder in Sound noch Bespielbarkeit.

Die klassische Edelkopie stammte von John Birch, der die vor ein paar Jahren zumindest noch im Programm hatte.

Die Rick-Form kann man auch von Sandberg haben, oder vielleicht lassen sich auch andere Gitarrenbauer zu einer Herausforderung bequatschen (Kraushaar vielleicht? wer sonst?). Wenn Du Dir sowas bauen lassen willst, dann achte aber auf die einschlägigen Konstruktionsdetails wie durchgehender mehrteiliger Hals, dünne, aber weit ausladende Seitenteile aus Ahorn, eine plausible Brücke (sehr kritisch für den Rick-Sound) und PUs (diskutieren könnte man vielleicht über die Rick-Replacements von Seymour Duncan Basslines). Den aggressiven Charakter würde ein Ahorngriffbrett wie bei einem der 4004er sogar noch besser unterstützen.
 
X
xnihilo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.08
Registriert
12.07.05
Beiträge
326
Kekse
57
Also ich weis nicht, wie ihr zu braucht gekauften Baessen steht, aber es gibt fuer ca. 1000 Euro bei Ebay immer mindestens einen 4001er ( sofortkauf ).
 
H
herbieschnerbie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.01.15
Registriert
23.10.04
Beiträge
2.546
Kekse
4.059
Ort
Wo der Pfeffer wächst
Heike schrieb:
[…] eine plausible Brücke (sehr kritisch für den Rick-Sound)
Von Hipshot gibt es eine Rickenbacker-Replacement-Bridge... vielleicht ließe sich tatsächlich eine günstige Kopie so aufbessern.
 
DarioVon
DarioVon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.16
Registriert
18.09.03
Beiträge
1.153
Kekse
45
nja in natur is mir das nix, auchnoch runtergespielte bünde.... ne .. hätt gern eine in schwarz... noch relativ funktionsfähig.. und fertig... so bis 250 würd ich ausgeben
 
G
Gastovski
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.392
Kekse
320
Für das Geld kannste es vergessen... :rolleyes:
 
Heike
Heike
HCA Bass
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
25.09.21
Registriert
19.11.03
Beiträge
4.171
Kekse
15.173
hörbieschnörbie schrieb:
Von Hipshot gibt es eine Rickenbacker-Replacement-Bridge...

Wow!! Die sieht endlich mal plausibel aus... Mit der würd' ich sogar einen original Rick aufbrezeln... (Wieso hab' ich eigentlich keinen? Naja, wie oft würde ich den auch wirklich sinnvollerweise nutzen...)

vielleicht ließe sich tatsächlich eine günstige Kopie so aufbessern.

Da muß ich doch mal wieder die Bedenkenträgerin spielen, denn damit alleine wird es wohl leider kaum getan sein...
 
M
melmi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.07
Registriert
10.07.05
Beiträge
180
Kekse
36
naja vielleicht ist das ja was, weiß aber nicht was der verkäufer uns mit dem text sagen will.

HIER KLICKEN

Gruß JO
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben