Roadstar Rolf und Jim Harley ! :)

von Castlerock78, 17.05.08.

  1. Castlerock78

    Castlerock78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 17.05.08   #1
    Moin,

    kennt noch jemand von vor über 10 jahren den guten Roadstar Rolf mit seiner Dauerbebombung von ganz Deutschland durch seine vor Sperrholz triefenden Werbeflyer ?

    Ich denke mal so einige werden zu der zeit vielleicht angefangen haben zu spielen und nur durch Roadstar Rolf an eine miese Einsteigerklampfe gekommen sein.

    Vielleicht erinnert ihr euch auch an das Wort "AMTLICH" welches praktisch in jeder Produktbeschreibung zu finden war.

    Gekauft hab ich mir damals ne Les Paul der Firma Jim Harley, falls die noch jemand kennt.
    Finde leider keine Fotos oder Tests dieser Klampfen. ich weiß nur das es damals die SG und Les Paul Kopien übelster Sorte waren und der Korpus aus Mehrschicht Pressholz war :kotz:

    Wie die es wohl geschafft haben ne Lizenz zum herstellen die Ungetüme zu bekommen ?

    Könnt ja mal ne Anekdote an Roadstar Rolf und die damalige Zeit loswerden. Bin für jeden Schwank dankbar. Wenn jemand sogar noch nen Prospekt von damals hat könnte ja sogar mal ne Seit einscannen und hier reinstellen. Würde mich wirklich mal interessieren was da damals so alles angeboten wurde.

    Bis denn :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. musix

    musix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    647
    Erstellt: 17.05.08   #2
    Roadstar-Rolf!! Hätts den nich gegeben, wär ich vermutlich nie zum Gitarrespielen gekommen. Hab mir immer die Werbung mit den Sets im Metal-Hammer reingezogen.:D

    Ich hab mal vor einiger Zeit sonen alten Set-Katalog im Web als PDF gefunden!
    Hier der Link: Roadstar Katalog

    Mein Set von damals steht dort auch drinn. Ne Ibanez EX270 + Valvestate 40W Combo. :great::D

    ..
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 17.05.08   #3
    Yeahhh !! Danke für den Link. Nur wie komme ich auf "Rolf" ? Ist das später noch geändert worden ?

    Naja, nu fällt mir wieder ein das ich ja auch noch den Marathon Verstärker habe den sich auch nen Kumpel mit der Ibanez EX 270 Klampfe zusammen geholt hat. Meine Les Paul hab ich damals leider/gottseidank an eine andere Band verkauft, er suchte ne zweit/ersatz Gitte :)

    Aber mal nebenbei, die Ibanez ist richtig geil. Wenn die einer in nem guten Zustand noch liegen hätte würde ich sie nehmen.

    In das Teil hat mein damaliger Kumpel dann etwas später die EMG PU´s reinsetzen lassen die der Mann von Metallica spielt.


    PS: Die geilen Groupies auf Seite 11, Porno !! :) Und wie billig damals Fender Original Bässe waren !
     
  4. musix

    musix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    647
    Erstellt: 17.05.08   #4
    Meinste wirklich? Der Body der Ibanez EX war aus Pressholz, Hardware= übelste Quali !!
    Aber das war ja sowas von egal, denn sie sah ja soo cool aus! :D Pure Metal!

    Mann ist das lange her! Die guten alten Zeiten... :cool:

    Den Roadstar-Versand hat ja Thomann Ende der 90`er nach der Pleite übenommen, Rolf soll auch nicht mehr unter uns weilen.

    ..
     
  5. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 17.05.08   #5
    ja, kann sein aber Spielbarkeit war top. Super Hals und gute Jumbo Bünde. Flache Saitenlage und bundrein. Und nen verstimmungsfreies Floyd Rose, also wenn das damals nicht Top war ;)

    Ich fand sie halt Ibanez technisch Top verarbeitet. Aber was red ich auch, hab doch nie ne Ibanez gehabt, also auch kein Plan.
     
  6. musix

    musix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    647
    Erstellt: 17.05.08   #6
    das stimmt allerdings, also im nachhinein gesehen, solides Teil. :)

    Diese Jim-Harley Klampfen stehen ja nicht in diesem Katalog, oder sind es die Marathons?

    Und: Jim-Harley = Harley Benton? Kann sein daß es immer noch der selbe Hersteller ist von
    dem jetzt Thomann seine Klampfen bezieht.

    ..
     
  7. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 17.05.08   #7
    Ne waren Jim Harley, ich hab sogar noch in nem alten Aktenordner die Rechnung wos draufsteht. Daher komm ich auch überhaupt erst auf diesen fiesen Thread hier ;)
     
  8. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 18.05.08   #8
    ih

    jim harley und harley benton sind absolut identisch...
    ich muss ma gucken ob ich noch irgendwo alte thomann flyer/anzeigen aus den 90ern finde. der name wurde oder musste dann aus irgendwelchen gründen geändert werden.
     
  9. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 18.05.08   #9
    yo.. ne Roadstar-Rolf.. der hat ja auch "amtliche" amtlich nicht zugelassene Funkanlagen verkloppt, ich hab da so eine mal endlich innen Müll geschmissen, die man hin- und wieder mal bei Ebay sieht.. ne Transfer wireless.. ansonsten.. nur Saiten und Pleks bei dem gekauft.. krass war echt immer der "Katalog"! Hairspray Metaller und Edel-Popper.. :D
     
  10. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 18.05.08   #10
    Cool, das waren noch Zeiten - RoadsTar-Rolf und sein legendärer Versand! :) Habe noch ein paar Kataloge von +/- 1995-1996 oder so, außerdem ein paar echte Relikte von damals, z.B. geprägte Plektren mit dem Namen unserer damaligen Band, die ich dort bestellt hatte!

    Ich habe sogar noch zwei oder drei Ausgaben des "Riff"-Magazins, das irgendwann nach dem Umzug in die neuen Räumlichkeiten (was dem Laden soviel ich weiß auch finanziell das Genick gebrochen hat) an Stelle des Katalogs verschickt wurde...
     
  11. RaphaelSchwarz

    RaphaelSchwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    927
    Erstellt: 19.05.08   #11
    Der RoadsTar...

    Da ich damals (Anfang/Mitte der 90er) in Pforzheim zur Schule ging, und zu der Zeit gerade mit E-Gitarre-Spielen anfing, war ich desöfteren im Laden.
    Meistens allerdings um Kleinteile (Saiten, Pleks, etc.) zu kaufen.
    Von dort hatte ich allerdings auch meinen ersten Verzerrer:
    "Satan" für 9,95 DM, den ich dann fachgerecht zwischen Cheri-Strat und Solton-Keyboard(!)-Verstärker klemmte.
    Klang irgendwie nicht gut.
    Deshalb habe ich mir später dort einen Marshall DriveMaster gegönnt. Für 120 DM nicht gerade billg, aber so war das damals.
    Klang vor einem Fullrange-System aber auch scheiße. Auf die Sache mit dem Frequenzgang bin ich erst später gekommen.

    Später wurde der Laden dann nach Eisingen (Dorf in der Nähe von Pforzheim) verlegt.
    Zwei Stockwerke, Ibanez, Gibson, Fender, Marshall.

    Dort fand 1995 oder 96 auch ein Workshop mit John Petrucci und Mike Portnoy statt.
    Ich hatte durch einen Anruf bei der lokalen Zeitung eine Karte gewonnen (war nämlich nicht umsonst, der Spaß), und lief voller Vorfreude dort auf.
    Erwartungsgemäß wusste keiner der örtlichen Türsteher irgendwas davon.
    Glücklicherweise stand Rolf himself auch dort rum, und verfügte nach Plausibilitätsprüfung meiner Geschichte gönnerhaft, mich reinzulassen.

    Später ging's geschäftlich bergab. Große Investition (Gebäude-Neubau), fehlende Laufkundschaft durch strategisch ungünstige Lage, etc.
    Inweit angebliche Aktionen wie "Ich fahr meinen Porsche 959 auf der A81 unter notarieller Aufsicht aus, und schnapp' mir den Rekord für die höchste auf einer öffentlichen Straße mit einem Serienfahrzeug gefahrene Geschwindigkeit" vielleicht ebenso dazu beigetragen haben, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Jedenfalls kam's zur Insolvenz, bei der wohl einige Leute viel Geld verloren haben.
    Bei der Geschäftsauflösung hat ein damaliger Freund für glaube ich ~250 DM eine nagelneue Marshall 4x12er mitgenommen. Wer damals schon aktiv war, weiß was die Dinger zu der Zeit regulär gekostet haben.

    Es wurde ja schon angesprochen: Thomann hat in der Folge die Reste übernommen (das Wertvollste dürfte dabei die Kundendatei gewesen sein).

    RoadsTar-Rolf war danach nach wie vor in der örtlichen Musikszene aktiv ("Route 66", "Live at the Grenz"), geschäftlich hat man allerdings wenig bis nichts mehr von ihm gehört.

    Mitterweile weilt er aber tatsächlich nicht mehr unter uns.
     
  12. javi

    javi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    11.11.16
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    1.259
    Erstellt: 19.05.08   #12
    Hi,

    Yeah, das waren echt coole Zeiten damals :)
    Hab mich auch von den Anzeigen im Metal Hammer beeinflußen lassen.War dann einige male in seinem Laden in Pforzheim und hab auch eine gute Starfield USA gekauft.Rolf war ja oft persönlich dort und hat einen echt gut beraten.Der Laden war richtig gemütlich eingerichtet und die Mitarbeiter waren richtig locker drauf.Es gab ja nicht nur diese Versandware sondern auch richtig hochwertiges Equipment.Man konnte alles ausgiebig antesten.Ich kann mich noch erinnern wie ich eine sauteure(3000,-DM) BC-Rich USA Warlock (so eine ähnliche hatte Blackie Lawless von W.A.S.P.) an einem Marshall
    Fullstack ancheckte.Das war so eine Marshall Jubileums Edition in blauem oder Lila Tolex.Auf jeden Fall ging ich ganz vorsichtig vor(voller Ehrfurcht) und hab das Mastervolume gerademal auf ca. 3 aufgedreht.Nachdem wir dann einige Riffs (Smoke on the water) gespielt haben kam der Mitarbeiter mal vorbei und sagte: "Jungs , so wird das nichts, gebt mir mal die Klampfe damit ihr seht wie das so geht, die Röhren müssen glühen". Er hing sich kurzerhand die BC Rich um und drehte zugleich das Mastervol. auf Anschlag .Danach dachte man die Fenster fliegen gleich raus :D
    Wir waren damals so richtige Greenhorns und der Typ hat uns schwer beeindruckt.Nach ca. 10 min kam dann der Rolf und beendete das Treiben :p
    Uns klingelten danach richtig die Ohren, es war aber richtig lustig und wir hatten einen mordsspaß.
    Das war damals für uns ein absoluter Kultladen :great:
     
  13. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 20.05.08   #13
    naja,
    ich fand seine "AMTLICHEN" Bundles absolut genial. der aktuelle Roadstar-Katalog war immer das highlight vor dem wir sabbernd gesessen sind und von unseren ersten gigs mit vollem "Atmlichen":D equipment geträumt haben. war fast sowas wie ne onanier-vorlage für kleine 14jährige musikbekloppte:D

    ich hab ein paar mal was drüber bestellt und war eigentlich immer hoch zufrieden. schnell und reibungslos, alles wie bestellt, ware in top-zustand. unser musiklehrer hat uns unser zeuch damals auch immer über roadstar geordert.
    richtig schade, dass der den bach runter (und letztlich übern jordan) gegangen ist.
    ich fand Roadstar auf jeden fall richtig kultig und wenn wir mal ehrlich sind....
    er war irgendwie der vorreiter der großen Online- und Versand-Musikläden. Thomann hat jedenfalls dank des übernommenen Versandgeschäfts einen riesen Satz nach vorne gemacht. ob die ohne RoadstarRolf heute so groß wären?.....

    who knows....

    danke im übrigen für die onan..... ääähm sorry, katalog-PDF. die findet bei mir nen Ehrenplatz :D
     
  14. Castlerock78

    Castlerock78 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.08
    Zuletzt hier:
    9.04.15
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    304
    Erstellt: 21.05.08   #14
    Wie und wann ist er denn verstorben ?
     
  15. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 31.05.08   #15
    Hehe ..ja erinnere mich auch gut ...habe auch noch viele Hefte von denen und einige Riff Magazine .

    Dort habe ich meine erste Gitarre gekauft B.C.Rich Warlock Set und später Gibson Les Paul Studio 1395 DM ..das waren noch Zeiten :)
     
  16. blackbirddh13

    blackbirddh13 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.11
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.08.11   #16
    Ich habe da auch meine erste Gitarre her. Diese Marathon Stratocaster Kopie. Steht noch im Nebenraum auf dem alten Ständer den ich damals im Bundle gekauft habe. Die Gummischoner sind mittlerweile abgegammelt. Der Marathon Verstärker ist mir irgendwann abhanden gekommen. Ich glaube ich hatte ihn weggeworfen nachdem ich dann bundletechnisch auf eine EX270 und einen Marschall 8080 aufgerüstet habe. Das Gitarrenspielen war dann irgendwann nicht mehr so interessant und die ganze Sache ist etwas eingerostet. Aber seit ein paar Wochen habe ich Sie wieder rausgekramt und fange an das ein oder andere Riff zu üben. Ich finde Sie ist eine gute Anfängergitarre. Sie verstimmt sich fast gar nicht und man kann sie mit etwas Geduld auch gut einstellen. Die Potis waren etwas angegammelt, aber mit viel Kontaktspray ging es dann wieder. Ich hätte auch Lust die Pickups auf EMGs aufzurüsten ... vielleicht mache ich das mal. Aber vermutlich kaufe ich mir dann aber doch lieber nach etwas mehr Üben eine Les Paul, eine Flying-V oder eine Explorer. Das Design der Ibanez ist immer noch das, dass mir am besten gefällt. Mal schauen wie lange meine derzeitige Motivation zum Üben bestehen bleibt.
    Ich habe mittlerweile zum Üben auf einen kleinen Marshall MG2FX umgerüstet. Der schont die Nachbarn und die Nerven meiner Frau. Aber der 8080 klingt Welten besser. In dem Katalog sind die Bundles ja noch mit den kleinen 8040er Valvestates. Kaum zu glauben dass ich damals >1395 DM für das Bundle hingelegt habe. Viel Geld hatte ich damals nicht. Da muss ich noch Schüler gewesen sein, oder war gerade erst beim Bund. Ich fand es damals richtig Klasse, dass man bei Roadstar das Equipment gut gestaffelt, gebundelt und einfach kaufen konnte. In dem schnöseligen Musikladen in meiner Stadt hätten Sie mich vermutlich rausgeworfen, wenn ich mit Metallica Riffs angefangen hätte. Und die Preise dort waren um Faktoren überzogen. Schade, dass Roadstar es nicht bis zur Internet Era geschafft hat. Ohne Roadstar wäre ich nie auf die Idee gekommen mir ein Instrument zuzulegen. Drauf gekommen bin ich, weil ich gerade das "Hol's der Geier" auf einem meiner Gitrarrengurte gesehen habe. Da stand dann auch Roadstar drauf und dann habe ich mich wieder an diese Kataloge erinnert.
    Danke noch mal für das Posten des Kataloges. Das bringt viele Erinnerungen hoch. Coole Zeit damals.
     
  17. realGonz

    realGonz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.09
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    3.758
    Erstellt: 26.08.11   #17
    Ich hab mir damals, 1996, von meinem Bundeswehr Abgängergeld ein Marina Akustikgitarrenset bestellt. Da war, glaub ich, noch ein Ständer, eine Tasche, ein paar Plektren und Peter Burschs Gitarrenbuch dabei. Ich hab dann auch das 2. Gitarrenbuch von Peter Bursch bekommen, weil ich das erste schon hatte ;) Also wenn ich mich nicht Täusche, hat der Spass keine 300 DM gekostet, aber sicher bin ich mir jetzt nicht.

    Irgendwann hab ich die Gitarre meiner Freundin gegeben, weil ich mir ne neue gekauft habe, und sie hat sie bis März gespielt, dann hat sie sich eine Martin gekauft. Und was soll ich sagen, die Marina klingt immernoch toll, und sieht auch gut aus. Leider ist am Steg die Decke gerissen :(

    Die Kataloge/Flyer (waren die nicht teilweise sogar in schwarz/weiss?) hab ich auch immer inhaliert. Ich weiss gar nicht mehr wo die immer herkamen :gruebel:
     
  18. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    12.385
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    4.462
    Kekse:
    35.620
    Erstellt: 26.08.11   #18
    Juhu!!! Ein Roadstar Rolf Fred - und nicht zu vergessen, Roadstar Ronny der neue Nachwuchs Schlagzeug Gott und Trudl (hieß die so?), die "gute Seele des Hauses". Müsste auch noch ein paar Kataloge von Anfang der 90er irgendwo in einem Karton herumfliegen haben. Ich bin mir sicher, dass ich mich davon nicht trennen konnte, fand ich damals schon wirklich köstlich. Vor allem die schon erwähnten Marathon Sets mit den unfreiwillig komischen Bildern - Hairspray Poser Rockers at it's best! Ein Freund von mir hat sich damals das Marathon Bass Set gekauft und immer wenn er etwas lauter gespielt hat, hat er gleichzeitig zu seinem Bass Sound Bayern 3 (Radiosender Raum München) damit empfangen. Das war der Hammer, er hat dann soweit ich weiß das ganze dem Bassisten der örtlichen Hallelujah Band (Kirchengruppe) verkauft. ^^
    Ach ja zu dem "amtlich" - Da gabs doch damals schon diese Grass Roots ESP Kopien - da stand dann sowas dabei wie "James und Kirk hätten diese Äxte gekauft, wenn sie nicht ein bisschen mehr Geld hätten als du und ich - das garantiert Roadstar Rolf" XD
    Noch ein Knüller: bei Tiefstpreis Garantie diese "greifs der Geier" Stempel mit den gezeichneten Raubvögeln - so nach dem Motto "jetzt hab ich es viel zu billig angeboten - wer da zuschlägt ist schon ein sehr fieser Mensch"
     
  19. Soundtüftler

    Soundtüftler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.11
    Zuletzt hier:
    12.02.12
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.11   #19
    Geil geil geil. Roadstar.
    Hab mir dort 1992 oder 93 vom Konfirmationsgeld meine erste Gitarre gekauft. Eine BC Rich Warlock nebst Marathon Amp. Später noch eine Ibanez Akkustik aus der Z-Serie. Da war der Laden noch in Pforzheim. Als er dann nach Eisingen zog bin ich dort oft rein. Auch weil ein guter Freund von mir dort gearbeitet hat. Hab über ihn da dann eine Gibson Les Paul Studio zum EK von, ich glaub, 800DM gekauft.
    Der Katalog war natürlich jedesmal Klasse. Hatte auch Peter Bursch Bücher und diesen GeierGurt. Und diese gelbe A0 Grifftabelle. Ja, damit habe ich Gitarre spielen gelernt.
    RoadstarRolf hatte ziemlich oft, ziemlich viel getrunken. Ich glaube das wurde ihm zum Verhängnis. RIP.
    Damals wie heute gab es diese Cover Band "Cover Up". Dort spielten einige Mitarbeiter vom Laden mit. Kann mich aber nur noch an diesen Holger erinnern. Das war dieser Schönling. Auf den standen alle Maedels.
    Hol's der Geier und Amtlich . Zu geil...
     
  20. jackson

    jackson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.04
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    2.934
    Ort:
    Woodside, San Mateo County , CA
    Zustimmungen:
    230
    Kekse:
    19.140
    Erstellt: 06.10.11   #20
    ich hab Roadstar zwar damals zur Kenntnis genommen, die Werbung war ja wirklich nunmal sehr auffallend , aber ich hab dort (gottseidank) nie was gekauft:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping