Rockabilly Sound ala Stray Cats (Brian Swtzer) ?!?

von Hurriganes, 30.03.04.

  1. Hurriganes

    Hurriganes Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.04.04
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.04   #1
    hallo leute!!

    ich hab eine epiphone sg 400 und wollte mal nachfragen, was für ein teil (effektgerät) ich mir zulegen müsste um diesen typischen rockabilly sound ala stray cats nachmachen kann bzw diesen sound zamkrieg?!?

    DANKE!!
     
  2. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 30.03.04   #2
    Ich hab jetzt keinen Stray Cats Song im Ohr, aber die meisten Rockabillygitarristen spielen wie Setzer Gretsch (oder ähnliches) über ne gute
    Vollröhre mit etwas Hall und vielleicht Echo/Delay.
    Also würd ich mal sagen, dass nen guter Fender Tubereverb das richtige für dich ist :D . Ist nur leider etwas teuer für nen Hall.
    Allerdings sollte eigentlich jeder brauchbare Federhall dafür gut sein.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 31.03.04   #3
    Üben üben. Das Wichtigste ist, dass du die Sachen auch genau so spielen kannst. Das heißt, genau so flüssig und mit dem selben Spielfeeling. Ich gehe jede Wette ein: Brian Setzer wird auch auf einer Epiphone SG über einen 20-Watt-Amp ohne Effektgerät mehr nach Brian Setzer klingen als andere, die sein(!) teures Equipment haben.

    Ansonsten: SG PUs in Mittelstellung, Amp: Bässe nicht zu stark, klare Höhen. Röhrenamp oder Röhrenpreamp, der bei stärkerem Anschlag leicht crunchy reagiert. Hall/Delay - wurde schon erwähnt, macht aber auch nicht den Grundsound (der kommt aus den Fingern)
    sondern nur das Sahnehäubchen.
     
  4. Hurriganes

    Hurriganes Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.04.04
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #4
    kann einen "Fender Tubereverb" nirgends finden, wo würde ich so etwas herkriegen??

    schon klar mit den üben... hättest du vl ein paar beispiele ala rockabilly sound zum üben??

    ich werd das mit den einstellungen versuchen... nur ich dachte es gebe vl ein gerät, das einen rockabilly sound gut nachmachen kann...?!
     
  5. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 31.03.04   #5
    Das ist nen röhrenbertriebener Federhall : http://www.fender.com/products/show.php?partno=0217500000

    Das Gerät klingt IMHO absolut scharf, aber man kann ähnlich gute Resultate auch mit preiswerteren digitalen Geräten erzielen. (diese Kiste kostet bei MP satte 675 € !!)
    Ansonsten kann ich mich Hans völlig anschließen.

    Zum Üben würd ich erstmal rhythmisch mitspielen, da die Akkorde meist nicht übermäßig schwer sind (A,D,E z.B), und mich dann in eingängige Songs einarbeiten (solotechnisch). Pickingübungen würd ich auch machen.
     
  6. Hurriganes

    Hurriganes Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.04.04
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.03.04   #6
    der ist geil...nur leider viel zuteuer!! du meintest ich könnte es mit einen gerät nachmachen... hast du da an ein bestimmtes gedacht?? ich hätte zb den behringer v-amp 2....
     
  7. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 31.03.04   #7
    nja, n guten hall bekommste auch von günstigen effektgeräten, roland space echo (gebracuht) oder irgendein lexicon hallgerät :D
     
  8. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 01.04.04   #8
    Direkt empfehlen kann ich nichts, da ich an digitalen Halleffekten nur vertsärkerintegrierte kenne. Da müsstest du im Geschäft deines Vertrauens ausprobieren. Z.B den Electro Harmonix Holy Grail (ca 90€)

    Auf jeden Fall trotzdem fleißig üben, da Hall/Echo letzendlich wie bereits erwähnt nur Schmankerl sind.
     
  9. Hurriganes

    Hurriganes Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    3.04.04
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.04   #9
    und wie soll ich den rockabilly üben? bzw was für übungen??
     
  10. LeBass

    LeBass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    12.11.10
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 03.04.04   #10
    Ich würd mich mit der Gitarre vor den PC setzen, ne Brian Setzer Scheibe abspielen und die Akkorde mitspielen (fües erste). Das schult auch gut das Gehör! Bei Pickingsachen würd ich mich auf jeden Fall an einen erfahrenen Gitarristen wenden und mir das zeigen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping