Rocktron Intellifex Ltd.+ Nobels MF-2; Welche Kabel sind nötig? ;P

von S!mon, 03.09.07.

  1. S!mon

    S!mon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #1
    Wie die Überschrift schon sagt, hab ich ein Intellifex Limited, welches ich mit einem Nobels MF-2 schalten will. Als ich mich dann aber mit der Wahl der Kabel auseinander gesetzt habe, ist mir aufgefallen, dass das wohl doch keine so eindeutige Angelegenheit ist.

    Das Intellifex hat am "Midi In" Platz für 7 Pole und am "Midi Out" für 5 Pole, am Nobels MF-2 sind beide "Steckdosen" 5-Polig. Ich habe daraufhin ein Kabel mit 7 Polen an Einem und 5 am anderen Ende gefunden, und dabei stand noch was von Phantom Power bla, blub.

    (1)Funktioniert es nun so, dass ich mir ein Kabel mit 5-Polen auf beiden Seiten und ein Kabel mit 5/7 Polen zulege, welches durch die zwei zusätzlichen Pole die Spannung an die Nobels Leiste weitergibt und auf diese Weise die Aufgabe eines Netzteils bzw. einer Batterie übernimmt?

    (2)Ist es bei diesen Geräten auch möglich zwei Midikabel á 5 Pole je Stecker zu verwenden?

    (3)Ist das alles Quatsch, bitte ich um die Lösung ( =

    mfg Simon

    PS: nicht sehr dringend, wäre aber auch nicht schlecht: (4)Wie übertrage ich presets vom PC auf das Intellifex?
     
  2. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 03.09.07   #2
    Hi,

    du kannst ein ganz einfaches 5 Pol Midi Kabel benutzen,der Stecker passt auch in die 7-polige Buchse des Intellifex...

    Auf den beiden zusätzlichen Pins liegt die Stromversorgung an,die du hinten in den Phantom-Power In (oder so ähnlich) des Intellifex steckst...

    Hab meinem Mitgitarrero nen Kabel gelötet,dass auf der einen Seite n 7-poligen Stecker hat und auf der anderen nen 5-poligen und nen Netzteilstecker passend zu seinem Midiboard,das hat den Vorteil,dass man nicht am Midiboard rumbasteln muss...

    Man könnte nämlich auch theoretisch die 2 nicht benutzen Leitungen zur Stromversorgung nehmen,Midi braucht nämlich nur drei Leitungen!

    Nen Patcheditor fürs Intellifex gibts direkt beim Hersteller unter www.rocktron.com ,damit kannste problemlos Patches vom PC zu Intellifex per Midi übertragen...

    Hoffe,ich konnte n bisschen helfen,

    Greetz,

    Lindula
     
  3. S!mon

    S!mon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #3
    ja, super! Das war im Prinzip alles was ich wissen wollte.
    Nur die Sache mit der Übertragung von PC zu Intellifex ist mir nicht so klar.
    Den Editor usw habe ich gefunden. Was ich als EDVler nur nicht verstehen kann ist, wie das mit der Übertragung funktioniert. Brauche ich da spezielle Hardware, ein besonderes Kabel? ;P Hab keine Ahnung davon. Wär schön, wenn ich das auch noch erklärt bekäme.
     
  4. ralek

    ralek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    18.05.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    621
    Erstellt: 03.09.07   #4
    Dafür brauchst Du ein MIDI-Interface.

    Wenn Du noch einen Gameport an Deinem Rechner hast, hast Du quasi schon ein Interface. Du brauchst dann nur ein solches Kabel, das Dir dann jeweils eine In-/Out-Buchse im DIN-Format zur Verfügung stellt. Da kannst Du dann Dein MIDI-Kabel einstöpseln und die Daten übertragen.

    Falls Du keinen Gameport mehr hast, brauchst Du halt noch ein MIDI-Interface, ein günstiges und kompaktes wäre z.B. dieses für den USB-Port.

    P.S.: hier noch mal ein paar generelle Links zum Thema MIDI
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/37959-technik-gitarristen-midi-eine-geschichte-vorurteilen-irrtuemern.html
    http://de.wikipedia.org/wiki/Musical_Instrument_Digital_Interface
     
  5. S!mon

    S!mon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #5
    So, hab mir jetzt zwei Kabel gekauft...
    einmal ein 5/7 Pol Rocktron und ein 5/5 Pol Kabel. Ich schließe jetzt also ein passendes Netzteil und den 5 Pol Stecker ans Midiboard (Midi Out) an, während ich an das Intellifex in "Midi In" den 7 Pol Stecker stecke.
    Und dann laufen Midiboard und Intellifex über ein Netzteil?

    Wenn ja, was für ein Netzteil brauche ich? Ein Vorschlag oder Link würde mir sehr helfen ( = das Nobels hat eine Betriebsspannung von 9~12V DC / 500 mA und unter Stromaufnahme finden sich max. 450mA.
    Habe leider keine Ahnung von solchen Dingen ;P
     
  6. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 06.09.07   #6
    Nein,das funktioniert so nicht!

    Ich kenn zwar die Nobels Midileiste nicht,aber normalerweise ist über ne 5-Pol Midiverbindung keine Stromversorgung vorgesehen,allerdings braucht Midi nur 3 der 5 Pins,siehe mein voriges Post.

    Mich würde die Belegung des 5 --> 7 Midikabels intesessieren,das würd ich mir genauer ansehen,ich hab auch schon mal ne ART X11 umgelötet,da lag halt an den beiden nichtbenutzen Pins an der 5 Pol-Buchse des ART die Spannung von Pin 6 und 7 des 7-Pol Steckers der anderen 7-Pol-Seite an,kurz 2 Brücken gelötet,spielte auch wunderbar...

    Allerdings hatte ich da das 5 --> 7 Kabel selber gelötet,wusste also die Belegung!
    S.h. ,wenn man da nen Fehler hat,jagt man den Phantom-Power Supply In direkt in den Midiausgang des Pedalboards,und dann rauchts!!! ;)

    Bei weiteren Fragen helf ich gern,

    Greetz,

    Lindula

    Edit:

    Ohweia,hab ich da jetzt was falsch verstanden?!?
    Is ja schon spät...:D

    Du willst das Netzteil für die Fussleiste an die Selbige stecken und damit dann das Intellifex damit mit Strom versorgen:confused::eek::screwy:

    Normalerweise versorgt das Rack den Midicontroller,heisst:

    Intellifex Phantom Power In -> ___Midi Kabel___ Board Power In, gleichzeitig aber in die andere Richtung

    Board Midi Out -> ___Midi Kabel___ Midi-Empfangsgerät

    Nur mal so zur Verdeutlichung,oder hab ich doch was falsch verstanden:cool:

    Bitte um Input.........:D

    Edit die 2.

    Das Netzteil,was du brauchst,muss halt zu deinem Floorboard passen,sollte 500mA haben,mehr schadet nicht,und halt 9-12 V GLEICHSTROM...

    Aber das versorgt NUR dein Midiboard und nicht das IFX,das benötigt nämlich afair mind. 1 A WECHSELSTROM,alles nur zur Sicherheit...:)
     
  7. S!mon

    S!mon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #7
    Ursprünglich wollte ich die Midileiste über das Intellifex mit Spannung versorgen... als das aber nicht so klappte, wie ich mir das gedacht habe, hab ich mir die Bedienungsanleitungen zur Brust genommen und habe da gefunden, dass man Rackgeräte auch über die Midileiste speisen kann. Deshalb mein Frage ( =

    Dass die Speisung ohne löten nicht funktioniert habe ich nun auch schon von mehreren Seiten gehört. Deshalb werde ich das wohl mal tun müssen ;P

    Es ist beim Intellifex nur so, dass wenn ich das Netzteil in den Phantomstecker tue, das Intellifex selbst schon gar nicht mehr angeht. Brauche ich da evtl ein stärkeres Netzteil oder ist der Stecker einfach nur kaputt?

    Und noch ne andere Frage: Kann ich das 5/7 er Kabel jetzt auch verwenden, obwohl ich kein Phantompower nutze?
    Und ich setze noch einen drauf, was meine Unwissenheit betrifft: Welches Kabel kommt bei welchen Geräten, in welchen Slot... Midi Out (Fußleiste) an Midi In (Intellifex) und somit auch Midi In (Fußleiste) an Midi Out (Intellifex) oder doch genau andersrum? oder wieder ganz anders...

    Dat ist mir echt zu kompliziert mit dem digitalen Kram ;P

    mfg Simon

    PS.: Danke für die gut Hilfe ( =
     
  8. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 06.09.07   #8
    hi! also du steckst das netzteil für die fußleiste (!) in den phantom in beim intelli. das intelli netzteil bleibt an dem normalen netzeingang vom intelli wie gehabt.

    zur anderen frage: midi out bei der leiste --> midi in am intelli.


    was die phantom power angeht du musst halt schauen wie die pin belegung bei deinem 5 poligen und phantom power unterstützenden midi board sowie beim ausgang des intelli.

    das ist auf jedenfall der 1er und 3er pin und der 6er und 7er des kabelendes das in das intelli kommt. wo jetzt + und - ist bzw. sein soll musst du eben rausfinden :)
     
  9. S!mon

    S!mon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.07
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Odenthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #9
    Alles klar ( =
    Stellt sich für mich bloß noch die Frage, kann ich das 5/7er Midi Kabel auch ohne Phantompower nutzen oder gibts da Probleme? Will nichts zerstören...
     
  10. Lindula

    Lindula Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    15.06.15
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Nettetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    624
    Erstellt: 07.09.07   #10
    Kannst du auf jeden Fall ohne Probleme!

    Greetz,

    Lindula
     
Die Seite wird geladen...

mapping