RODE NT1-A viel zu leise

von xXSvenTeXx, 07.02.19.

Sponsored by
QSC
  1. xXSvenTeXx

    xXSvenTeXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.19
    Zuletzt hier:
    8.02.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.19   #1
    Vorab entschuldige ich mich falls das Thema nicht hierhin gehört, ich habe mir auf dieser Seite hier ebenfalls schon einige Beiträge zu diesem Thema durchgelesen, jedoch halfen mir diese nicht weiter.
    Zu mir, ich bin Sven und seit Mitte Dezember streame ich auf Twitch und wollte etwas zur Verbesserung meiner Stimmübertragung beisteuern, weshalb ich mir ein Mikrofon (Rode NT1-A) bestellt habe.
    Da dieses Mikrofon ja eine 48V Phantomeinspeisung benötigt habe ich mir das Rode AI-1 Interface dazu bestellt. Auch ein Ammoon AGM02 Mischpult wurde ausprobiert.
    Vorweg bemerkt, mein PC hat keine extra Soundkarte, sondern eine auf dem Mainboard integrierte.
    Nun zu meinem Problem, die Übertragungslautstärke ist so gering, dass sie eigentlich nicht vorhanden ist. Ich bin leider kein Experte auf dem Gebiet und mittlerweile auch echt verzweifelt, weil ich nichtmehr weiterweiß. Ich hoffe jemand kann mir einen Tipp geben wie ich das Problem lösen kann denn mir fällt mittlerweile nichts mehr ein, Google, YT, Foren haben mir alle nicht weitergeholfen so langsam habe ich den Eindruck es lässt sich nicht vernünftig einrichten.
    Ich beschreibe nun mal meine Vorgehensweiße: Also begonnen habe ich mit dem NT-1A und dem AI-1 Interface. Mikro --> XLR Kabel --> AI-1 --> USB Kabel --> PC /// Lichter am Interface haben geleuchtet, um die 48V Phantomspeisung zu aktivieren musste man einen Regler eindrücken, dieser leuchtete dann dauerhaft rot (war gegeben). Vom PC kam die Meldung das das USB Gerät bzw. der RODE NT-1A einsatzbereit und voll funktionsfähig sei. Ich wollte mein neues Mikrofon nun im Discord testen, stellte aber schnell fest das überhaupt nichts übertragen wird wenn ich spreche. Daraufhin habe ich die Soundeinstellungen geöffnet, Quelle und Regler überprüft und auch am Interface den Gainregler hochgedreht. Nichts passierte. Erst als der Gainregler am Interface maximal aufgedreht war und ich von anderen Teilnehmern im Discord auf 200% Lautstärke gestellt wurde war meine Stimme leiser als ein flüstern wahrzunehmen. Ich habe ebenfalls den Regler in der Windowssoundübersicht überprüft der nur 1-2 Balken Ausschlag gab bei voll aufgedrehtem Gainregler.
    Dasselbe Phänomen habe ich, wenn ich das RODE NT-1A mit dem Ammoon Mischpult betreibe. Alle Regler am Mischpult sind maximal aufgedreht, trotzdem wird so gut wie nichts übertragen, außer Störgeräusche (wenn voll aufgedreht).
    Bei beiden Varianten habe ich von allen Seiten in das Mikrofon reingesprochen, verschiedene USB Schnittstellen ausprobiert und die Phantomspeisung war stets eingeschaltet.
    Was mich verwundert ist, dass wenn ich spreche, oder gar schreie so gut wie kein Ausschlag in den Windowssounds angezeigt wird, tippe ich jedoch mit dem Fingernagel geben das Gitter am Mikrofon schlägt der Pegel voll aus.
    Ich verzweifele langsam ich hoffe mir kann jemand helfen
     
  2. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    3.989
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.221
    Kekse:
    60.327
    Erstellt: 07.02.19   #2
    Hmm... Es könnte natürlich defekt sein. Dann wäre es sinnvoll, wenn du zu jemandem gehst, der sowieso einige Mikrofone hat und es testen lässt.
    Ansonsten kann es natürlich auch zum Versender/in den laden zurück.

    Trotzdem die kleine Nachfrage: Du sprichst in der richtigen Richtung in das Mikrofon?
     
  3. xXSvenTeXx

    xXSvenTeXx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.19
    Zuletzt hier:
    8.02.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.19   #3




    Ja in die Seite wo der goldene Punkt ist.
     
  4. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.024
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.449
    Kekse:
    50.452
    Erstellt: 07.02.19   #4
    Hallo,

    ...bitte Schritt für Schritt. Kriegst Du bei angeschlossenem Mic und eingeschalteter Phantomspeisung vernünftigen Pegel ins Interface (abzuhören über Kopfhörer)? Dann ist bis da alles o.k. Falls nicht: Kabel prüfen. Kabel o.k.? Dann mal am Mischpult prüfen - kommt da Pegel vom Mic an?. => Kabel und Mic als Fehlerursache ausgeschlossen.
    Weiter: Interface wird vom PC erkannt - gut. Hast Du es auch in Discord (was immer das ist... ;) ) als Quelle angegeben?

    Viele Grüße
    Klaus
     
  5. xXSvenTeXx

    xXSvenTeXx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.19
    Zuletzt hier:
    8.02.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.19   #5

    Hallo Klaus, also habe nun ein Headset an das Mischpult angeschlossen um den ersten Schritt zu überprüfen. Sobald dieses angeschlossen ist kommt ein dumpfes Brummen und kratzen an, egal wie die Regler am Mischpult stehen, selbst wenn diese auf minimal gestellt sind. Spreche ich dann in das Mikro höre ich meine Stimme nicht, erst wenn ich die Gainregler bis Anschlag aufdrehe höre ich mich sehr sehr leise, die Störgeräusche überwiegen dann deutlich. Ich habe zum Versuch alle Regler hoch und runter gedreht, es ist in jeder Einstellung dasselbe wenn Gain nicht auf maximal gestellt ist höre ich mich überhaupt nicht, wenn auf maximal dann nur sehr sehr leise und mit starken und deutlich lauteren Störgeräuschen.
    Wenn ich jedoch den Arm meines Mikros drehe oder dieses sich in der Spinne bewegt kommt ein lautes dumpfes Brummen an (klingt fast wie ein V8 Motor) ich habe auch den Eindruck das es keinen Unterschied macht ob die Phantomspeisung ein oder ausgeschaltet ist ( wird mir durch eine dauerhaft rot leuchtende LED signalisiert) das Mikro ist immer gleich leise bzw die Störgeräusche immer gleich laut.
    Ich weiß echt nicht mehr weiter :(
     
  6. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.024
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    3.449
    Kekse:
    50.452
    Erstellt: 07.02.19   #6
    Hallo,

    nachdem am Pult offenbar auch nichts ankommt: Kabel o.k.? Kannst Du ggfs. mal ein anderes Kabel zum Testen nehmen (und Du benutzt definitiv ein XLR-XLR-Kabel - nicht XLR-Klinke?)? Vielleicht könnte am Ende doch das Mikro einen "Schlag" haben, denn gerade das NT1a gibt im funktionierenden Fall richtig viel Pegel ab, das kann man nicht mit den von Dir geschilderten leisen Geräuschen verwechseln. Hast Du ggfs. noch ein anderes Mic - oder kannst Dir ein garantiert funktionierendes leihen - mit dem Du Deine Übertragungskette prüfen kannst?

    Viele Grüße
    Klaus
     
  7. xXSvenTeXx

    xXSvenTeXx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.19
    Zuletzt hier:
    8.02.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.02.19   #7
    Ich habe leider nur das eine XLR Kabel was mit dem Mikrofon zusammen geliefert wurde also gehe ich davon aus es ist das richtige ?! Habe leider auch niemanden der sonst mit Mikros oder Mischpulten arbeitet in der Nähe
    --- Beiträge zusammengefasst, 07.02.19, Datum Originalbeitrag: 07.02.19 ---
    Angenommen es würde jetzt am Mikro liegen, also es wäre kaputt ich tausche es um funktioniert es dann mit dem Audio Interface oder mit dem Mischpult besser ? Das Mischpult dient ja als externe Soundkarte, ist das beim Interface auch der Fall ? Kann mir das jemand erklären bin da wirklich ahnungslos
     
  8. stonarocka

    stonarocka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.11
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    4.294
    Ort:
    ...nahe Kufstein
    Zustimmungen:
    1.618
    Kekse:
    5.299
    Erstellt: 07.02.19   #8
    Das Interface ist deine externe Soundkarte, ja. In der Systemsteuerung kannst du es als Eingang auswählen.
     
  9. xXSvenTeXx

    xXSvenTeXx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.19
    Zuletzt hier:
    8.02.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.02.19   #9
    Hallo also ich wollte mal Bescheid geben, habe mir dasselbe Mic nochmal bestellt das alte schicke ich jetzt zurück es lag am Mic mit dem neuen klappt alles super
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. JoeMeek

    JoeMeek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.16
    Zuletzt hier:
    23.05.19
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    844
    Erstellt: 08.02.19   #10
    Ist ja prima. :-) Aber ein superschneller Austauschservice, wo immer Du da bestellt hast...
     
Die Seite wird geladen...

mapping