Röhern kaputt? + fragen zu laney VH100R

von noise, 02.11.03.

  1. noise

    noise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.03
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #1
    Habe seit einem jahr einen neuen röhrenverstärker VH100R und war mit dem sound immer sehr zufrieden. Spiele hardcore metal und benützte den clean kanal und beide distortion kanäle. Seit einiger zeit klingt der distortion kanal nicht mehr so heftig (kraftlos) und pfeift dafür mehr.
    Der clean kanal ist aber okay.
    1. SInd die röhren kaputt???
    2. Habe mich bzg. neue röhren informiert, blicke aber nicht mehr durch. Was für röhren kann ich einsetzten ( hab mal von svetlana röhren gehört!!)
    3. was sind gepaarte röhren?
    4. muß ich bias einstellungen vornehmen?

    benütze übrigens eine american telecaster mit symour duncan pick up und der sound mit laney ist echt rock'n roll mäßig!!

    danke für eure hilfe
     
  2. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 02.11.03   #2
    den bias regler würde ich schonmal nicht verstellen !

    wie alt sind denn die röhren da drin ?

    und welche röhren da reinkommen usw. das kannst dir doch in nem gescheiten laden machen lassen und dich über die röhren beraten lassen, nur ma so als vorschlag :)
     
  3. noise

    noise Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.03
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.11.03   #3
    die röhren sind eigentlich erst ein jahr alt!!!!!! Allerdings hat auch ein tontechinker gemeint die röhren mal kontrollieren zu lassen.

    ... meinem händler traue ich nicht so recht, deshalb möchte ich mich vorher etwas informieren.
     
  4. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 02.11.03   #4
    ich würde dir raten grundsätzlich erstmal das manual vom laney vh100r bei www.laney.co.uk runterzuladen, wenn du es nicht schon hast, da steht praktisch alles drin, was du für einen röhrenwechsel wissen musst -- hier noch der direkte link zum PDF: http://www.laney.co.uk/html/Downloads/Manuals/vc50comp.pdf

    1) liest sich so, als würden die vorstufen-röhren sich verabschieden.
    2) die vorstufe wird mit 12ax7/ecc83 röhren betrieben - du kannst also 12ax7 einsetzen, von svetlana, jj/tesla, mesafunky, electro harmonix, sovtek, marshall, whatever. für die endstufe benötigt man ein gematchtes quartett 6L6/5881 oder EL34-röhren (mit dem bias-switch kann man zwischen diesen typen wechseln)
    3) gepaart, bzw. gematcht heißt vereinfacht, daß die röhren nahezu identische elektrische eigenschaften haben. bei verstärkern wie denen von laney, bei denen man keinen bias pro röhrensockel einstellen kann sind gematchte röhren pflicht.
    4) nein, außer du wechselst von den vorhandenen 6L6/5881 auf EL34.
     
  5. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 02.11.03   #5
    hier ist noch was zur info: http://www.tube-town.de/info/info.html
     
Die Seite wird geladen...

mapping