Röhrenamp knackt leise nach ausschalten

von iefes, 27.10.06.

  1. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 27.10.06   #1
    hi,

    ich habe gestern mein Röhrentopteil ( WarpT ) bekommen und habe noch fast gar keine Erfahrung mit Röhrenamps. Hier mein Problem:

    Habe grade n bissl gespielt und nachdem ich den Amp ausgeschaltet hab, fing er an ganz leise un nur ganz wenig und selten mal einen knack von sich zu geben. ( vermute von den Röhren)
    falls es irgendwas zur sache tut, der Amp is ca einen Monat alt.
    Ist das normal? Liegt es daran dass die Röhren noch relativ neu sind? Oder liegt es daran dass sie abkühlen und sich etwas zusammenziehen? Oder woran liegt es?

    hoffe doch dass es was ganz normales ist^^

    naja, vorweg schonmal danke:)

    greez iefes;)
     
  2. Eddy?

    Eddy? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    162
    Erstellt: 27.10.06   #2
    Macht meine Transe auch . Denke es ist ganz normal . Sozusagen letzter Schrei bevor er kein Saft mehr bekommt :D
     
  3. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 27.10.06   #3
    Dreh das Ding vor dem abschalten leise.
    Kommt das Knacksen dann immernoch ?
    Wenn nicht, dann ist es das Knacksen,
    was ich generell zu vermeiden versuche.
     
  4. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 27.10.06   #4
    hm...ich dreh den master-volume immer auf null bevor ich ihn ausschalte.
    aber das knacken war trotzdem da... aber halt nur ganz leise und nur ab unz u mal...
    trotzdem schonma danke...
     
  5. LaughingShadow

    LaughingShadow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.429
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.313
    Erstellt: 27.10.06   #5
    das die röhren beim abkühlen geräusche machen ist normal, ich würde es allerdings eher als knistern als als knacken bezeichnen. sollte auch nur hörbar sein wenn man direkt vor dem amp steht.
     
  6. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 27.10.06   #6
    hm..ist es so ein knacken, wie das des motors, wenn man ein auto nach längerer fahrt abstellt? dieses abkühlknacken? oder eher ein knackender ton ausm speaker? da du röhren hast, könnte es wirklich daher kommen, denn röhren kühlen ja auch ab...wie wir wissen :p

    meine deckenlampe knack auch, wenn ich die nach 5 stunden betrieb ausmach :D
     
  7. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 27.10.06   #7
    Mein Peavey knallt richtig nach dem ausschalten
    HAt auch mal ein marshall Top im Zimmer abgeschaltet ins Bett und die ganze zeit hats geknackt kommt von den Röhren
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 27.10.06   #8
    @Martino: Das kannst du bei dem Amp recht gut vermeiden, indem du vorher in den Cleankanal schaltest und Reverb und eventuell auch Volumen runter drehst. Dann knackts viel leiser.
     
  9. murray

    murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 27.10.06   #9
    Das sind die Röhren, die beim Abkühlen mechanische Spannungen aufbauen und dann durch Knacken lösen sich diese. Ist völlig normal und da brauchst du dir keine Sorgen machen solange das Knacken nicht aus dem Speaker kommt.

    Wie schon erwähnt ist das sehr schön mit einem Auto zu vergleichen...das knackt und klirrt ebenfalls wenn man es abstellt. Jedes Material, das Temperaturschwankungen unterliegt arbeitet...und Röhren werden im Betrieb ungemein warm.
     
  10. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 27.10.06   #10
    das Knacken kann man bei meinem Amp vermeiden indem man
    vorher Styndby wieder einschaltet und 20sek wartet vorm endgülltigen Ausschalten, dann knackst nix mehr.
    schalt ich beide schalter direkt hintereinander, oder betätige ich nur den OnOff Schalter
    knackst des auch bei mir, wie gesagt erst Standby, 10-20Sekunden warten und dann ausschalten, hat wohl was mit der Restspannung zu tun ;-)


    Robi
     
  11. Kosai

    Kosai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    18.02.14
    Beiträge:
    575
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    194
    Erstellt: 27.10.06   #11
    mein kümmeliger rage knallt auch immer nachm ausschalten (is aber der speaker). mir wurd gesagt das is ungefährlich bei geringer lautstärke von daher wars mir immer egal 0_o
    mfg, kosai
     
  12. iefes

    iefes Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    126
    Kekse:
    1.082
    Erstellt: 28.10.06   #12
    hey,

    jops, danke für die antworten:)
    dann bin ich beruhigt. ich probier eure tips dann mal aus.
    bis zur nächsten einfachen frage;)

    greez iefes
     
  13. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 29.10.06   #13
    Was mir auch schonmal passiert ist: eine Vorstufenröhre hatte Mikrofonie entwickelt (war wahrscheinlich abgelaufen oder undicht) und da das Signal bei Betätigung des Standby knopfes zwar relativ schnell, aber doch mit abfallender Lautstärke aus der Box entschwindet, konnte man das Abkühlgeräusch der Röhre noch kurz im Speaker vernehmen. Ein Austausch der Röhre hat dann Abhilfe gebracht.

    Es kann hin und wieder mal sein, dass Amps mit Röhren ausgeliefert werden, die vorher nicht gut gelagert wurden oder schon mal einen kleinen Schlag abbekommen haben. Das würde aber in deinem Fall unters Reklamationsgesetz fallen, wenn es denn wirklich so wär...
     
  14. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 29.10.06   #14
    @ the flix : thx für den Tipp mach zwar immer clean aber den Reverb lass ich immer an
     
  15. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 29.10.06   #15
    Hat er denn einen Standby Schalter?
    Mein Peavey knackt auch ziemlich beim ausschalten, und er hat keinen Standby. Der Fender von uns hat einen, da gibts keine Knackgeräusche. Also erstmal in den Standby schalten ... kurz warten, dann ausmachen. Genau wie beim einschalten (Falls natürlich ein SB-Schalter vorhanden ist) , das schadet nie.
     
Die Seite wird geladen...

mapping