Röhrentausch: Was beachten?

von Moore, 28.03.06.

  1. Moore

    Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 28.03.06   #1
    Hallo,

    hab von BF79 folgenden Link erhalten (Danke dafür!):

    http://www.tube-town.de/

    Nu stellt sich folgendens Problem bei meinem Klemmt Echolette S100:

    Bin unter "info" gegangen. Dort unter "TT Tube-Map". Eins verstehe ich da nicht. Meinen die mit der Eingangsröhre (V1 Position) die Röhre aus der Vorstufe oder die erste Röhre der Endstufe?

    Was ich da nicht ganz verstehe ist, wenn ich z.b. die Siemens EL34 gegen JJ 6L6 tausche, welche Eingangsröhre müsste ich dann einbauen, um das entsprechende Ergebnis zu haben?

    Da steht ja zur JJ 6L6:

    "Umfangreiches Soundspektrum mit mehr Mittenanteil im Vergleich zu anderen 6L6, sehr gut geeignet für Clean und Drive Sounds."

    Außerdem steht dran, dass bei so einem Wechsel (von EL34 auf 6L6) der Bias neu eingestellt werden soll. Wo finde ich den? Bzw. wie sieht das Teil aus? Wofür ist es gut?

    Ansonsten wäre da noch die JJ EL34. Hat auch eine gute Bewertung in den Mitten bekommen. Die JJ EL34L hat 20% mehr Output, passt die trotzdem noch (ist sie evtl. anders?) in die gleiche Fassung? Denke schon, oder? Müsste dann immernoch der Bias eingestellt werden oder kann ich den Amp dann so lassen, weil ich ja nicht den Röhrentyp geändert habe.

    Wenn ich mich für JJ EL34 entscheide, wie müsste ich den Amp bestücken? (V1, V2, V3, usw.)

    Gleiches, falls ich mich für die JJ 6L6 entscheide.
     
  2. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.03.06   #2
    Mit V1 ist die erste der Vorstufenröhren gemeint.

    Das geht so ohne weiteres eig. nicht denn die Röhren sind technisch unterschiedlich. Sie haben zwar die gleiche Pin-belegung aber sie haben andere technische Vorraussetzungen.

    Das ist Geschmackssache und das entscheidest DU am besten, vll. die Tube Map zu rate ziehen. Ansonsten würde ich dir empfehlen in V2-Vx JJ´s zu stecken und dann für V1 mal ne JJ ne EH und ne TT auszuprobieren. Die kosten ja nicht die Welt.
     
  3. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 28.03.06   #3

    hmm....jetzt begegnet mir diese firma auch schon in meiner freizeit :eek: :eek:

    :D :D :D :D :D :p
     
  4. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 28.03.06   #4
    Danke Bierschinken!

    Aber wenn V1 die erste der Vorstufenröhren ist. Welche Bezeichnungen haben dann die restlichen der Vorstufe? Bzw. sind mit V2-VX die Röhren der Endstufe gemeint oder von der zweiten der Vorstufe bis zur letzten der Endstufe? Blick da nicht ganz durch.

    Letzte Frage...

    Kann ich ruhig die mit 20% mehr Output nehmen? Oder muss da auch was umgestellt werden?
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.03.06   #5
    Bitte bitte ;)

    Die Röhren der Vorstufe sind durch nummeriert, was idR mit V1 oder V2 dargestellt wird. Sie sind deshalb durchnummeriert weil sie unterschiedliche Zwecke erfüllen. So ist V1 idR die erste Röhre durch die das Gitarrensignal überhaupt läuft und V2 meist die darauf folgende Röhre, welche meistens nur vom Zerrkanal/2ten Kanal genutzt wird.
    Es gibt aber auch Vorstufenröhren die andere Zwecke erfüllen, wie den Phasentreiber etc..

    Und durch das nummerieren wird recht schnell ersichtlich um welche Röhre es sich handelt.

    Bei der Endstufe macht man das eig. nicht da diese ausschließlich zu Leistungszwecken verwandt werden und somit ein nummerieren überflüssig wird.

    Das kann ich dir nicht sagen, da ich grade nicht konkret weiss welche du meinst, aber solange sie dem selben Typ angehört kannst du das gerne machen.
     
  6. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 30.03.06   #6
    Könntest du mir evtl. ein Beispiel geben, wie ich den Verstärker zu bestücken hätte, wenn ich ihn a) mit JJ EL34L's und b) mit SEDs EL34 ausstatten möchte? [V1-V2 & Endstufe]

    Wäre wirklich nett von dir!
     
  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 30.03.06   #7
    Hmm, also ich würde zur EH raten -> http://www.tubetown.de/ttstore/product_info.php/info/p5_EH-EL34.html
    Ich kenne die Röhre und weiss dass sie Top ist. Zudem ist auch der Preis super.
    Die JJ´s sind auch okay, aber die SED´s kosten schon wieder deutlich mehr und das wäre es MIR nicht Wert, da die Unterschiede nicht gravierend sind.

    Für die Vorstufe würde ich dir empfehlen dass du dir mal einen Satz aus ner TT, ner EH und ner JJ, alle selected. Damit probierste dann mal rum was dir in V1 und V2 gut gefällt.
    den Rest würde ich dann mit JJ oder EH bestücken, wobei ich das nach V1 richten würde.

    Wenn du ne TT in V1 hast könnten die EH´s zu höhenlastig werden und bei ner JJ die EH´s zu dumpf. Daher würde ich erstmal dazu raten nur V1 und V2 zu tauschen und den Rest der Vorstufe nur bei Bedarf.
     
  8. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 30.03.06   #8
    Mal ne hohle Frage:
    Warum fragst du nicht bei dem Anbieter nach:
    http://www.tube-town.de/
    Oder sind das Säcke, die keine Auskunft geben?
     
  9. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 31.03.06   #9
    Wohl kaum - der Dirk hat wohl eher sehr guten Service - wenn man zahlt...:-)
     
  10. shovie

    shovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 31.03.06   #10
    ich würde von JJ's abraten, mir sind nach kaum einem jahr zwei Vorstufenröhren kaputt gegangen und einem bekannten hats eine par wochen alte endstufenröhre im betrieb zerlegt :rolleyes:
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 31.03.06   #11
    Erstmal isses ja durchaus normals das alte Röhren ihren Geist aufgeben.

    Grundsätzlich sind JJ´s astrein, man weiss ja nicht wie die Röhren behandelt worden sind etc.
    JJ machen aber idR sehr gute Röhren.
     
  12. shovie

    shovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 31.03.06   #12
    schon klar, nur finde ich 1 jahr "alte" vorstufenröhren sollten den geist noch nicht aufgeben, schon gar nicht in der ersten und zweiten stage.
    und das ne neu gekaufte endstuferöhre das zeitliche segnet ist ja auch nicht normal?
     
  13. Kramerama

    Kramerama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    462
    Erstellt: 31.03.06   #13
    Shit happens - sowas kann immer mal wieder vorkommen. Aber normalerweise ist sowas unter dem Thema gewärleistung drin.
    Wer sagt, daß es an der Röhre gelegen hat? War die wirklich neu? Wer hat sie Dir verkauft? Wer hat sie gemacht? Was ist seitdem mit der Röhre passiert? UPS - Versand (hab da mal gearbeitet - meine Röhren hol ich lieber selber!) Wer hat sie in den Amp gepackt? wer hat die Röhren eingemessen?
     
  14. shovie

    shovie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 31.03.06   #14
    fehler wurde durch austauschen auf die beiden röhren festgelegt. die röhren wurden vor einem jahr neu bei einem renomierten versandhandel in dem bereich bestellt. einmessen hat sich bei meinem rectifier erübrigt.

    ich will ja nicht stänkern, wollte nur sagen, dass ich gerade eine schlechte erfahrung gemacht habe und ein bekannter eben mit der selben marke auch ein problem hatte ;)
     
  15. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 01.04.06   #15
    wenn ich Echolette lese, dann denke ich an Dynacord, dann denke ich an EL34 bei hoher Spannung (650-850V).

    Wenn der Amp 100W macht, an wie vielen Röhren tut der das? Wenn du in einen Amp mit 700V Ub JJs reinsteckst, dann wirste deinen Spaß haben...feurio ^^

    Und zum Thema "Welche Röhre muss ich wo reinstecken": Das kann man nicht sagen, das hängt von der Schaltung ab, weniger von den Röhren.
     
  16. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 01.04.06   #16
    Danke für eure geposteten Erfahrungen!

    Hab hier mal nen Link zum Amp:

    http://www.el-me-se.de/pdf_files/S100.pdf

    Also 4xEl34 in der Endstufe (steht ja dran)... Dann sind da noch eine ECC82 und zwei ECC808 drin. Die werden wohl in der Vorstufe sein.

    Jetzt gibt es bei Tube-Town aber keine ECC808 zu kaufen. Was mache ich da? Bzw. welche passen noch in diese Fassung ohne dass etwas umgestellt werden muss?

    Und wenn ich jetzt die V1 mit einer EH und die V2 und V3 mit JJ's bestücke, was sollte dann in die Endstufe? Ich versteh das nicht so ganz, wonach selektiert wird. Da ich keine Röhren in der Vorstufe habe, die man beim Tube-Town-Check serviert bekommt, fehlt mir da ein bisschen Übersicht.

    Also ich hätte gerne die vier JJ EL34 in der Endstufe.
    Was würdet ihr mit der Vorstufe ausprobieren, um einen mittenlastigen Sound zu bekommen? Wie es bei TT steht: Allround mehr Wärme, Mitten smooth und warm.

    Hab dich da nicht ganz verstanden, Bierschinken. Meinst du alle drei anders bestücken? Bzw. eine EH, eine JJ und evtl. eine SED und die in anderer Kombo ausprobieren? Oder alle drei von einer Sorte?

    EDIT: Hab da noch eine Frage zur Röhrenbeschreibung. Was bedeutet RED LABEL? und kann ich ruhig die EL34L anstelle der EL34 nehmen?
     
  17. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.04.06   #17
    Ich meine das so dass du für die Vorstufe eine Röhre von 2-3 Firmen kaufen sollst und diese 3 dann in Position V1 ausprobieren um festzustellen welche dir am besten gefällt. Und dann kannste ja noch mit den restlichen Röhren der Vorstufe und dem wwas nicht in V1 steckt rumexperimentieren.

    Ja kannst du, lohnt sich aber IMO nicht.
     
  18. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 01.04.06   #18
    okay, der Amp macht die 100W also mit 4 Endröhren....da kannste dann sogar die JJs reinstecken, ohne dass was abbrennt...

    Das gibt ein Problem...die ECC808 ist eine ECC83 mit anderer Sockelbeschaltung, man kann sie also NICHT gegen die ECC83 austauschen. Ich kenne auch keinen Äquivalenztyp, den man heute noch einfach bekommen kann, die ECC88 bzw E88CC ist eine ganz andere Röhre, das nur mal so nebenbei.

    Lösungen: Bei ebay eine ECC808 kaufen oder einen Adapter ECC808 => ECC83 bauen. Sind eine Fassung, ein Stecker und ein paar Drähte.
     
  19. Moore

    Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    16.10.08
    Beiträge:
    796
    Ort:
    Brunsbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    92
    Erstellt: 01.04.06   #19
    Okay, vielen Dank ihr beiden! Habt mir wirklich sehr weitergeholfen! Dann komme ich wohl nicht ums testen rum. Und irgendwo wird sich auch irgendwie ein Sockel oder ne ECC808 Röhre finden lassen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping