Roland Cube 20/30x

von ~El Guitarrero~, 10.03.07.

  1. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 10.03.07   #1
    hi zusammen.
    ich wollte mir in nächster zeit einen neuen amp kaufen, der so um die 200€kosten sollte.
    nun habe ich in der G&B ausgabe1/7 von dem Roland Cube 20/30x gelesen und wollte nun hier nachfragen, ob ihr den kennt oder etwas über ihn wisst. meine spielrichtungen tendiert klar zum rock bis hardrock bis metal. allerdings spiele ich gern auch mal clean und acoustic (acoustic simulator!!!).

    mfg euer max

    PS: mit der SuFu habe ich nichts gefunden. :D
     
  2. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 10.03.07   #2
    Hallo , ja dann sind sie doch bestens für dich geeignet .....der einzigste Unterschied zwischen den beiden ist die Speaker größe 8/10 Zoll und der 20 x hat etwas andere Models als der 30 x ...

    Ich würde den 30 nehm ...der 20 langt zwar auch für daheim aber finde die Models beim 30 etwas besser.......und halt mehr Druck
     
  3. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 10.03.07   #3
    Die Cubes sind schon gute Amps, aber du solltest solltest auch mal den Vox AD-30 (277,-) zum Vergleich antesten bevor du dich entscheidest. Ich habe auch einiges probiert (auch die Cubes) und mich dann für den Vox entschieden, da er mMn deutlich besser ist las andere Amps in der Preisklasse. Das liegt nicht zuletzt an der Röhre.
     
  4. IhrasaS

    IhrasaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    9.10.10
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    19
    Erstellt: 11.03.07   #4
    Habe seit ein paar Tagen den Roland 20 X. Und, nun ja, er fetzt :great:

    Guter Klang für den Preis, mehrere Voreinstellungen sowie ein Gitarrenstimmgerät mit drin ,bin voll zufrieden!
     
  5. Gaedda1

    Gaedda1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ja, genau da! Genau da auf dem Monitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 11.03.07   #5
    Ich halte die Cube Serie auch für Tolle Anfänger Amps.
    Klar, der Vox fetzt echt, kostet aber auch nochmal fast 100 mehr.
    Ich denke das ein Cube sein Geld auf jeden Fall wert ist.
    Die 30 Watt version kann man ja auch super in der Band verwenden oder sonst wo.
    Wie gesagt, ein Stimmgerät ist ja auch noch drinne und die Presets, also ich finde das Ding top.
     
  6. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 11.03.07   #6
    Weil ich auch einen neuen Übungsamp für zu Hause suche habe ich letzte Woche Den Vox und den Roland verglichen und muss sagen, dass mir der Roland viel besser gefallen hat!
    Die Sounds haben viel natürlicher und nicht so digital geklungen wie beim Vox und die Störgeräusche waren niedriger.
    Der Vox kann zwar mehr, dafür ist der Roland einfacher zu bedienen.
     
  7. Aussiedler

    Aussiedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    234
    Erstellt: 11.03.07   #7
    Habe selber den 20x und bin begeistert. spiele fast nur die Tube-Drive Simulation, die ist ziemlich genial zum üben: Wenn man die Saiten sanft anschlägt, dann gibt es einen fast cleanen Klang und wenn man richtig reinhaut, dann gibts Zerre. Ist echt gut um die Schlaghand zu trainieren.
     
  8. Aussiedler

    Aussiedler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.04.06
    Zuletzt hier:
    13.10.14
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    234
    Erstellt: 12.03.07   #8
    achja, das einzige was mich an den Cube-Geräten stört ist der Chorus-Effekt. Irgendwie kann man den nicht dezent einstellen, das ist nicht mein Geschmack. Aber davon würde ich die Kaufentscheidung nicht abhängig machen.
     
  9. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 13.03.07   #9
    danke für dei antworten.
    ja ich denke wirklich, dass es zeit wird in den nächst grösseren musikladen zu gehen und mal nen bissl zu testen. aber die cubes mag ich auch wegen den effekten, da ich kein geld für extra effekte zurzeit habe..


    mfg mAX!
     
  10. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 13.03.07   #10
    Wenns dir um die Effekte geht, dann bist du bei den Vox-Amps auf jeden Fall besser aufgehoben. Die haben nicht nur mehr Effekte, sondern die sind auch noch besser. Teste Die Amps einfach mal an und du wirst sehen, was ich meine.
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 13.03.07   #11
    Haben die das mit der X-Serie etwa immer noch nicht geändert? Dieser Bug war ja beim Vorgänger schon auffällig genug.
     
  12. Dixgard

    Dixgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    429
    Erstellt: 13.03.07   #12
    habe selbst den cube 30x im einsatz und kann nur sagen: TOPPEST!

    sehr viele effekte und zerren, da findet man für viele styles etwas und wie du sagstest ist man anfangs nicht willig eine menge geld für bodentreter auszugeben. der clean kanal ist auch in ordnung, nur von dem acoustic simulator halte ich nicht sehr viel.

    @shooter0425: auch wenn der vox mehr effekte hat (ka jetzt genau wieviel) kostet er doch nochmal um fast 100€ mehr als der 30x, meiner meinung nach relativiert sich da das ganze dann schon wieder.
     
  13. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 14.03.07   #13
    Stimmt, aber das ist ja nicht der einzige Unterschied. Er hat z.b. eine Röhre in der Endstufe und klingt mMn um einiges besser. Die beiden Amps zu vergleichen, fällt aber nicht leicht, da sie nicht in der gleichen Klasse sind. Der Vox ist ´ne Klasse höher und daher auch teurer.

    Ich habe den Amp ja nur mit zur Diskussion gestellt und das Antesten empfohlen. Ob er dann die 277,- in einen höherwertigen Amp (gebraucht um die 200,-) investieren möchte, falls ihm der Vox AD-30 überhaupt zusagt, ist dann letztendlich allein seine Entscheidung.
     
  14. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.03.07   #14
    mal ein paar fragen
    kann man die kanäle (clean und overdrive?) nur mit nem externen pedal umschalten?
    und was bedeutet das genau mit den 6 amp-modellen, heisst das, dass dort 6 programme sozusagen vorprogramiert wurden oder wie, wollte jetzt keinen neuen thread aufmachen und da ich mich für den cube 20x interessiere, passt es vlt ganz gut hier rein...

    schöne grüße

    edit: und ich versteh net ganz was man unter den 6 dsp effekten verstehen soll....
     
  15. Gaedda1

    Gaedda1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ja, genau da! Genau da auf dem Monitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.07   #15
    Also verstärker klingen ja alle irgendwie :-)D) anders...

    Es gibt Transistorvertärker, Röhrenverstärker, es gibt Marshall, Mesa oder Engl. Letztere sind Verstärkermarken die, zum Beispiel, einen ausgeprägten Eigensound haben. Mit den 6 Amp Models schaltest du dir davon einen ein. Ich bin mir grade nicht ganz sicher was der Cube hat, aber Recto z.B. ist eine Mesa Rectifier Simulation. Acoustic ist die Simulation einer Westerngitarre.
    Alle Ampmodels haben ein Unterschiedliches Zerrverhalten und hören sich eben total anders an. Bei einem Transistorverstärker wie dem Cube sind diese relativ gut gemacht, dem Preis eben entsprechend, und du kannst dir deinen eigenen Sound aussuchen und basteln.

    Die Effekte sind eben herkömmliche Flanger, Reverbs, Delays usw. usw... Du kannst dir effekte aussuchen und diese dann dosieren, so viel wie du eben haben möchtest.
    Und ja, man kann den Cube extern umschalten. In wie weit du damit Flexibel bist weiß ich nicht genau. Es kann sein das du wirklich nur einen A/B Schalter dafür bekommst. Also eben Clean/Overdrive...
    Achso, du Kannst 2 Effekte gleichzeitig benutzen z.B. Reverb und Flanger.
    Hoffe ich konnte helfen,
    MfG
    Gaedda1
     
  16. schalkefreak

    schalkefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.03.07   #16
    ja hat mit sehr geholfen, nur frage ich mich, ob ich die kanäle NUR mit externem pedal z.b. umschalten kann, oder ob da ein schalter eingebaut ist, denn wenn nicht, kostet das ja wieder extra....oder geben die den dazu?

    dickes dankeschön!
    grüße
     
  17. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 14.03.07   #17
    soweit ich das weiß, haben cubes keine footswitches inklusive, aber du kannst die auch am amp umschalten.
     
  18. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 14.03.07   #18
    Für den 60er gibts schon nen Footswitch, obs den auch für den 30er gibt weiß ich nicht.
     
  19. Gaedda1

    Gaedda1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.06
    Zuletzt hier:
    10.08.09
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Ja, genau da! Genau da auf dem Monitor!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 14.03.07   #19
    Der 30er hat zumindest einen Anschluss...
     
  20. Dixgard

    Dixgard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    10.03.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    429
    Erstellt: 14.03.07   #20
    in meiner beschreibung für den cube 30 ist afaik dieses pedal zum umschalten angegeben: https://www.thomann.de/at/boss_fs5u.htm

    hier sind die verschiedenen zerren vom lead kanal, den clean kanal gibts natürlich auch.
    *Acoustic -> ist der effekt aus dem Ac-3 pedal von boss
    *Black Panel -> Fender Twin Reverb
    *Brit Combo -> Vox AC-30TB Fender Bassman
    *Classic Stack -> Marshall JMP1987
    *Metal Stack -> Peavey EVH-5150
    *Rectifier Stack -> Mesa/Boogie
    *Dyna Amp -> ist was eigenes von roland, wenn du die seiten leicht anschlägst hast du einen clean sound, je fester du wirst, desto mehr wird verzehrt

    nebenbei kannst du noch die dsp effekte aktivieren -> chorus, flanger, tremolo, phaser, delay und echo
    grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping