Roland Cube 60 macht keinen Ton mehr nachdem an externe Box angeschlossen

F
flocz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
26.02.11
Beiträge
17
Kekse
0
Hallo!

Ich habe vor Jahren schon meinen alten Roland Cube 60 außer Gefecht gesetzt. Und zwar habe ich eine 4x12" an den Roland angeschlossen und darüber gespielt. Das hatte auch für die ganze Probe sehr gut funktioniert.

Bei der nächsten Probe kam allerdings überhaupt keinen Muchs mehr aus dem Verstärker.
Egal wie laut man dreht, nicht mal ein Rauschen. Wenn man die Gitarre anschließt und über Kopfhörer oder den Recording Output spielt, funktioniert alles. Bloß aus der Box kommt nichts mehr raus.

Was könnte das sein und wie wahrscheinlich ist das Reparabel?

LG
 
Eigenschaft
 
Bass_Zicke
Bass_Zicke
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
12.01.08
Beiträge
6.685
Kekse
41.663
Ort
Limburg an der lahn
oh ....... das kann viele ursachen haben , ich versuch mal aufzulisten :

1. die angeschlossene 4x12" entsprach nicht dem anschlußwert , den der cube verlangt und entweder ist eine sicherung defekt , oder die endstufe des cubes ist defekt

2. das verbindungskabel box / cube ist defekt

3. die anschlußbuchse für lautsprecher ist am cube defekt , da wird es wohl auch noch einen schaltkontakt für den serien speaker geben , solche kontakte haben oft probleme , wenn selten benutzt

.... das einzige was bleibt , kabel und box tauschen um sicher zu gehen , das dort alles ok ist ...... dann , bei ausgeschaltetem cube , einen klinkenstecker 20 bis 30 mal in die lautsprecherbuchse stecken und schauen , ob danach der eingebaute speaker geht

ich würde mir aber auch , falls vorhanden , die effektbuchsen ( loop ) nochmal genau anschauen und mit einem patchkabel überbrücken .
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
-Schalter in der Buchse für ext. Lautsprecher
-Lautsprecherkabel gelockert
 
F
flocz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
26.02.11
Beiträge
17
Kekse
0
Vielen Dank für die Antwort!

Kann man da visuell irgendwas erkennen oder lässt sich sowas nur messen?
Ich kenne einen Elektriker. Der ist Schlagzeuger und hat bestimmt keine Ahnung von Boxen. Könnte aber gegebenenfalls Messungen anstellen wenn es sich lohnt.
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
Wenn eine ext. Box funktioniert funktioniert auch die Endstufe.
Meist sind die Schaltkontakte in den Klinkenbuchsen defekt.
Vor langer Zeit hatte ich mal den Cube 20
 
F
flocz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
26.02.11
Beiträge
17
Kekse
0
Wenn eine ext. Box funktioniert funktioniert auch die Endstufe.
Meist sind die Schaltkontakte in den Klinkenbuchsen defekt.
Ich bin mir nicht sicher ob die externe Box wieder funktionieren würde. Müsste ich mal testen. Leider habe ich so eine Box jetzt nicht mehr hier zu stehen. Kann ich etwas Anderes anschließen um zu prüfen ob eine externe Box funktionieren würde?
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
Ja du könntest einen Kopfhörer anschlie0en
 
Real-JJCale
Real-JJCale
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
2.777
Kekse
32.701
Ort
ex-54321, ex-Deutschland
Ja du könntest einen Kopfhörer anschlie0en
Also das ist jetzt wirklich gefährlicher Blödsinn !!!
Ein Kopfhörer hat am Lautsprecheranschluss nichts verloren.
Und wenn die Mindestimpedanz des Ausgangs durch eine falsche Box unterschritten wird ( z.B 4 Ohm statt min. 8 Ohm) verabschiedet sich die Transistorendstufe ins Nirwana!
RJJC
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
Also das ist jetzt wirklich gefährlicher Blödsinn !!!
Ein Kopfhörer hat am Lautsprecheranschluss nichts verloren.
RJJC
Das ist aber jetzt Blödsinn den du da schreibst. Ein Kopfhörer ist nur hochohmiger und somit gar keine Gefahr.
 
Bagnolet59
Bagnolet59
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
19.03.21
Beiträge
63
Kekse
1.976
Ort
Meilen
Also einen Kopfhörer würde ich da auch nicht anschliessen.
Aber zuerst würde ich sicherstellen, dass das Kabel zwischen Verstärker und Box kein Kurzschluss hat (falls doch, kannst du den nächsten Schritt gerade überspringen).
Dann würde ich die Box checken, z.B. an der Stereoanlage (einfach anstatt eines der Lautsprecher). Wenn die geht, kannst du die Fehlerquelle schon mal ausschliessen. Wenn nix rauskommt, dann musst du nicht beim Cube nach dem Problem suchen. Aber bitte zuerst die Stereoanlage abstellen, Lautstärkeregler auf 0 drehen, dann Box anschliessen, Anlage anmachen und sachte mit der Lautstärke hochgehen: du willst ja nur hören ob was rauskommt.
Wenn der Cube keinen Output bringt, könnte das entweder die Endstufe sein, oder sie hat eine Schutzsicherung, die durchgebrannt ist. Da musst du wohl reingucken.
Danach musst du anfangen zu messen, aber das erfordert dass du Messgeräte und Kenntnisse hast, sonst wirst du nicht wissen, was du tust. Aus deiner Anfrage schliesse ich (vielleicht fälschlicherweise), dass du eher nicht viel Elektronik-Kenntnisse hast, sonst hättest du gar nicht erst gefragt. Dann würde ich dir empfehlen, den Verstärker einem Fachmann zu übergeben, der den Fehler analysieren und beheben soll. Der kann dir dann auch sagen was die Ursache war.

Grundsätzlich sollte der Cube unterschiedliche Impedanzen vertragen; als Transistorverstärker ist der diesbezüglich viel weniger empfindlich als Röhrenverstärker. Aber wenn die Impedanz sehr tief ist, und der Verstärker bis zum Anschlag aufgedreht wurde, dann wird die Endstufe schon sehr hart rangenommen. Da kann schon ein thermisches Problem entstanden sein. Transistoren sind Stromverstärker: je höher der Widerstand der Last (Lautsprecher), desto geringer der Strom den die Endstufen-Transistoren liefern müssen, desto geringer ihre Belastung. Umgekehrt: je tiefer der Widerstand der Last, desto grösser der Strom den die Endstufen-Transistoren liefern müssen, desto grösser ihre Belastung. Deswegen überleben die auch kein Kurzschluss am Ausgang (ausser sie sind durch eine Sicherung geschützt).

Frage: als du die externe Box angeschlossen hast, lief da der interne Lautsprecher auch mit? Wenn ja, wird der wahrscheinlich parallel zum externen geschaltet sein, und damit die Gesamt-Impedanz sehr (zu) tief geraten sein, wenn die externe Box eine tiefe Impedanz hat. Falls bei sehr heissen Transistoren jetzt noch ein ordentlicher Puls drauf kommt, z.B. wegen rausziehen vom Lautsprecherkabel obwohl das Verstärkernetzteil noch nicht entladen ist, kann das zuviel des guten gewesen sein. Aber das ist nur so eine Idee.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bholenath
Bholenath
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.723
Kekse
3.851
Ort
Wien
So wie ich die Antwort des Threaderstellers interpretiere geht der interne Lautpsrecher des Cube nicht mehr und er hat keinen Externen um die Endstufe zu testen.

Ich würde daher @Bass_Zicke s Vorschläge vor allem den mit die "externe" Box Buchse durch mehrmaliges Einstecken eines Klinkensteckers (im ausgeschalteten Zustand) unterstützen.

Es könnte sein das nur der Schalter dort "hängt" es kann natürlich auch sein das sich der komplett verabschiedet hat dann kommt man um eine Reparatur nicht umhin.

Normalerweise reagieren Transistorverstärker nicht ganz so empfindlich auf Impedanzunterschreitungen wie Röhren aber wenn es über einen längeren Zeitraum war kann es natürlich sein das sich da auch was "verabschiedet" hat.
 
F
flocz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
26.02.11
Beiträge
17
Kekse
0
Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ok, also nach einem Blick in den Verstärker ist mir aufgefallen, dass Derjenige der den Amp vorher unter die Lupe genommen hat, die Box abgekabelt hat.
Ich habe alle Outputs getestet (Line Out, Recording out, Phones, Ext Speaker) in dem ich den Output in mein Audiointerface gesteckt habe und über Monitoring wiedergegeben habe. Aus allen Kanälen kam ein Sound.

Der Fachmann der Ich bin hat nun leider keine Ahnung wie die Box anzuschließen ist. Rot and Schwarz kommt wahrscheinlich irgendwie links und rechts dran, allerdings hätte ich keine Idee wo das blaue Kabel hinzuführen wäre.
Irgendjemand eine Idee?
 

Anhänge

  • IMG-1707.JPG
    IMG-1707.JPG
    61,4 KB · Aufrufe: 27
  • IMG-1708.JPG
    IMG-1708.JPG
    114,5 KB · Aufrufe: 26
F
flocz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
26.02.11
Beiträge
17
Kekse
0
Ok, die Box ist nun angeschlossen, aber das Ergebnis ist unverändert. Da alle Eingänge/Ausgänge ansonsten funktionieren, könnte man davon ausgehen, dass es die Box ist?
Ich denke darüber nach, mir einfach eine externe 1x12 Box zu bestellen und die Kontrolleinheit nur als Topteil zu verwenden.
 
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
Hast du ein Multimeter? dann kannst du schnell den Lautsprecher auf Durchgang messen. Du kannst ihn auch mal an die
externe LS-Buchse anschließen. Meine Vermutung: der interne Schalter der Lautsprecherbuchse ist defekt.
 
F
flocz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.21
Registriert
26.02.11
Beiträge
17
Kekse
0
Hast du ein Multimeter? dann kannst du schnell den Lautsprecher auf Durchgang messen. Du kannst ihn auch mal an die
externe LS-Buchse anschließen. Meine Vermutung: der interne Schalter der Lautsprecherbuchse ist defekt.
Ein Multimeter habe ich leider nicht, aber ein Freund könnte den Lautsprecher sicher mal durchprüfen.
Kannst du bitte ein bisschen näher erklären was du mit internen Schalter meinst? Direkt an der Box oder ist der mit in der Elektronik im "Topteil"?

Um den Lautsprecher an eine externe LS- Buchse anzuschließen müsste ich ihn "anlöten" rightig?
 
rle
rle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.06.19
Beiträge
467
Kekse
3.918
Meiner Meinung wäre es günstiger das Teil zu einem Fachmann zu geben, statt für teuer Geld auf Verdacht Teile zu tauschen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
T
ThisErik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
20.08.19
Beiträge
948
Kekse
3.435
Wenn du keinen Multimeter hast kannst eine kleine Batterie nehmen mit 1,5 V zum Testen des Speakers. Wenn er zuckt ists ok.
(ps..nicht bei nem Hochtöner machen..)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
käptnc
käptnc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
10.11.16
Beiträge
905
Kekse
2.227
In der Lautsprecherbuchse für externe LS ist ein Schalter der bei Anschluß eines externen LS den internen LS abschaltet.
Ja du müßtest dir mal schnell den LS an ein Klinkenkabel löten
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben